info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Alabama Graphite Corp. |

Alabama Graphite erhält von RSRT Technologies positive Bewertungsergebnisse für ULTRA-PMG™-Produkt; um 194% verbesserte dynamische Ladungsaufnahme

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Alabama Graphite erhält von RSRT Technologies positive Bewertungsergebnisse für ULTRA-PMG-Produkt; um 194% verbesserte dynamische Ladungsaufnahme

The Energy Graphite Company
Herkunft und Herstellung in den USA

TORONTO, KANADA - (21. September 2017) - Alabama Graphite Corp. (AGC oder das Untenehmen) (TSX-V:CSPG) (OTCQB:CSPGF) (FRANKFURT:1AG - https://www.youtube.com/watch?v=rx9pxAjuOe0&t=28s) gibt die positiven Bewertungsergebnisse für ihr nachgelagertes hochreines natürliches Flockengrafitprodukt, Purified Micronized Graphite (PMG, gereinigter mikronisierter Graphit) - vermarktet unter dem Handelsnamen ULTRA-PMG - von der in Dallas, Texas, ansässigen RSR Technologies Inc. (RSRT) bekannt. RSRT ist ein führendes Forschungs- und Entwicklungsunternehmen mit Fokus auf der Weiterentwicklung der Blei-Säure-Batterietechnologien. AGCs ULTRA-PMG wurde als ein Bleioxidzusatz für Blei-Säure-Batterien verwendet und in 48 von RSRT hergestellten Batteriezellen getestet.

Die entscheidendste Bewertungsmetrik in RSRTs Analyse war der Batteriezellentest, der den Mikro-Hybridtest (MHT), die dynamische Ladungsaufnahme (Dynamic Charge Acceptance (DCA), Kapazität (C20 und C) sowie die Ausfallanalyse. Bei Zugabe von AGCs ULTRA-PMG zu RSRTs Kontrolle gab es eine Kapazitätsverbesserung um 7% von 87 auf 93 mAh/mg. Bei Zugabe von ULTRA-PMG erhöhte sich MHT um 63% (von 8.000 auf 13.000 Zyklen) und DCA verbesserte sich um über 194% (von 0,17 auf 0,50 A/Ah). Bei Zugabe von AGCs ULTRA-PMG zu RSRTs SUPERSOFT-HYCYCLE-Rezeptur - RSRTs bestes Bleioxid-Aktivmaterial - gab es eine unwesentliche Kapazitätsverbesserung. Jedoch die bereits signifikanten MHT-Testergebnisse verbesserten sich um 5% von 42.000 Zyklen auf 44.000 Zyklen. DCA verbesserte sich um 64% (von 0,55 auf 0,90 A/Ah). ULTRA-PMG erhöhte die Zyklenanzahl um ungefähr das 4,5fache im Vergleich mit herkömmlichem Bleioxid. RSRTs MHT-Zyklentest nimmt normalerweise 45 Take in Anspruch. Jedoch aufgrund von ULTRA-PMGs signifikanter Erhöhung der Zyklenanzahl nahm der Erhalt der Testdaten mehr als 200 Tage in Anspruch.

Dr. Matthew Raiford, RSRTs Process Engineer und Leiter der Bewertung, sagte: Alabama Graphites ULTRA-PMG-Produkt hat alle kommerziell erhältlichen Standardkohlenstoffprodukte, die wir getestet haben übertroffen einschließlich Carbon Black. Es gibt kaum Verunreinigungen und keine dieser Verunreinigungen ist ein Grund für Bedenken über eine Gasbildung in Blei-Säure-Batterien. Dies war das bei Weitem reinste Grafitprodukt, das wir jemals untersucht und analysiert haben.

Die Blei-Säure-Batterietechnologie gibt es seit über 150 Jahren. Sie ist die älteste elektrochemische Technologie für wiederaufladbare Batterien und dominiert noch den globalen Energiespeichermarkt. Allein in den USA gibt es über 254 Millionen Pkw und Lkw, wobei jedes dieser Fahrzeuge mindestens eine Blei-Säure-Batterie hat. Die Industrie verbessert weiterhin die Blei-Säure-Batterietechnologie. RSRT arbeitet an der Verbesserung der Leistung der Blei-Säure-Batterie durch Zugabe von hochreinem ULTRA-PMG zur Vorstufe der Bleipaste, um die Leistung der Blei-Säure-Batterie zu verbessern.

AGC President und Chief Executive Officer, Donald Baxter, sagte: Wir sind mit RSRTs Bewertung unseres ULTRA-PMG -Grafitprodukts sehr zufrieden. ULTRA-PMG ist ein Beiprodukt von AGCs Produktion des Coated Spherical Purified Graphite (CSPG, beschichteter sphärischer gereinigter Grafit). Der Blei-Säure-Batteriemarkt ist eine wichtige gut etablierte Multi-Milliarden-Dollar-Industrie in den USA und beinahe alle diese Batterien werden in den USA hergestellt. Der Blei-Säure-Markt repräsentiert einen Bereich einer signifikanten potenziellen Nachfrage nach AGCs hochwertigen Grafitprodukten, da die Industrie jetzt den negativen aktiven Materialien Kohlenstoff hinzufügt - was ungefähr 1 Gewichtsprozent oder 11 Volumenprozent der Batterie entspricht.

AGC engagiert sich aktiv bei mehreren möglichen Endverbrauchern für unsere erwarteten batteriefertigen Grafitprodukte und beabsichtigt, die US-amerikanische Blei-Säure-Batterieindustrie mit unserem in den USA bezogenen und hergestellten PMG-Grafitprodukt zu beliefern, sagte Herr Baxter. Obwohl der Lithium-Ionen-Batteriemarkt die höchste Wachstumsrate besitzt, mit einer signifikanten prognostizierten Nachfrage in der absehbaren Zukunft, so ist die Blei-Säure-Batterieindustrie zurzeit der größte Batteriemarkt. Sie hatte im Jahr 2016 einen 90-%-Anteil am 65-Milliarden-US-Dollar-Batteriemarkt (Quelle: Avicenne Energy; 2017). Jüngste Innovationen in der Blei-Säure-Batterieindustrie betonen das beständige Potenzial der Blei-Säure-Batterien, den Bedürfnissen des zukünftigen Energiemarkts gerecht zu werden. Wir sind zufrieden, dass unsere ULTRA-PMG das Potenzial zur Unterstützung der Weiterentwicklung und Optimierung dieser kritischen Batterietechnologie demonstriert hat.

AGC stellte RSRT für die Analyse und Bewertung Proben ihres ULTRA-PMG mit verschiedenen Partikelgrößen zur Verfügung. Die erste Reihe der analytischen Tests bestimmte die Elementkonzentrationen der Verunreinigungen mittels induktiv gekoppelter Plasma - optischer Emissionsspektrometrie (ICP-OES), was die sehr große Reinheit von AGCs Grahit bestätigte. Die ULTRA-PMG-Proben von AGC wurden währende des Pastenherstellungsverfahrens zugegeben und in jeder Phase wurden Untersuchungen durchgeführt. Die Zusammenfassung der Batterietests und der Leistungstests der Batteriezellen einschließlich MHT, DCA und Kapazität ist in Tabelle 1 unten zu sehen. RSTs positive Testergebnisse demonstrieren, dass sich bei Zugabe von AGCs ULTRA-PMG entweder zur herkömmlichen Standardbleipaste (Kontrolle) oder zu RSRTs gesetzlich geschützter SUPER-SOFT HYCYCLE-Rezeptur alle Leistungsmetriken verbessern.

Tabelle 1: Zusammenfassung der Leistung der Batteriezellen gebaut mit und ohne AGCs ULTRA-PMG


Produkt KapazitätMicro-HybDynamic 17.5%
rid Test Charge Depth
mAh/mg Cycle Acceptan of
Life ce Discharg
(A/Ah) e
(DoD)

Control 87 8,000 0.17 (2V)1,000 (2V
)

Control 93 13,000 0.50 (2V)1,000
+3.8 (2V)

µm AGC
ULTRA-PMG


RSRT SUPERSO114 42,000 0.55 (2V)1,900 (2V
FT-HYCYCLE )

RSRT SUPERSO115 44,000 0.90 (2V)1,900
FT- (2V)
HYCYCLE
+3.8

µm AGC
ULTRA-PMG

TestverfahreBattery European European Battery
n Council Standard Standard Council
Internat (EN) (EN) Internat
ional EN-50432 EN-50432ional
(BCI) -6 -7 (BCI)


Anmerkung: mAh/mg = Milliampere pro Stunde (mAh) pro Milligramm (mg); A/Ah = Ampere (A) pro Ampere-Stunde (Ah) der Batteriekapazität.

Micro-Hybrid Test oder MHT bewertet die Fähigkeit der Batterie den Strom zum Neustart des Motors nach wiederholten Stopphasen zu liefern, Ladezustandserholung (SoC, Recovering State of Charge) und Alterungseffekte aufgrund schwacher Ladeimpulse.

Dynamic Charge Acceptance oder DCA (dynamische Ladungsaufnahme) ist die Fähigkeit einer Batterie den Strom unmittelbar während des Ladungsvorgangs anzunehmen. Je höher die DCA einer Batterie desto mehr Energie wird rückgewonnen und gespeichert.

Depth of Discharge oder DoD (Tiefenentladung) wird zur Beschreibung der Entladungstiefe der Batterie verwendet. Wenn eine Batterie zu 100% geladen ist, beträgt die DoD der Batterie 0%. Hat die Batterie 17,5% ihrer Energie abgegeben (d. h. 82,50% der Energie bewahrt) so beträgt die DoD der Batterie 17,5%. Wenn die Batterie zu 100% entladen ist, dann beträgt die DoD der Batterie 100%. DoD kann immer als die Menge der von der Batterie abgegebenen Energie betrachtet werden.

Die meisten technischen Parameter der modernen Blei-Säure-Batterien sind jetzt deutlich verbessert oder können verbesser werden, um den Anforderungen der Erstausrüster der Automobilindustrie (OEMs, Automotive Original Equipment Manufacturers) nachzukommen einschließlich verbesserter DCA, reduziertem Wasserverlust bei normalen und hohen Temperaturen, Kaltstarteigenschaften, extra langer Lebenszyklus bei hoher Rate eines partiellen Ladezustands und konstanter Leistung bei hohen Temperaturen.

AGCs natürlicher Flockengrafit stammt ausschließlich aus dem Flaggschiff-Projekt des Unternehmens Coosa Graphite Project in Coosa County im US-Bundesstaat Alabama. AGC ist zu 100% der Besitzer des einzigen fortgeschrittenen Grafitprojekts in den USA und alle notwendigen nachgelagerten sekundären Verarbeitungsschritte zur Herstellung von AGCs batteriefertigen Grafitprodukten erfolgen in den USA. Obwohl AGCs gesetzlich geschütztes umweltfreundliches Verfahren zur Reinigung und Herstellung des batteriefertigen Grafist Quellengebunden ist, so wird das Ablaufdiagramm für das Sekundärverfahren für das Material aus dem Grafitprojekt Coosa optimiert.

Die Leser sollten beachten, dass AGC noch nicht in Produktion ist und es gibt keine Garantie, dass das Unternehmen die volle Produktion erreichen wird. Falls nach Abschluss der Machbarkeitsstudie, die noch nicht begonnen wurde, AGC in der Lage ist, das Grafitprojekt Coosa zur Produktion zu bringen, würden die resultierenden Grafitprodukte innerhalb der USA bezogen werden und das Unternehmen könnte über andere Produzenten von hochwertigeren Grafitmaterialien, die aus anderen Ländern bezogen werden, ungeachtet ob besagte Materialien verarbeitet und/oder in den USA hergestellt wurden, einen möglichen Wettbewerbsvorteil haben.

Im Namen des Board of Directors der
ALABAMA GRAPHITE CORP.

Donald K. D. Baxter, P.Eng.
President, Chief Executive Officer und Executive Director

QUALIFIZIERTE PERSON
Donald K. D. Baxter, P.Eng., President, Chief Executive Officer und Executive Director von Alabama Graphite Corp., hat als qualifizierter Sachverständiger im Sinne des National Instrument 43-101 den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und freigegeben. Herr Baxter war bei RSRT und hat dort gearbeitet, um eine angemessene Bestätigung zu haben, dass RSRTs Daten mit den richtigen Verfahren generiert wurden und die berichteten Ergebnisse exakt von den Originalquellen übertragen wurden und zur Verwendung geeignet sind.

RSR Technologies Inc. hat den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und freigegeben.

# # #

ABOUT ALABAMA GRAPHITE CORP.

Alabama Graphite Corp. ist ein kanadisches Unternehmen, das sich auf die Exploration und Erschließung von Flockengrafitvorkommen konzentriert. Des Weiteren bemüht sich AGC darum, ein Unternehmen für Batteriematerialien und -technologien zu werden. Das Unternehmen ist über seine 100 %-Tochter Alabama Graphite Company Inc. (ein im US-Bundesstaat Alabama eingetragenes Unternehmen) tätig. Alabama Graphite Corp. hat sich zum Ziel gesetzt, mit einem in Entwicklung befindlichen Flockengrafitprojekt in den USA ein verlässlicher amerikanischer Langzeitlieferant von hochreinen Spezialgrafitprodukten zu werden. Das Unternehmen wird von einem erfahrenen Team geleitet, das zusammen über mehr als 100 Jahre Erfahrung im Grafitbergbau, der Grafitaufbereitung, der Entwicklung von Spezialgrafitprodukten und -anwendungen und dem Grafitvertrieb verfügt. Alabama Graphite konzentriert sich in erster Linie darauf, sein Vorzeigeprojekt, Coosa Graphite Project in Coosa County, Alabama, und sein Bama Mine Project in Chilton County (Alabama) zu explorieren und zu erschließen. Ein zusätzlicher Fokus des Unternehmens ist die Erforschung und Entwicklung von firmeneigenen Herstellungs- und technologischen Verarbeitungsverfahren für Batteriematerialien.

Alabama Graphite Corp. besitzt sämtliche Abbaurechte (100 %) für diese beiden Grafitprojekte, die sich beide auf Privatgrund in den USA befinden. Die Projekte erstrecken sich über eine Grundfläche von mehr als 43.000 Acres und liegen in einem geopolitisch stabilen, bergbaufreundlichen Gebiet im Flockengrafitgürtel in Zentral-Alabama, der als Alabama Graphite Belt bekannt ist (Quelle: U.S. Bureau of Mines). Hier wurden in der Vergangenheit bereits bedeutende Mengen an kristallinem Flockengrafit gefördert. Die Lagerstätten in Alabama stellen insofern eine Besonderheit dar, als ein bedeutender Anteil des grafithaltigen Materials oxidiert ist und zu überaus weichem Gestein zersetzt wurde. Beide Projekte verfügen über eine entsprechende Infrastruktur, eine gute Anbindung an wichtige Straßen und Eisenbahnlinien, Stromleitungen und Wasserversorgung und sind vom Hafen in Mobile (Alabama) - dem Tiefseehafen der Alabama Port Authority und in punkto Frachtvolumen neuntgrößten Hafen der Vereinigten Staaten (Quelle: U.S. Army Corps of Engineers/USACE) - mit dem Lastwagen oder Zug in ca. drei Stunden erreichbar. Das günstige Klima im US-Bundesstaat Alabama ermöglicht einen ganzjährigen Minenbetrieb. Der weltweit größte Marmorbruch in Sylacauga (Alabama), der an 365 Tagen im Jahr und 24 Stunden pro Tag in Betrieb ist, befindet sich nur 30 Autominuten vom Grafitprojekt Coosa entfernt.

Am 30. November 2015, gab Alabama Graphite Corp. die Ergebnisse seiner PEA für das Graphitprojekt Coosa bekannt, die ein möglicherweise kostengünstiges Projekt mit potenziell positiver Wirtschaftlichkeit anzeigte. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem technischen Bericht des Unternehmens mit dem Titel Alabama Graphite Corp. Preliminary Economic Assessment (PEA) on the Coosa Graphite Project, Alabama, USA vom 27. November 2015, der von den unabhängigen Ingenieurbüros AGP Mining Consultants Inc. und Metal Mining Consultants Inc. angefertigt wurde und auf SEDAR www.sedar.com veröffentlicht wurde

Hinweis: Eine wirtschaftliche Erstbewertung hat vorläufigen Charakter und es sind darin u.a. abgeleitete Mineralressourcen enthalten, die aus geologischer Sicht zu spekulativ sind, um als Mineralvorräte von wirtschaftlichem Interesse eingestuft werden zu können. Es ist nicht gewiss, ob die Ergebnisse dieser vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung tatsächlich erzielt werden.

* Bei den abgeleiteten Mineralressourcen handelt es sich um Material, das für eine wirtschaftliche Bewertung zu spekulativ ist. Es sind weitere Grabungen und Bohrungen erforderlich, um abgeleitete Mineralressourcen in gemessene oder angezeigte Mineralressourcen umwandeln zu können. Mineralressourcen, die keine Mineralvorräte darstellen, sind nicht notwendigerweise wirtschaftlich rentabel. Es kann nicht garantiert werden, dass die Mineralressourcen zur Gänze oder auch nur zum Teil zu Mineralvorräten umgewandelt werden können.

Alabama Graphite Corp. ist ein stolzes Mitglied der National Association of Advanced Technology Batteries International (NAATBatt International), ein in den USA ansässiger gemeinnütziger Wirtschaftsverband, der fortschrittliche elektrochemische Energiespeichertechnologien für aufkommende Hightech-Anwendungen vermarktet.

Für weitere Informationen und Neuigkeiten zum Unternehmen bzw. zur Aufnahme in den Verteiler von Alabama Graphite Corp. News, besuchen Sie bitte die Webseite www.alabamagraphite.com oder folgen Sie uns auf Twitter, Facebook, YouTube, and LinkedIn.

AGCS ENGAGEMENT ZUR UMWELTVERTRÄGLICHKEIT

AGCs Grafit wird durch das geschützte thermische Niedrigtemperaturreinigungsverfahren des Unternehmens gereinigt. AGCs umweltverträgliches und nachhaltiges Grafitreinigungsverfahren verwendet keine Säuren, die im Allgemeinen als gefährlich und umweltschädlich angesehen werden (z. B. Flusssäure - wie sie allgemein bei der chinesischen Grafitproduktion verwendet wird - Salzsäure, Schwefelsäure, Salpetersäure oder starkes Erhitzen in Laugen, Aufbereitung in heißer Natronlauge, usw.). Auch werden keine großen Mengen von knappen sauberem Wasser oder eine teure energieintensive thermische Hochtemperaturveredelung benötigt. Siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 17. Februar 2017 announcement, Alabama Graphite Corp. Achieves 99.99997% Graphite Purity via Proprietary, Environmentally Responsible and Sustainable Purification Process; Exceeds Nuclear Graphite Purity Requirements.

Für weitere Informationen über AGCs spezielle sekundäre Aufbereitung zur Herstellung ihres CSPG siehe umfassenden unabhängigen Bericht vom Juni 2016 Alabama Graphite's Coated Spherical Purified Graphite for the Lithium-ion Battery Industry, recherchiert und angefertigt von Dr. Gareth P. Hatch, CEng, FIMMM, FIET, President von Innovation Metals Corp., Founding Principal von Technology Metals Research, LLC, und ein unabhängiger Director des Unternehmens.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Dieser Pressebericht enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze (zukunftsgerichtete Aussagen). Hierzu gehören unter anderem, jedoch ohne Einschränkung, Aussagen hinsichtlich etwaiger möglicher Beziehungen zwischen dem Unternehmen und Endverbrauchern sowie dem DoD. Die zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den Annahmen der Unternehmensführung und spiegeln die aktuellen Erwartungen von Alabama Graphite Corp. wider. Im Rahmen dieser Pressemeldung sollen mit der Verwendung von Wörtern wie schätzen, prognostizieren, glauben, erwarten, beabsichtigen, planen, vorhersehen, können oder sollten bzw. der verneinten Form dieser Wörter oder Abwandlungen davon bzw. ähnlichen Wörtern zukunftsgerichtete Aussagen ausgedrückt werden. Solche Aussagen spiegeln die aktuelle Meinung von Alabama Graphite Corp. in Bezug auf Risiken und Ungewissheiten wider, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden.

Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen typischerweise bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens bzw. andere zukünftige Ereignisse wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Solche Faktoren beinhalten unter anderem die Interpretation und die tatsächlichen Ergebnisse von aktuellen Explorationsaktivitäten, Änderungen der Projektparameter im Zuge der Überarbeitung von Plänen, zukünftige Graphitpreise, mögliche Abweichungen beim Mineralgehalt bzw. bei den Gewinnungsgraden, unerwartet auftretende maschinelle oder verfahrenstechnische Mängel, Nichterfüllung der Leistungen durch die unter Vertrag stehenden Parteien, arbeitsrechtliche Streitigkeiten sowie andere im Bergbau typischerweise auftretende Risiken, Verzögerungen bei den behördlichen Genehmigungen, bei Finanzierungstransaktionen bzw. bei der Exploration sowie jene Faktoren, die in den öffentlich eingereichten Unterlagen des Unternehmens bekannt gegeben werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren außerdem auf einer Vielzahl von Annahmen, unter anderem dass: die Vertragsparteien Waren und/oder Dienstleistungen im vereinbarten Zeitrahmen erbringen; die für die Exploration benötigte Ausrüstung planmäßig verfügbar ist und keine unvorhergesehen Ausfälle eintreten; kein Arbeitskräftemangel oder keine Verzögerung eintritt; Anlagen und Ausrüstung wie angegeben funktionieren; keine ungewöhnlichen geologischen oder technischen Probleme auftreten; und Labordienste bzw. damit zusammenhängende Dienstleistungen verfügbar sind und vertragsgemäß erbracht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Aussagen und Alabama Graphite Corp. ist (mit Ausnahme von gesetzlichen Vorgaben) nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sofern sich diese Annahmen, Schätzungen und Meinungen bzw. die jeweiligen Umstände ändern sollten. Den Anlegern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Alabama Graphite Corp. weist darauf hin, dass die oben aufgelisteten Faktoren und Annahmen keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Anleger und andere Personen sollten, wenn sie sich bei ihren Entscheidungen auf zukunftsgerichtete Aussagen von Alabama Graphite Corp. stützen, die zuvor erwähnten Faktoren und Annahmen sowie andere Unsicherheiten und mögliche Ereignisse ausreichend berücksichtigen.

Alabama Graphite Corp. geht auch davon aus, dass keine wesentlichen Faktoren und Annahmen wirksam werden, die zu einer Abweichung solcher zukunftsgerichteter Aussagen und Informationen von den tatsächlichen Ergebnissen oder Ereignissen führen würden. Die Liste dieser Faktoren und Annahmen ist allerdings nicht vollständig und unterliegt Änderungen, und es kann daher nicht garantiert werden, dass solche Annahmen mit dem tatsächlichen Ergebnis solcher Faktoren übereinstimmen.

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DES INHALTS DIESER PRESSEMELDUNG.

ANSPRECHPARTNER:

Alabama Graphite Corp.-
Ann-Marie M. Pamplin
Vice President, Investor Relations
+1 416 309 8641
apamplin@alabamagraphite.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG - Jochen Staiger
info@resource-capital.ch - www.resource-capital.ch
Website | LinkedIn | Facebook | Twitter | YouTube

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alabama Graphite Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 3055 Wörter, 22264 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Alabama Graphite Corp. lesen:

Alabama Graphite Corp. | 17.10.2017

Alabama Graphite gibt Unternehmens-Update

Alabama Graphite gibt Unternehmens-Update The Energy Graphite Company Herkunft und Herstellung in den USA TORONTO, KANADA - (16. Oktober 2017) - Alabama Graphite Corp. (Alabama Graphite or the Company) (TSX-V:CSPG) (OTCQB:CSPGF) gibt folgendes Upda...
Alabama Graphite Corp. | 11.10.2017

Alabama Graphite meldet Absichtserklärung hinsichtlich Lieferung von Grafitprodukten für Batterien an US-amerikanischen Hersteller von Bleibatterien

Alabama Graphite meldet Absichtserklärung hinsichtlich Lieferung von Grafitprodukten für Batterien an US-amerikanischen Hersteller von Bleibatterien The Energy GraphiteTM Company Herkunft und Herstellung in den USA Toronto (Ontario, Kanada), 10. ...
Alabama Graphite Corp. | 21.09.2017

Alabama Graphite erhält ein unaufgefordertes indikatives Akquisitionsangebot; Board of Directors ernennt Sonderausschuss

Alabama Graphite erhält ein unaufgefordertes indikatives Akquisitionsangebot; Board of Directors ernennt Sonderausschuss The Energy Graphite Company Herkunft und Herstellung in den USA TORONTO, KANADA - (20. September 2017) - Alabama Graphite Corp...