info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Institut für Sales- und Managementberatung (ifsm GmbH & Co. KG) |

Buch "Die B2B Sales Matrix" erschienen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


In dem Buch erläutern Dr. Till Reichert und Uwe Reusche B2B-Verkäufern und ihren Führungskräften, wie sie die Neukunden- und Auftragsakquise strategisch planen und systematisch umsetzen.


„Die B2B Sales Matrix: Strategische Akquise planen und systematisch umsetzen“ – so lautet der Titel eines neuen Buchs für Verkäufer von Investitionsgütern und Industriedienstleistungen sowie ihre Führungskräfte, das die beiden Management- und Vertriebsberater Dr. Till Reichert und Uwe Reusche verfasst haben. Das im Springer-Gabler Verlag erschienene Buch liefert seinen Lesern laut Aussagen von Prof. Dr. Ulrich Kreutle, der das Vorwort schrieb, „ein direkt umsetzbares Modell für die strategische Neukundengewinnung im B2B.“

"Die B2B Sales Matrix: Strategische Akquise planen und systematisch umsetzen" - so lautet der Titel eines neuen Buchs für Verkäufer von Investitionsgütern und Industriedienstleistungen sowie ihre Führungskräfte, das die beiden Management- und Vertriebsberater Dr. Till Reichert und Uwe Reusche verfasst haben. Das im Springer-Gabler Verlag erschienene Buch liefert seinen Lesern laut Aussagen von Prof. Dr. Ulrich Kreutle, der das Vorwort schrieb, "ein direkt umsetzbares Modell für die strategische Neukundengewinnung im B2B."

In dem 125-seitigen Buch erklären die beiden Autoren systematisch, wie die vier entscheidenden Phasen im Akquiseprozess (Prework, Client-Relationship-Initiation, Sales und After-Sales) gestaltet werden sollten, um im heiß umkämpften Markt für Investitionsgüter und Industriedienstleistungen erfolgreich zu sein. Ausführlich erläutern sie die unterschiedlichen Herangehensweisen an die Neukundengewinnung. Hierbei konzentrieren sie sich auf das effiziente Gestalten des Akquiseprozesses und des Kundenkontaktes - zum Beispiel bei Präsentationen und Vertragsverhandlungen. Denn Neukunden-Akquisition heißt, so ein Credo der beiden Autoren, den Menschen im Gegenüber zu gewinnen und die Ziele zu erreichen. Entsprechend praxisnah und -erprobt sowie leicht umsetzbar sind die im Buch enthaltenen Tipps, bei denen man spürt, dass Reichert und Reusche schon lange als Management- und Vertriebsberater insbesondere für mittelständische Unternehmen arbeiten. Zudem wird das Vorgehen an konkreten Beispielen veranschaulicht.

Ein eigenes Kapitel ist dem Thema "Neue Kunden durch Ausschreibungen gewinnen - Der Pitch" gewidmet, da im B2B-Vertrieb Neukunden gewinnen meist bedeutet, sich gegen ebenfalls kompetete Mitbewerber durchzusetzen - zu denen der potenzielle Zielkunde nicht selten bereits eine Geschäftsbeziehung hat. Entsprechend professionell muss neben dem Pitch der gesamte Verkaufsprozess gestaltet werden, um das gewünschte Ziel zu erreichen. Ein weiteres Kaptel beschäftigt sich mit dem Thema "Controlling der Neukundengewinnung". In ihm geht es unter anderem darum, wie gecheckt werden kann, inwieweit das Vorgehen im Akquise-Prozess zielführend ist und die vorhandenen Ressorucen effektiv genutzt werden - mit dem übergeordneten Ziel, die Performance im Vertrieb kontinuerlich zu steigern.

Das Buch gibt Praktikern im Vertrieb eine klare Anleitung für ihre Arbeit. Es ist ein wertvoller Begleiter für Führungskräfte und Vertriebsmitarbeiter insbesondere von mittelständischen Unternehmen - vor, bei und nach Kundenbesuchen; außerdem lohnt sich seine Lektüre für alle B2B-Vertriebsberater. Es kostet 19,99 Euro.

Nähere Infos über das Buch "Die B2B Sales Matrix: Strategische Akquise planen und systematisch umsetzen" finden Interessierte unter anderem in der Rubrik News auf der Webseite des Instituts für Sales & Managementberatung (ifsm), Urbar bei Koblenz, dessen Geschäftsführer Uwe Reusche ist, und für das Dr. Till Reichert als Management- und Vertriebsberater arbeitet ( www.ifsm-online.com). Zudem können sie sich bei Amazon hierüber näher informieren. Firmenkontakt
Institut für Sales- und Managementberatung (ifsm GmbH & Co. KG)
Klaus Kissel
Klostergut Besselich 1
56182 Urbar
+49 (261) 9 62 36 41
+49 (261) 9 62 31 14
info@ifsm-online.com
http://www.ifsm-online.com


Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de


Web: http://www.ifsm-online.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaus Kissel (Tel.: +49 (261) 9 62 36 41), verantwortlich.


Keywords: B2B, Sales, Vertrieb, Vertriebsmanagement, B2B-Vertrieb, Neukunden, Aufträge, gewinnen

Pressemitteilungstext: 487 Wörter, 3983 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Institut für Sales- und Managementberatung (ifsm GmbH & Co. KG)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Institut für Sales- und Managementberatung (ifsm GmbH & Co. KG) lesen:

Institut für Sales- und Managementberatung (ifsm GmbH & Co. KG) | 02.10.2017

Vertriebscoaching: ifsm startet im April 2018 Sales Coach-Ausbildung

"Das ist nicht machbar" - das denken Verkäufer oft spontan, wenn sie neue Zielvorgaben erhalten. Zum Beispiel: "Ihr sollt vier Neukunden pro Monat akquirieren." Oder: "... acht Prozent mehr Umsatz erzielen." Dann ist es die Aufgabe ihrer Vorgesetzte...
Institut für Sales- und Managementberatung (ifsm GmbH & Co. KG) | 20.09.2017

BarCamp "Change & Movement"

"Change & Movement" - so lautet der Titel eines BarCamp, das das Institut für Sales & Managementberatung (ifsm) am 24. November 2017 im Klostergut Besselich, Urbar (bei Koblenz), veranstaltet. Getreu dem ifsm-Slogan "Menschen bewegen. Zukun...
Institut für Sales- und Managementberatung (ifsm GmbH & Co. KG) | 26.04.2017

Sales Coaching: ifsm startet im Oktober 2017 Sales-Coach-Ausbildung

"Das ist nicht machbar" - das denken Verkäufer oft spontan, wenn sie neue Zielvorgaben erhalten. Zum Beispiel: "Ihr sollt vier Neukunden pro Monat akquirieren." Oder: "... acht Prozent mehr Umsatz erzielen." Dann ist es die Aufgabe ihrer Vorgesetzte...