info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LINDY-Elektronik GmbH |

HDMI-Audio-Signale extrahieren und einspeisen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mit einem kompakten 2 in 1-Gerät von Lindy können aus einem HDMI-Signal Audio-Signale analog oder digital extrahiert oder alternativ dem HDMI-Signal als neue Tonspur hinzugefügt werden.

Adressiert werden damit sowohl Anwendungen im Profi- als auch im End-User-Bereich, etwa wenn das HDMI-Signal zwischen Fernseher und Surround-Anlage aufgesplittet werden soll als auch professionelle AV-Installationen, bei denen Ton und Bild aus zwei Quellen stammen aber über eine Leitung auf einem Gerät ausgegeben werden. Der Audio Extractor und Embedder unterstützt beliebige HDMI-Signale, auch HDMI 2.0 und kann zudem über Toslink das ARC-Signal abgreifen.



Schnelle Installation ohne Software



Die Installation ist einfach: Die HDMI-Signalquelle wird auf der Vorderseite und die HDMI-Signalausgabe auf der Rückseite an den Audio Extractor und Embedder von Lindy angesteckt. Für die Audio-Extraktion befinden sich auf der Rückseite ein Klinke- und ein Toslink-Anschluss über den die Tonspur des HDMI-Signals ausgegeben wird.

Für die Audio-Einspeisung verwendet man einen Klinke- oder Toslink-Anschluss auf der Vorderseite des Geräts und ersetzt mit dem eingespeisten Signal die ursprüngliche Tonspur des HDMI-Signals.



Sound des Fernsehers über ARC extrahieren



Die Konfiguration des Audio Extractor und Embedder läuft vollständig über DIP-Schalter und kommt ohne Software aus. Neben der Basis-Funktionalität Einspeisen oder Extrahieren kann per DIP-Schalter beispielsweise ausgewählt werden, dass nicht die Audio-Spur des HDMI-Eingangssignals extrahiert werden soll, sondern dass der per ARC (Audio Return Channel) in Gegenrichtung zum Signal übertragene Ton des Fernsehers ausgegeben werden soll. Einzige Einschränkung ist, dass ARC nur über Toslink möglich ist.



Technische Daten



Der Audio Extractor und Embedder unterstützt beliebige HDMI-Signale bis UHD 4Kp60 und extrahiert alle in HDMI eingebetteten Audiosignale mit bis zu 8 Kanälen: LPCM, DD, DD+, DD True-HD, DTS und DTS-HD. Dolby Digital und DTS-Audio werden wie auch das ARC-Signal über Toslink ausgegeben.

Der Extractor und Embedder ist in einem soliden Metallgehäuse verbaut und misst ohne die Montagewinkel 13 x 9 x 3 cm. Die Leistungsaufnahme liegt bei 3 Watt, gespeist wird er über ein mitgeliefertes externes Netzteil.



Preise und Verfügbarkeit



Über Fachhändler oder den LINDY-Online-Shop ist der "HDMI 2.0a 4K UHD/HDR Audio Extractor und Embedder mit ARC-Funktion" (Artikelnummern 38168) ab sofort verfügbar. Der Preis liegt bei 116,95 EUR inkl. MwSt.Adressiert werden damit sowohl Anwendungen im Profi- als auch im End-User-Bereich, etwa wenn das HDMI-Signal zwischen Fernseher und Surround-Anlage aufgesplittet werden soll als auch professionelle AV-Installationen, bei denen Ton und Bild aus zwei Quellen stammen aber über eine Leitung auf einem Gerät ausgegeben werden. Der Audio Extractor und Embedder unterstützt beliebige HDMI-Signale, auch HDMI 2.0 und kann zudem über Toslink das ARC-Signal abgreifen.



Schnelle Installation ohne Software



Die Installation ist einfach: Die HDMI-Signalquelle wird auf der Vorderseite und die HDMI-Signalausgabe auf der Rückseite an den Audio Extractor und Embedder von Lindy angesteckt. Für die Audio-Extraktion befinden sich auf der Rückseite ein Klinke- und ein Toslink-Anschluss über den die Tonspur des HDMI-Signals ausgegeben wird.

Für die Audio-Einspeisung verwendet man einen Klinke- oder Toslink-Anschluss auf der Vorderseite des Geräts und ersetzt mit dem eingespeisten Signal die ursprüngliche Tonspur des HDMI-Signals.



Sound des Fernsehers über ARC extrahieren



Die Konfiguration des Audio Extractor und Embedder läuft vollständig über DIP-Schalter und kommt ohne Software aus. Neben der Basis-Funktionalität Einspeisen oder Extrahieren kann per DIP-Schalter beispielsweise ausgewählt werden, dass nicht die Audio-Spur des HDMI-Eingangssignals extrahiert werden soll, sondern dass der per ARC (Audio Return Channel) in Gegenrichtung zum Signal übertragene Ton des Fernsehers ausgegeben werden soll. Einzige Einschränkung ist, dass ARC nur über Toslink möglich ist.



Technische Daten



Der Audio Extractor und Embedder unterstützt beliebige HDMI-Signale bis UHD 4Kp60 und extrahiert alle in HDMI eingebetteten Audiosignale mit bis zu 8 Kanälen: LPCM, DD, DD+, DD True-HD, DTS und DTS-HD. Dolby Digital und DTS-Audio werden wie auch das ARC-Signal über Toslink ausgegeben.

Der Extractor und Embedder ist in einem soliden Metallgehäuse verbaut und misst ohne die Montagewinkel 13 x 9 x 3 cm. Die Leistungsaufnahme liegt bei 3 Watt, gespeist wird er über ein mitgeliefertes externes Netzteil.



Preise und Verfügbarkeit



Über Fachhändler oder den LINDY-Online-Shop ist der "HDMI 2.0a 4K UHD/HDR Audio Extractor und Embedder mit ARC-Funktion" (Artikelnummern 38168) ab sofort verfügbar. Der Preis liegt bei 116,95 EUR inkl. MwSt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Christian Westenhöfer (Tel.: +49 621-47005-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 661 Wörter, 4933 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: LINDY-Elektronik GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LINDY-Elektronik GmbH lesen:

LINDY-Elektronik GmbH | 13.12.2017

Wegbegleiter für das mobile Arbeiten: 7-Port USB 3.1-Hub mit Ladefunktion von Lindy

Der neue 7-Port USB 3.1-Hub mit Ladefunktion von Lindy ist ein hilfreicher Wegbegleiter für Anwender, die an ihrem mobilen Arbeitsplatz nicht auf den von Desktop-PCs gewohnten Komfort mehrerer USB-Anschlüsse verzichten wollen. Der nur 110 Gramm le...
LINDY-Elektronik GmbH | 21.11.2017

1 Kabel, 8K Auflösung, 200 Meter - Lindys neuer DisplayPort-Extender

Über eine Länge von maximal 200 Meter werden unkomprimiert volle 8,1 Gbit/s pro Lane, also gesamt 32,4 Gbit/s übertragen. Parallel zum DisplayPort-Signal ist Bandbreite reserviert, um zusätzlich vier USB 2.0 Ports vom Transmitter zum Receiver zu ...
LINDY-Elektronik GmbH | 05.09.2017

Über die Grenzen von HDBaseT hinaus: Verlustfreie Kompression und HDBaseT over IP

In diesem Herbst wird der Senior Product Manager des Unternehmens, Sebastian Bach, über das folgende Thema referieren: 'Über die Grenzen von HDBaseT hinaus: Verlustfreie Kompression und HDBaseT over IP.' Nach den ersten zwei Webinaren mit den Them...