info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg |

Ein winterlicher Bahnhof von LEGO bereichert in diesem Jahr die Weihnachtsdekoration

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wie in jedem Jahr bringt LEGO zum 1. Oktober eine spezielle Weihnachtsedition aus der Serie LEGO Creator in den Handel: dieses Jahr ist es ein winterlicher Bahnhof.

Es ist noch nicht lange her, da hat LEGO mit der Mitteilung überrascht, dass die Gewinne des Unternehmens nicht mehr so sprudeln wie in den Jahren zuvor. Gerade deshalb ist das kommende Weihnachtsgeschäft von besonderer Bedeutung. Und die Dänen haben ein neues vielsversprechendes Bausteine-Set am Start.

Seit einigen Jahren verwöhnt LEGO seine Fans zu Weihnachten mit einem speziellen Baukasten, der sich an den Themen Winter und Weihnachten unmittelbar orientiert. Im letzten Jahr gab es so in der Baureihe LEGO Creator einen festlichen Weihnachtszug (LEGO 10254 Festlicher Weihnachtszug), in diesem Jahr gibt es den passenden winterlichen Bahnhof dazu. Tatsächlich haben sich die Designer sehr viel Mühe gegeben: Das Bahnhofsgebäude ist schneebedeckt, es gibt reichlich Zubehör, sogar einen kleinen Coffeeshop, insgesamt 5 LEGO Minifiguren und zusätzlich ein paar Gleise, die direkt zum Weihnachtszug des Vorjahres passen. Damit lassen sich die beiden Sondereditionen zu Weihnachten unmittelbar kombinieren.

Mit mehr als 900 Bausteinen richtet sich das Set an geübte Anfänger und lässt sich aufgrund der detaillierten Bauanleitung auch relativ einfach aufbauen. Zusammen mit den Weihnachtseditionen der Vorjahre entsteht dann eine Weihnachts-Winter-Landschaft, die eine ansprechende Dekoration für die Adventszeit hergibt. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 69,99 Euro ist LEGO 10259 Winterlicher Bahnhof zwar kein Schnäppchen, bleibt aber dennoch erschwinglich und wird deshalb im Weihnachtsgeschäft sicherlich für klingende Kassen sorgen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stefan Georg (Tel.: 0681/5867-503), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 221 Wörter, 1812 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg lesen:

HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg | 24.10.2017

Quixx - ein originelles Würfelspiel gewinnt immer mehr Fans

Bereits 2013 war das Würfelspiel Quixx zum Spiel des Jahres nominiert, konnte den Titel aber nicht für sich gewinnen. Doch wie so oft werden die einstigen Verlierer auf Dauer zu Gewinnern. So auch in diesem Fall. Gerade in den letzten 2 Jahren hat ...
HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg | 24.10.2017

Was sagt der Energieausweis für private Wohnungen eigentlich aus?

Ein Energieausweis ist ein kurzes Dokument, das Ihnen beschreibt, wie viel Heizenergie ein Haus oder eine Wohnung benötigt. Diese Informationen helfen Ihnen als Eigentümer oder Mieter einer Immobilie, die Energieeffizienz der Wohnung oder des Hause...
HTW SAAR / Prof. Dr. Stefan Georg | 24.10.2017

Netzunabhängigen Solaranlagen gehört die Zukunft

Die Photovoltaik ist aus den erneuerbaren Energien nicht wegzudenken. Gerade die Besitzer von Privathäusern haben in den letzten 10 Jahren enorm investiert und viele Hausdächer mit Anlagen zur Stromerzeugung aus Sonnenenergie ausgerüstet. Dennoch ...