Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Folgende Cookies erlauben:
Technisch notwendig
Statistik
Personalisierung

PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

ZKW präsentiert auf IAA 2017 technologische Pionierarbeit bei Lichtsystemen

Von ZKW Group GmbH

Die ZKW Group nahm erstmals an der 67. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt teil. Das Kernthema der ZKW Group: "Autonomes Fahren aus der Sicht des Lichtherstellers".

Mittels einer interaktiven Präsentation zeigte ZKW den BesucherInnen, welche Aufgaben "das Licht der Zukunft" übernehmen wird.

Wieselburg, 27. September 2017. ZKW liefert innovative Lichtsysteme für den Automotive-Sektor und beschäftigt sich bereits jetzt mit der Technologie für die Fahrzeuggenerationen der Zukunft. Eine kurz vor dem Durchbruch stehende Innovation sind hochauflösende Lichtsysteme, die eine Annäherung hin zum optimalen Licht für den Fahrer ermöglichen werden.

Unterstützung für autonomes Fahren
Künftig kann Licht auch die Sensoren in automatisierten Fahrzeugen unterstützen. ZKW setzt bei hochauflösenden Systemen auf die Bildgebung mittels Digital Light Processing (DLP®). Bei dieser, bereits marktnahen Lösung basierend auf Bildgebung mittels Mikrospiegelfeld (Digital Mirror Devices, DMD; angesteuert durch DLP® Technologie), wurde die technologische Absicherung vorangetrieben und der Einsatz speziell angepasster Komponenten erforscht.

Vernetztes, digitales Fahrzeug der Zukunft sorgt für mehr Sicherheit
Aufgrund ihrer hohen Bildauflösung ermöglicht es diese Innovation, diverse Symbole durch ein "Information Beam"- Konzept zu projizieren, das im Nahfeldbereich angesiedelt ist. Die Vision vom vernetzten, digitalisierten Fahrzeug rückt so in greifbare Nähe. Es wird für mehr Sicherheit auf den Straßen sorgen. Komplettlichtsysteme von ZKW mit automatischer, variabler Gesamtlichtverteilung bis zum hochauflösenden Bereich werden in diesem Zukunftskonzept den Beleuchtungsbedarf abdecken.
"Wir gehen davon aus, dass der Vernetzungsgrad der Beleuchtung mit den im Fahrzeug bereits vorhandenen Sensoren sowie zukünftigen Messtechniken zum integrierten Bestandteil beim "(self) driving system" wird", sagt Oliver Schubert, CEO der ZKW Group.

Neue Fahrzeuggenerationen rücken Licht stärker ins Zentrum
Die fortschreitende Digitalisierung in den Fahrzeugen schafft neue Licht-Funktionalitäten, die über die Notwendigkeit des reinen Beleuchtens weit hinausreichen. Inszenierung und neue Designmöglichkeit mit Licht rücken stärker in den Fokus künftiger Fahrzeuggenerationen. Dieser Trend lässt sich bereits jetzt an den dynamischeren Lichteffekten rund um die Fahrzeuge erkennen.
"In diesem rasant wachsenden Innovationsbereich haben wir mit unseren Entwicklungen punktuell bereits eine Vorreiterposition erreicht", so Schubert. Unterstrichen wurde dies mit einem interaktiven Messestand auf der IAA 2017, bei dem die ZKW Group Konzepte zur zukünftigen Rolle des Lichts in Verbindung mit "Autonomen Fahren aus der Sicht des Lichtherstellers" präsentierte.


Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Roland Wöss (Tel.: +43 7416 505 3020), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 351 Wörter, 3004 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 8 + 6

Weitere Pressemeldungen von ZKW Group GmbH


12.02.2018: Das Elektronikwerk der ZKW Group in Wiener Neustadt konnte den Bau des neuen Bürogebäudes mit einer Fläche von ca. 3.500 m2 erfolgreich abschließen und bietet nun bestehenden und neuen hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Bereich Hard- und Softwareentwicklung einen Arbeitsplatz. Am 8. Februar 2018 fand dazu die offizielle Eröffnungsfeier bei ZKW Elektronik statt. Wiener Neustadt, 08.02.2018. Nach Erteilung der Baugenehmigung starteten am 12. Dezember 2016 die Erdarbeiten des zusätzlichen Bürogebäudes in Wiener Neustadt. Der vorbildhafte Baufortschritt erlaubte die... | Weiterlesen

23.10.2017: ZKW unterhält weltweit acht Standorte, zwei davon in der NAFTA-Region (Troy, USA und Silao, Mexiko). Aufgrund der positiven Wachstumslage und somit voller Kapazitäten steht das Werk in Mexiko bereits vor einer Erweiterung. Wieselburg, 23. Oktober 2017. Der Gouverneur des Staates Michigan, in dem sich auch der ZKW-Standort in den USA befindet, Gov. Rick Snyder, zeigt Interesse am Unternehmen ZKW Group und besuchte auf der IAA 2017 (Internationalen Automobil-Ausstellung) in Frankfurt am Main den interaktiven Messestand der ZKW Group. Er informierte sich über die innovativen Produkte sowie d... | Weiterlesen

07.09.2017: Bei der 67. IAA setzt sich ZKW gezielt mit dem Thema "Zukunft erleben" auseinander und macht damit das Motto der IAA spürbar. Auf knapp 170 m2 wird "Autonomes Fahren aus der Sicht des Lichtherstellers" intensiv beleuchtet. Und das im sprichwörtlichen Sinn. Wieselburg, 07. September 2017. Als einer der weltweit agierenden Licht- und Elektroniktechnologieführer stattet ZKW seit Jahrzehnten viele bekannte Marken im Automotivsektor mit Innovationen für hochwertige Fahrzeugscheinwerfer aus. Mit dieser Technologie setzt ZKW unter anderem Meilensteine in der Sicherheit bei Fahrten in der Nacht. ... | Weiterlesen