PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Jahrbuch Kulturmarken 2018 im frischen europäischen Look ist auf dem Markt

Von Agentur Causales

Seit 2004 dient die Sponsoringpublikation Jahrbuch Kulturmarken/ Annual of European Cultural Brands als Entscheidungsgrundlage für die Vergabe von Sponsoringbudgets von Wirtschaftsunternehmen aus europäischen Ländern. Im September 2017 ist der 14. Causales-Premiumkatalog mit attraktiven Sponsoringlizenzen von 232 Kulturanbietern für das Jahr 2018 erschienen. Mit dem druckfrischen Jahrbuch Kulturmarken 2018 leistet die Causales – Gesellschaft für Kulturmarketing und Kultursponsoring einen wichtigen Beitrag für die Zusammenarbeit von Kulturanbietern und Kulturförderern. https://kulturmarken.de/

Kultur ist der geistige und emotionale Humus, mit dem wir lokale und regionale Identitäten sowie eine europäische Identität stärken können. Die unzähligen europäischen Kulturanbieter mit ihren vielfältigen Kulturformaten im Spannungsfeld von Hoch- und Subkultur, urbaner und ländlicher Kultur geben uns Orientierung. Identitätsbasiertes Marketing, kreative Markenbildung und multisensorische Markenpflege im Kulturmarkt sind dafür unerlässliche Bausteine und wesentlicher Bestandteil der DNA von europäischen Kulturanbietern.

Kultur ist ein begehrenswertes, immaterielles Gut, weil sie besitzt, woran es der Wirtschaft oft mangelt: Emotionalität, Vitalität und Glaubwürdigkeit. Das hat die Wirtschaft erkannt und Kulturanbieter mit ihren Formaten als interessante Werbepartner entdeckt. Weltweit sind in den letzten sieben Jahren die Sponsoring-Ausgaben der Wirtschaft von 31 Mrd. Euro auf 55 Mrd. Euro gestiegen und auch in Deutschland kündigt sich ein erstaunlicher Paradigmenwechsel zu Gunsten professioneller #Kulturanbieter an: Haben sich im Jahr 2014 nur 40 % der Unternehmen im Kultursponsoring engagiert, sind es im Jahr 2017 bereits 57 %.

Interessante Gastbeiträge in der diesjährigen Ausgabe des Jahrbuches Kulturmarken beflügeln diese gesellschaftlichen Prozesse. Darüber hinaus zeigen aufschlussreiche Praxisbeispiele kulturfördernder Unternehmen, welchen Nutzen Kultursponsoring-Partnerschaften stiften können. Auf einen Blick erhalten Sie in diesem Jahrbuch und auf dem Online-Portal für Kultursponsoring www.kulturmarken.de eine vielfältige Übersicht von 232 ausgewählten Kulturmarken mit ihren Sponsoringlizenzen für das Jahr 2018, um für ihr regionales und überregionales Engagement die richtigen Partner zu finden.

 

Die Distribution des Jahrbuches erfolgt über einen personalisierten, kostenfreien Premiumverteiler an Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien in Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, der Schweiz und europäischen Ländern sowie auf dem KulturInvest-Kongress und der Kulturmarken-Gala 2017. Eine Online-Version der aktuellen Ausgabe kann hier durchgeblättert werden: https://kulturmarken.de/publikationen/jahrbuch-kulturmarken/jahrbuch-kulturmarken-2018

Herausgeber und Pressekontakt: Causales – Gesellschaft für Kulturmarketing und Kultursponsoring mbH, Hans-Conrad Walter, Bötzowstraße 25, 10407 Berlin, Germany, fon +49 (0)30 – 53-214-391, walter@causales.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hans-Conrad Walter (Tel.: +493053214391), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 297 Wörter, 2862 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 7 + 3

Weitere Pressemeldungen von Agentur Causales


04.11.2014: Feel the Music ist eine Education-Projektreihe des Mahler Chamber Orchestra, die das Thema Inklusion in beeindruckender Weise aufgreift und umsetzt. Die Projektreihe begleitet den vierjährigen Zyklus The Beethoven Journey mit Leif Ove Andsnes, dem Artistic Partner des MCO, und lädt hörgeschädigte Kinder aus ganz Europa ein, die Welt der Musik mit allen Sinnen zu erkunden. Dabei knüpft Feel the Music an das Thema Musik und Gehörlosigkeit an, von dem Beethoven im Laufe seines Lebens zunehmend betroffen war. Auf jeder Tournee des Beethoven Journey (2012-2015) arbeiten das MCO und Leif Ove A... | Weiterlesen

04.11.2014: Das Institut du monde arabe ist die Frucht einer Partnerschaft zwischen Frankreich und den achtundzwanzig Mitgliedstaaten der Arabischen Liga. Es wurde 1987 mit dem Ziel eingeweiht, den mittlerweile jährlich 800.000 Besuchern die Vielfältigkeit der arabischen Welt und der islamischen Kultur näher zu bringen. Die markante Architektur Jean Nouvels beherbergt nicht nur ein Museum für antike islamisch-arabische und zeitgenössische Kunst, eine europaweit einzigartige Bibliothek, Konzertsäle sowie ein Sprachlabor, sie ist gleichzeitig die Bühne für mehr als 300 Kulturveranstaltungen und biet... | Weiterlesen

04.11.2014: Als Kultur- und Festspielstadt verfügt Bregenz über ein strategisches Potential, das die vielseitigen Erlebnisqualitäten auch einem internationalen Publikum zugute kommen lässt. Eine besondere Qualität dieser Angebote aus Kunst, Kultur und der einzigartigen Naturlandschaft im Dreiländereck am Bodensee ist ihre synergetische Zusammenführung im Sinne eines ganzheitlichen Kulturbegriffes, der das Erlebnis Stadt wesentlich mitbestimmt. Bregenz verstärkt die Positionierung als Kultur- und Festspielstadt mit vielen kulturellen Großveranstaltungen wie den Bregenzer Festspielen mit der größ... | Weiterlesen