Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Folgende Cookies erlauben:
Technisch notwendig
Statistik
Personalisierung

PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Clevere Verwiegung bietet Höchstmaß an Sicherheit bei der Herstellung von Dialysekonzentrat

Von Opdenhoff Technologie GmbH

Wegen GmbH und Opdenhoff Technologie GmbH implementieren Automatisierungslösung bei Nephtec

Wegen GmbH und Opdenhoff Technologie GmbH implementieren Automatisierungslösung bei NephtecBei der Herstellung von Dialysekonzentraten ist das exakte Verwiegen der Salze in der Lösung das entscheidende Qualitätskriterium. ...
Bei der Herstellung von Dialysekonzentraten ist das exakte Verwiegen der Salze in der Lösung das entscheidende Qualitätskriterium. Aus diesem Grund setzt der Medizinproduktehersteller Nephtec seit kurzem auf die Automatisierungslösung OPDwin der Opdenhoff Technologie GmbH. Die Konzipierung und Lieferung der kompletten Systemanlage erfolgte durch die Firma Wegen GmbH. In enger Zusammenarbeit entstand so der Prototyp einer Anlage, die dank ihrer Produktionsgenauigkeit, Rückverfolgbarkeit der einzelnen Komponenten sowie Protokollierbarkeit des Herstellungsprozess ein Höchstmaß an Sicherheit und Wirtschaftlichkeit bietet. Zum Einsatz kommen das Manufacturing Execution System OPDwin, das von der Anlieferung über den Lagerort und der Rezeptur bis hin zum Endprodukt alle Prozessschritte protokolliert: Auf diese Weise kann auch noch Jahre später festgestellt werden, welche Rohstoffe in welcher Dosierung verwendet wurden. "In dieser Branche können Abweichungen im schlimmsten Fall lebensbedrohlich sein, deshalb werden Toleranzen bei so einem hohen Anspruch an Genauigkeit nicht akzeptiert", betont Jürgen Opdenhoff, Geschäftsführer der Opdenhoff Technologie GmbH. Sollte die vollautomatische Dosierung einmal ausfallen, kann Nephtec auf die manuelle Dosierung als Back-up zurückgreifen. Die unterschiedlichen Systembausteine von OPDwin zeichnen sich durch vielfältige Eigenschaften aus: Über OPDwin Visualisierung erfolgt die Visualisierung aller relevanten Daten wie Mischer, Komponentenliste, aktive Dosiervorgänge, Stammdaten und Bestandsverwaltung. OPDwin Automation ermöglicht zusätzlich eine direkte Regelung und Überwachung der Prozesse in den Anlagen. "Wir sind mit der Lösung sehr zufrieden. Der Prozess wird ständig optimiert und überarbeitet, und falls doch Probleme auftreten, so hilft uns das geschulte Personal von Opdenhoff nach Absprache per Fernwartung weiter", so Nephtec Geschäftsführer Holger Schwepe. Die eingesetzten flexiblen Gummibehälter der Wegen GmbH tragen zudem zur Schonung von Ressourcen bei. So wird durch ein rückstandsfreies Umschütten oder Entleeren die exakte Menge der Feststoffe oder Flüssigkeiten freigegeben. Zukünftig soll die Systemlösung auch als Serienmodell auf dem Markt erscheinen. Firmenkontakt
Opdenhoff Technologie GmbH
Michael F. Müller
Bonner Str. 20 E
53773 Hennef
+49 (2242) 91 34 67-0
+49 (2242) 91 34 67-10
mf.mueller@opdenhoff.de
http://www.opdenhoff.de


Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
e.dilba@jansen-communications.de
http://www.jansen-communications.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael F. Müller (Tel.: +49 (2242) 91 34 67-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 345 Wörter, 3010 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 10 + 9

Weitere Pressemeldungen von Opdenhoff Technologie GmbH


Neuentwicklung für die Schüttgutindustrie

Opdenhoff bringt Systemlösung VIOS auf den Markt

21.08.2017: Die Opdenhoff Technologie GmbH hat für die Schüttgutindustrie eine Neuentwicklung auf den Markt gebracht, die den Arbeitsalltag maßgeblich erleichtert. VIOS steht für Virtual Input/ Output Surface und kann innerhalb der Digitalisierung bestehende, funktionierende Prozesssoftware miteinander verbinden. "Mit VIOS können wir beispielsweise die Rechnungs- mit der Aufgabensoftware und das E-Mail-Programm mit der Maschine verbinden. So schaffen wir einen digitalen Datenfluss, der sich positiv auf die Arbeitsabläufe auswirkt", erklärt Jürgen Opdenhoff, Geschäftsführer der Opdenhoff Technolo... | Weiterlesen

Komplexes Thema leicht erklärt!

Neues Video der Change4Smart zeigt den Weg zur digitalen Fertigung

11.08.2017: Um zukunftsfähig und wirtschaftlich agieren zu können, müssen sämtliche Fertigungsabläufe in der Industrie digitalisiert werden. Dass es sich hierbei um ein komplexes Thema mit viel Klärungsbedarf handelt, zeigt die Erfahrung der Experten von Change4Smart aus Hennef. Das Unternehmen powered by Opdenhoff Automation + IT bietet Interessenten mit Hilfe eines Videos einen schnellen und unkomplizierten Überblick über seine Leistungen rund um die digitale Transformation der Fertigung. Damit trifft das Unternehmen einen Nerv, denn viele Führungskräfte wissen nicht, wie sie die Themen IoT od... | Weiterlesen

Exakte Dosierung ist qualitätsentscheidend

Licatec setzt auf Automatisierungslösung von Opdenhoff

16.01.2017: Die Opdenhoff Technologie GmbH konnte kürzlich bei der Licatec Profilextrusion GmbH ein erfolgreiches Projekt abschließen. Für den Hersteller von Kunststoffprofilen stellen die Aufbereitung, Verwaltung und Kontrolle produktionsrelevanter Daten den Qualitätsgaranten für die fertigen Produkte dar. Aus diesem Grund ist für die hochwertige und nachhaltige Fertigung ein zuverlässiges, modernes MES-System unabdingbar. Mit OPDwin können die Wiege-, Misch- und Förderanlagen ab sofort einfach und komfortabel kontrolliert werden. Zusätzlich sorgen eine rollenbasierte Zugriffsberechtigung sowie... | Weiterlesen