Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Speed4Trade GmbH |

Speed4Trade FUTURE DAYS: Von Silodenken zu Plattformökonomie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Speed4Trade setzt auf „Open Platform Strategy“ und neue, integrierte Geschäftsmodelle mit ERP-, Online-Shop- und Marktplatz-Partnern


Am 24. und 25. Oktober 2017 lädt eCommerce-Spezialist Speed4Trade zu den FUTURE DAYS ein. Das Event wartet mit Vorträgen und Workshops für Partner und Partnerinteressierte aus dem Umfeld von ERP- und Shopsystemen, Marktplätzen und Agenturen auf. Das übergeordnete Ziel: Der gemeinsame Erfolg im dynamischen Online-Handel.



 

eCommerce-Softwarehersteller Speed4Trade lädt ein zu einem ganz besonderen Event. Die FUTURE DAYS läuten nach dem erfolgreichen Vorjahresevent „ERP Partner- und Entwicklertag“ die nächste Entwicklungsstufe ein. Der Online-Handel ist von einer hohen Änderungsdynamik geprägt. Immer mehr Lösungsanbieter drängen auf den Markt, aber immer weniger können sich durchsetzen. Mehr Perspektiven verspricht hingegen die Denkweise weg vom Silodenken und hin zur Schaffung eines Ökosystems, bestehend aus vielen starken Partnern. Im Fokus der FUTURE DAYS steht darum die Vorstellung der neuen „Open Platform Strategy“ von Speed4Trade und warum diese ideal für alle Unternehmen mit zunehmendem digitalen Handelsaufkommen ist.

Mehr Geschwindigkeit und neue Vermarktungsmöglichkeiten
Partner und Partnerschaftsinteressierte erwarten zwei spannende Tage am Speed4Trade-Firmensitz. Mit den Themen Open Platform und Plattformökonomie konzentrieren sich die FUTURE DAYS auf eCommerce-Themen, die heute so wichtig sind wie nie zuvor. Torsten Bukau, Head of Partner Management bei Speed4Trade, erklärt sie genauer: „Plattformökonomie ist für uns – auf der Ebene von diversen Software-Plattformen betrachtet – die Vernetzung digitaler Commerce-Lösungen und Geschäftsprozesse zum Vorteil aller beteiligten Parteien. Denn wir haben erkannt, dass Offenheit zwar die Spielregeln verändert, aber auch die Chance bietet, mit einer wesentlich höheren Geschwindigkeit und Effizienz zu agieren.“ Mit Einführung der neuen „Open Platform Strategy“ öffnet Speed4Trade daher seine Softwareprodukte für Partner aus den Bereichen ERP-Systemanbieter, Shopsysteme, Marktplätze und Agenturen. Es entsteht ein breitgefächertes Ökosystem. Dadurch können Partner wesentliche KPIs des Handels verbessern, wie Time-to-Market (Verkaufsstart auf Handelsplattformen) und reduzierte Wartungskosten. Gleichzeitig wird Partnern mit Wachstumsambitionen auch der Weg zu neuen Geschäftsmodellen geebnet, indem sie unabhängiger agieren und eigenständig Vermarktungs- und Vertriebskonzepte entwickeln können.

Trends, Austausch und Strategien im eCommerce-Umfeld
Das zweitägige Event bietet das perfekte Forum, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, bestehende und neue Partnerschaften voranzutreiben. In Fachvorträgen und Workshops werden nicht nur die technischen Umsetzungsmöglichkeiten, sondern auch die strategische Ausrichtung und Gestaltung kooperativer Unternehmensprozesse vermittelt. Speed4Trade-Speaker und Director Business Development Wolfgang Vogl dazu, worauf sich die Partner freuen können: „Die Teilnehmer der FUTURE DAYS erhalten Einblick in aktuellste Trends, kompakt präsentiert und mit viel praktischer Expertise. Sie können sich auf eine Vielzahl an Inspirationen und konkreten Strategien freuen, um ihr Business in Zukunft noch erfolgreicher zu gestalten.“

Mehr Informationen und Anmeldung zum Event FUTURE DAYS unter: http://goto.speed4trade.com/speed4trade-future-days-2017. Die Teilnehmerplätze sind begrenzt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Melchior (Tel.: + 49 (0) 96 02 / 94 44 – 0), verantwortlich.


Keywords: FUTURE DAYS, Open Platform Strategy, Plattformökonomie, Online-Handel, eCommerce-Ökosysteme, Partner, ERP, Shopagenturen, Marktplätze, Handelsplattformen

Pressemitteilungstext: 374 Wörter, 3267 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Speed4Trade GmbH

Speed4Trade liefert erstklassige digitale Lösungen für den internationalen Omni-Channel-Commerce im Automotive Aftersales-Market. Das Softwarehaus mit 90 Mitarbeitern und einschlägiger Automotive-Expertise versteht sich als Integrationsspezialist für Verkaufsprozesse auf allen Kanälen: Online, Mobile und am Point of Sale. Seit mehr als 10 Jahren vertrauen dem etablierten Branchenführer renommierte Ersatzteile- und Reifenhändler, Autohausgruppen, Werkstattketten, Filialisten und Hersteller. Diese profitieren von einem Gesamtpaket aus Beratung, Konzeption, Umsetzung und Integration in die bestehende Systemlandschaft. Speed4Trade-Kunden erhalten damit ein solides Fundament für deren profitable plattformgestützte B2C- und B2B-Handelsstrategien.

www.speed4trade.com


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Speed4Trade GmbH lesen:

Speed4Trade GmbH | 27.09.2018

Success Story: Maximale Automatisierung für Reifen- & Felgen-Handel

Händler mit Historie REIFF ist der größte herstellerunabhängige Reifenhändler in Deutschland. Das Unternehmen blickt auf 108 Jahre Erfahrung in der Reifen-/Felgenbranche zurück und ist seit 2017 Teil der European FinTyre Distribution Limited (E...
Speed4Trade GmbH | 20.09.2018

Speed4Trade resümiert zu Automechanika-Trendthema: Drei Gründe für Teile- und Werkstattportale

Altenstadt, 20.09.2018: Die 25. Automechanika endete als Rekordmesse – mit mehr Ausstellern und einem neuen Flächen- und Besucherrekord. Auf der wichtigsten Messe für den Aftermarket durfte Speed4Trade mit seiner langjährigen Branchenexpertise ...
Speed4Trade GmbH | 17.07.2018

Automechanika: Speed4Trade präsentiert neue Commerce-Plattform für Digitalhandel

Megatrends der Automobilbranche wie Mobilität und Digitalisierung prägen den Wandel im Kfz-Aftermarket. Konsolidierung verändert die Wettbewerbslandschaft. Für die Wertschöpfungskette gelten neue Spielregeln. Marktteilnehmer müssen sich zunehme...