Motor Car Group geht neue Wege der Kundenbindung mit der Bright Box Connected Car Plattform Remoto
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bright Box |

Motor Car Group geht neue Wege der Kundenbindung mit der Bright Box Connected Car Plattform Remoto

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)



Bright Box, europaweit agierender Anbieter der Remoto Connected Car Plattform für OEMs und den Autohandel kooperiert ab sofort mit der Motor Car Group.



Der in der Slowakei ansässige internationale Markenfahrzeugvertrieb mit über 46 Handelsniederlassungen bietet seinen Kunden durch Remoto eine Plattform, mit der die Interaktion mit dem Fahrzeug via App möglich ist. Dem Fahrzeugbesitzer wird so ein intuitiv anwendbares, proaktives Serviceangebot bereitgestellt. Dem Autohandel eröffnet die App ein neues, attraktives Werkzeug zur Kundenbindung. 

"Dank Remoto haben Automobilkunden der Motor Car Group jetzt einen neuen, attraktiven Kommunikationskanal zum Händler: Sie können neueste Informationen und Angebote verfolgen und sich jederzeit umgehend mit dem Händler in Verbindung setzen, falls Probleme mit dem Fahrzeug auftreten. Auch Wartungs- und Servicetermine sowie Testfahrten können lassen sich schnell und unbürokratisch per App, ebenso wie Testfahrten oder die Nutzung personalisierter Angebote. Die Verwendung der mobilen App hat den Serviceumsatz bei Autohäusern, die sie bereits nutzen um durchschnittlich 20-30 Prozent erhöht. So hat sich die mobile Plattform von Bright Box bereits jetzt zu einem der zukunftsträchtigsten Kommunikationskanäle zwischen Autohäusern und ihren Kunden entwickelt ", sagt Robert Schuessler, Connected Car VP von Bright Box Europe. 

"Wir können bereits jetzt 7.000 Downloads der neuen mobilen App verzeichnen und freuen uns über außerordentlich proaktive Nutzer. Die Bright Box App ist ein neuer innovativer Kommunikationskanal, der auch Servicebewertungen. Auf diese Weise können wir unsere Geschäftsprozesse zu optimieren, unseren Kunden noch mehr individuellen Service bieten und unsere Mitarbeiter motivieren,“ erklärt Josef Balik, CIO der Motor Car Group

Die Remoto App umfasst ein zertifiziertes OBD-Dongle, das in Fahrzeugen installiert wird, ein webbasiertes Control Panel und eine App für den Kontakt zwischen Kunden und Händler. Die Lösung ermöglicht es der Motor Car Group, die Fahrzeugfunktionen zu überprüfen und eine Ferndiagnose für den Kunden zu machen. Kombiniert mit der Lösung zur Kundenbindung (Customer Retention Solutions), bietet Remoto eine einzigartige Kombination aus Fahrzeug- und Kundeninformationen.

Customer Retention Produkte von Bright Box basieren auf modernste Technologien von Microsoft. Bright Box hat die App so konzipiert, dass sie weltweit permanent online ist mit geringstmöglichen Ausfallzeiten. Microsoft Azure gilt als sichere, hochkonforme Entwicklungsplattform für Open Source Software und als sicherer Ort für die Speicherung sensibler Daten, die Microsoft zuverlässig schützt. Die Motor Car Group nutzt auch Microsoft Dynamics NAV und Incadea Lösungen für ihr internationales Händlermanagement. Künftig werde Nutzer den Service direkt im Incadea-Workshop-Planungs-Tool buchen und sich über Verfügbarkeiten informieren. Die Incadea-Datenbank wird direkt mit der App und der Microsoft-Datenbank synchronisiert, die Zusammenführung von Bright Box KundenbindungslLösung, Microsoft Dynamics NAV und Incadea ist nahtlos.

 



Web: https://remoto.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annette Hartung-Perlwitz (Tel.: 0170 240 90 78Bright Box, der europaweit agierende Anbieter der Remoto Connected Car Plattform als OEM Lösung und als Kundenbindungstool für den Autohandel kooperiert ab sofort mit der Motor Car Group. ), verantwortlich.


Keywords: connected cars remoto bright box

Pressemitteilungstext: 400 Wörter, 3252 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bright Box


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema