info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Praxis für Ergotherapie E. Brechtel |

Mehr Lebensqualität durch die Ergotherapie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Rund 500.000 Menschen erleiden jährlich in Deutschland einen Schlaganfall. Lähmungen, Wahrnehmungs- und Sprechstörungen sind häufige Folgen. Mit der Ergotherapie finden Sie zurück ins Leben.

Langzeitschäden sind nicht selten. Durch eine langfristige und unterstützende Ergotherapie lassen sich diese jedoch oft minimieren. Die Therapie verfolgt das Ziel einer ganzheitlichen Wiederherstellung der Selbstständigkeit des Patienten. Einschränkungen der Beweglichkeit sowie Konzentrations- und Kommunikationsstörung sollen behandelt werden. Verlernte Abläufe wie das Anziehen, Einkaufen oder Zähneputzen bekommt der Patient in der Therapie Schritt für Schritt wieder beigebracht. Sogar die Fähigkeit zu sprechen und schreiben erlangen viele der Schlaganfallpatienten zurück.



Die Praxis für Ergotherapie Brechtel weiß: Die Therapie und Unterstützung geht über den Patienten hinaus. Hausbesuche und Vorschläge zur Wohnraumanpassung gehören ebenso zum Aufgabenbereich. Außerdem machen sie Familienmitglieder mit dem Umgang von Hilfsmitteln wie Rollator und Badewannenlifter vertraut. So stellt die Bedienung für keinen, insbesondere für den Patienten, keine Gefahr der Verletzung dar.



Individuelle Unterstützung auf allen Ebenen



Viele Schlaganfallpatienten fühlen sich hilflos und allein. Daher verfallen einige der Patienten nach einem Schlaganfall in Depressionen. Die Praxis für Ergotherapie Brechtel unterstützt auf allen Ebenen und betrachtet ihre Patienten stets ganzheitlich. So verhelfen sie Schlaganfallpatienten zu neuer Selbstständigkeit und damit einhergehender Lebensqualität.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Elisabeth Brechtel (Tel.: 0221 7391781), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 176 Wörter, 1465 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Praxis für Ergotherapie E. Brechtel


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Praxis für Ergotherapie E. Brechtel lesen:

Praxis für Ergotherapie E. Brechtel | 21.02.2018

Der Sozialphobie den Kampf ansagen

Wenn man von einer Phobie spricht, spricht man nicht nur von übertriebenen Angstzuständen. Vielmehr ist die Rede von einer psychischen Störung, die durch verschiedene Situationen oder Objekte ausgelöst wird. Die Angst ist nicht immer rational und...
Praxis für Ergotherapie E. Brechtel | 21.02.2018

Wunstorfer Gruppentraining bei ADHS

Das Wunstorfer Gruppentraining folgt einem strukturierten Ablauf. Dabei sollen die Eltern oder Erziehungsberechtigten in die Therapie mit eingebunden werden. Anhand von alltagsbezogenen Aufgaben, lernt das Kind seine Verhaltenssteuerung zu verbessern...
Praxis für Ergotherapie E. Brechtel | 10.01.2018

Frühzeitiges Erkennen der Depression bei Kindern

Depression ist nur eine psychische Erkrankung Erwachsener - diese Annahme ist leider falsch. Tatsächlich hat sich in den vergangenen Jahren die Depression auch wiederholt bei Kindern und Jugendlichen gezeigt. Als häufigste psychische Krankheit soll...