PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

EMX Royalty meldet Abschluss des Koonenberry-Explorations- und -Optionsabkommens

Von EMX Royalty Corp.

EMX Royalty meldet Abschluss des Koonenberry-Explorations- und -Optionsabkommens Vancouver (British Columbia), 19. September 2017. EMX Royalty Corporation (TSX Venture: EMX, NYSE American: EMX) (EMX oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass Koonenberry Gold Pty. Ltd. (KNB) die Earn-in-Anforderungen gemäß dem Explorations- und Optionsabkommen zwischen North Queensland Mining Pty. Ltd. (NQM) und dem Unternehmen vom 31. Januar 2014 (das Abkommen) erfüllt hat und die Koonenberry-Explorationskonzessionen von EMX in New South Wales (Australien) erwerben wird. Gemäß dem Abkommen ist KNB der Rechtsnachfolger von NQM. Abschluss der Transaktion. Gemäß dem Abkommen hat EMX die zu 100 Prozent unternehmenseigene Tochtergesellschaft EMX Exploration Pty. Ltd., die Eigentümerin der Koonenberry-Konzessionen, an KNB, ein australisches Privatunternehmen, das eigens für die Erschließung des Projekts gegründet wurde, übertragen. EMX hat sich eine Lizenzgebühr in Höhe von drei Prozent auf die gesamte zukünftige Produktion in den Koonenberry-Konzessionen gesichert. Infolge dieser Transaktion wurden nun alle Beteiligungen von EMX am Goldprojekt Koonenberry zu den einbehaltenen Lizenzgebührenbeteiligungen umgewandelt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.emxroyalty.com. Koonenberry im Überblick. Das Goldprojekt Koonenberry befindet sich entlang der regionalen Verwerfungszone, wo Oberflächenschürfer in den vergangenen Jahren beträchtliche Mengen an eluvialem Gold gefördert haben. Die Koonenberry-Verwerfung stellt eine große Grenze aus dem Terran und eine tief liegende strukturelle Zone dar, die während mehrerer orogenischer Ereignisse aktiv war, und weist mehrere Spreizungen auf, die in und durch das Projektgebiet verlaufen. EMX ist bekannt, dass die Verteilung der Goldvorkommen und der geochemischen Goldanomalien weitgehend mit diesen markanten strukturellen Merkmalen übereinstimmt. Obwohl es keine Aufzeichnungen eines früheren Festgesteinsabbau bei Koonenberry gibt, kommt ein Großteil des Goldes, das mittels Oberflächenschürfung gefördert wird, als grobkörnige Proben mit Erzgangquarz vor, was auf eine Abweichung von nahe gelegenen Festgesteinsquellen hinweist. Erkundungskartierungen und -probennahmen durch EMX haben das Vorkommen sowohl von eluvialen/alluvialen als auch von Festgesteinsquellen von Gold nachgewiesen1. EMX hat bei Koonenberry eine Reihe geologischer Merkmale identifiziert, die den orogenischen Goldsystemen ähnlich sind, die in den Victorian Goldfields erschlossen wurden, und sich ebenfalls im Südosten von Australien befinden. NQM und seine Partner haben eine Bewertung des Paläo-Seifen-, Seifen- und eluvialen Goldpotenzials im Projektgebiet durchgeführt, einschließlich einer detaillierten Neuverarbeitung der geophysikalischen Untersuchungen von EMX. Im Rahmen dieser Bewertung wurden im gesamten Konzessionsgebiet mehrere Paläo-Kanal-Ziele sowie Faltenachsen und mehrere Strukturen identifiziert, die in engem räumlichem Zusammenhang mit offenen Quarzerzgängen und früheren hochgradigen Bohrergebnissen stehen. Die Lizenzgebührenabkommen von EMX umfassen etwa 450 Quadratkilometer an Explorationskonzessionen, die das konsolidierte Projekt Koonenberry beinhalten. Der Großteil des vielversprechenden Bodens, der dieser umfassenden Lizenzgebühr unterliegt, wurde noch nicht erkundet. KNB hat EMX über seine Absicht informiert, die Explorationen und die Bewertung des Erschließungspotenzials sowohl der eluvialen/alluvialen als auch der Festgesteinsquellen von Gold bei Koonenberry fortzusetzen. Dr. Eric P. Jensen, CPG, eine qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101 und ein Angestellter des Unternehmens, hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und verifiziert. 1 Siehe Pressemitteilungen von EMX vom 17. Februar und 6. Oktober 2011. Über EMX. EMX nutzt seine Eigentümerschaft am Aktivum sowie Explorationen mittels Partnerschaften zur Weiterentwicklung seiner Mineralkonzessionsgebiete, wobei es Zahlungen vor der Produktion erhält und Lizenzgebührenbeteiligungen besitzt. EMX vervollständigt seine Initiativen zur Lizenzgebührengenerierung mit Lizenzgebührenerwerben und strategischen Investitionen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: David M. Cole------ President und Chief Executive Officer--- Telefon: (303) 979-6666----- E-Mail: Dave@emxroyalty.com---- Scott Close Director of Investor Relations Telefon: (303) 973-8585 E-Mail: SClose@emxroyalty.com Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. - Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen könnten Aussagen hinsichtlich des wahrgenommenen Wertes von Konzessionsgebieten, Explorationsergebnisse und Budgets, Mineralreserven- und Ressourcenschätzungen, Arbeitsprogramme, Kapitalaufwendungen, Zeitpläne, strategischer Pläne oder Marktpreise für Edel- und Grundmetalle oder andere Aussagen beinhalten, die keinen Tatsachen entsprechen. Wenn in dieser Pressemitteilung Begriffe wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, potenziell oder ähnliche Ausdrücke verwendet werden, werden dadurch zukunftsgerichtete Aussagen zum Ausdruck gebracht, die keine Garantie für zukünftige Betriebs- oder Finanzergebnisse des Unternehmens darstellen und Risiken, Ungewissheiten sowie anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, die Performance, Erwartungen oder Möglichkeiten des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund der Risiken und Ungewissheiten, einschließlich der Risiken und Ungewissheiten, die in dieser Pressemitteilung identifiziert werden, sowie anderer Risikofaktoren und zukunftsgerichteter Aussagen, die in der MD&A des Unternehmens für die sechs Monate, die am 30. Juni 2017 zu Ende gegangen sind (die MD&A), sowie in der kürzlich eingereichten Form 20-F für das Jahr, das am 31. Dezember 2016 zu Ende gegangen ist, aufgelistet sind, könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den aktuellen Erwartungen unterscheiden. Weitere Informationen über das Unternehmen - einschließlich MD&A, Formular 20-F und Finanzberichte des Unternehmens - sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, EMX Royalty Corp. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 958 Wörter, 8210 Zeichen. Artikel reklamieren

Über EMX Royalty Corp.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 1

Weitere Pressemeldungen von EMX Royalty Corp.


21.10.2021: Vancouver, British Columbia, 21. Oktober 2021 - EMX Royalty Corporation (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX; Frankfurt: 6E9) (das Unternehmen oder EMX) freut sich, den Abschluss der Akquisition des Portfolios an Royalty-Beteiligungen und Zielakkreditiven (das Royalty-Portfolio) von SSR Mining Inc. und einigen seiner Tochterunternehmen (SSR-Mining) (siehe EMX-Pressemeldung vom 29. Juli 2021) bekanntzugeben. Das Royalty-Portfolio besteht aus 16 geografisch unterschiedlichen Royalty-Projekten mit vier Royalty-Anlangen in fortgeschrittenen Stufen der Projektentwicklung und beinhaltet 18 Millione... | Weiterlesen

01.10.2021: Nicht zur Verbreitung über US-Nachrichtendienste oder in den Vereinigten Staaten bestimmt Vancouver (British Columbia), 1. Oktober 2021. EMX Royalty Corporation (NYSE American: EMX, TSX Venture: EMX, Frankfurt: 6E9) (EMX oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es beabsichtigt, eine Privatplatzierung von bis zu 5.000.000 Einheiten zu einem Preis von jeweils 3,30 CAD durchzuführen (Bruttoeinnahmen von bis zu 16.500.000 CAD). Mitglieder der Sprott Group haben sich bereit erklärt, in Zusammenhang mit dem Verkauf eines Teils der Einheiten als Vermittler zu fungieren. Jede Einhe... | Weiterlesen

14.09.2021: Vancouver, British Columbia, 14. September 2021 (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX; Frankfurt: 6E9) - EMX Royalty Corporation (EMX oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine erste Quartalszahlung nach Steuern in Höhe von rund 974.000 US$ aus der effektiven NSR-Lizenzgebührenbeteiligung (die NSR-Lizenzgebühr) von 0,418 % an der Kupfer-Molybdän-Mine Caserones (Caserones) in Nordchile erwartet. Diese im weiteren Monatsverlauf erwartete Zahlung an EMX basiert auf der Ausschüttung von Lizenzgebühren für die Kupfer- und Molybdänproduktion des zweiten Quar... | Weiterlesen