info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Indigo Park Deutschland GmbH |

Städte schalten mit Indigo auf vernetztes Parken um

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)


Indigo präsentiert die Zukunft des vernetzten Parkens auf der Expo Real vom 4. bis 6. Oktober in München in Halle C1 Stand C1.410 / Vorstellung des aktuellen eMobility-Projekts in Leipzig



Berlin, 27. September 2017 – Parkplatzsuche mit Hindernissen war gestern – das vernetzte Parken weist den Weg in die Zukunft. Indigo, das weltweit größte Unternehmen für Parkraumbeschaffung und-bewirtschaftung, präsentiert auf der Expo Real in München an Stand C1.410, wie Autofahrer durch die neuen Park- und Mobilitätslösungen schneller ans Ziel kommen und von zusätzlichen Services profitieren. Aktuelles Beispiel, das exklusiv auf der Messe vorgestellt wird, ist das Pilotprojekt „eMobility“ in der Stadt Leipzig, bei dem das hochmoderne Parkhaus von Indigo jetzt zusätzlich mit neuartigen Elektro-Ladestationen und der entsprechenden Infrastruktur für eCars ausgestattet wird. 

 

Von der Parkplatzreservierung im Voraus per App über bargeldloses Bezahlen, Zusatzservices wie Carsharing oder E-Bike-Verleih bis hin zu kostenlosen Informationen zu den Einkaufsmöglichkeiten und Events vor Ort: Indigo hat die Ampeln auf Grün gestellt, um Parken zum nutzerfreundlichen Erlebnis zu machen. Innovative Technologien gestalten den Parkvorgang so einfach wie möglich und beleben die Kommunen und den Handel, indem sie das Parkhaus mit den Geschäften und Einrichtungen vor Ort verbinden. So wird es zum Knotenpunkt der städtischen Mobilität.

 

Auf der Expo Real stellt Indigo die neuesten Technologien und viele Praxisbeispiele vor, wie das aktuelle Mobilitäts-Projekt in der Stadt Leipzig und die Eröffnung des höchstgelegenen Parkhauses am Feldberg mit innovativen Mobilitätslösungen für Wanderer und Skifahrer. Die Messebesucher können sich vor Ort via Videopräsentation über die neuesten Möglichkeiten des vernetzten Parkens informieren und ihre spezifischen Anforderungen mit den Experten am Stand von Indigo besprechen.

 

"Immer mehr Städte, Kommunen und Unternehmen erkennen, dass das vernetzte Parken zum Erfolgsfaktor wird. Denn größtmögliche innerstädtische Mobilität gepaart mit individuellem Nutzerkomfort werden den Ausschlag dafür geben, für welchen Parkplatz an welchem Ort sich die Autofahrer künftig entscheiden", so Gérard Jeitz, Geschäftsführer der Indigo Park Deutschland GmbH. 

 

Als Marktführer für Parkraumbeschaffung und -bewirtschaftung plant, konzipiert, finanziert und betreibt Indigo 2,2 Millionen Parkplätze, 5.300 Parkhäuser und über 3.000 km Straßenparkplätze in mehr als 750 Städten und 16 Ländern weltweit. In Deutschland ist Indigo mit über 14.000 Stellplätzen in 36 Objekten und 16 Städten aktiv und bietet den Kunden durch innovative Lösungen einen Mehrwert beim Parken und im Straßenverkehr.

 

 

Über Indigo

Indigo, ehemals VINCI Park, ist in 16 Ländern Europas, Nordamerika und im Nahen Osten vertreten und verwaltet über 2,2 Millionen Parkplätze, 5.300 Parkhäuser und über 3.000 km Straßenparkplätze in mehr als 750 Städten weltweit. In Deutschland ist Indigo mit mehr als 14.000 Stellplätzen in 36 Objekten und 16 Städten präsent. Indigo bietet innovative maßgeschneiderte Park- und Mobilitätslösungen für Städte von morgen an. Seit mehr als 50 Jahren plant, konzipiert, finanziert und betreibt Indigo Parkhäuser, um 100 Prozent Mobilität zu erreichen, die Städte zu beleben und das Parken für jeden so einfach wie möglich zu gestalten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgit Wölker (Tel.: +49 (0)69 970705-00), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 443 Wörter, 3388 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Indigo Park Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Indigo Park Deutschland GmbH lesen:

Indigo Park Deutschland GmbH | 08.12.2015

Indigo eröffnet höchstgelegenes Parkhaus am Feldberg

Berlin, 08. Dezember 2015 – Skifahrer am Feldberg im Schwarzwald müssen künftig kein Ticket mehr ziehen, Urlauber können ihren Parkplatz einfach per App vorreservieren, Staus werden vermieden: Im neugebauten Parkhaus am höchsten Berg Baden-Wür...