PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

my-PV präsentiert Speicherlösung für autarke Solarstromanlagen

Von my-PV GmbH

Neuzeug, Österreich, 05.10.2017. Die my-PV GmbH hat Ende September bei dem Off-Grid Experts Workshop ihre Speicherhybridlösung AC ELWA-F für autarke Solarstromanlagen präsentiert. Vertriebsmitarbeiter Reinhard Hofstätter erläuterte den Teilnehmern der internationalen Leitkonferenz im bayerischen Memmingen, wie das Gerät aus überschüssiger Solarenergie stufenlos warmes Wasser produziert.

AC ELWA-F eignet sich für Inselsysteme mit Frequenz-Shift-Batteriewechselrichtern. Über die AC-Leitung erkennt das System automatisch, ob überschüssige Energie für den Warmwasserspeicher verfügbar ist. Anhand des Frequenzwechsels ermittelt das Gerät, wann die Batterie vollständig geladen ist. Dadurch kommt das System vollständig ohne Kommunikationsleitungen aus.
Die Plug-and-Play-Lösung ist mit zahlreichen Batteriewechselrichtern kompatibel. Dazu zählen zum Beispiel die Batteriewechselrichter Sunny Island von SMA, Xtender von Studer und MultiPlus von Victron.

Speicherkapazität verdoppelt

Bei einem Pilotprojekt gelang es my-PV im vergangenen Jahr, mit AC ELWA-F die vorhandene Speicherkapazität von 18,5 kWh durch die Erwärmung eines 300 Liter Warmwasserspeichers zu verdoppeln. In Kombination mit einer 4,3 Kilowatt-Solaranlage stellt die Neuentwicklung bei der Ybbstalerhütte in Niederösterreich rund 1.000 Alpinisten im Jahr warmes Wasser zur Verfügung.

Neben Berghütten in Österreich und Skandinavien sieht Hofstätter das größte Potenzial bei komplett netzautarken Wohngebäuden sowie im außereuropäischen Offgrid-Bereich.

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)

Keywords

Solar, PV, Warmwasser, Autarkie

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Blumenhoven (Tel.: +49 221 91249949), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 190 Wörter, 1642 Zeichen. Artikel reklamieren

Über my-PV GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 2 + 7

Weitere Pressemeldungen von my-PV GmbH


Solarstromanlagen wirtschaftlich weiterbetreiben

Mit my-PV können Landwirte ihren Eigenverbrauch erhöhen und Kosten einsparen

16.06.2021: Neuzeug, Österreich. Seit diesem Jahr fallen jedes Jahr tausende Ü20-Solarstromanlagen aus der EEG-Vergütung heraus. Mit den Leistungsstellern des österreichischen Herstellers my-PV können Landwirte ihren überschüssigen Sonnenstrom für die Wärmeerzeugung nutzen und ihre Altanlagen auch ohne Einspeisevergütung wirtschaftlich weiterbetreiben. Mit dem EEG 2021 bezahlen die Energieversorger nur noch vier Cent für jede von einer Ü20-Anlage eingespeiste Kilowattstunde Sonnenstrom. Gleichzeitig steigen sowohl der Strom- als auch der Warmwasserbedarf in der Landwirtschaft, u.a. wegen der z... | Weiterlesen

15.07.2020: Für ihr Einfamilienhaus mit 150 m² bezahlte eine dreiköpfige Familie aus Oberösterreich 750 Euro an Jahresbetriebskosten für Strom, Warmwasser und Raumwärme. Ein Photovoltaik-Power-Manager (AC•THOR) steuert dabei die hauseigene 11 kWp Photovoltaikanlage, um die elektrische Energie effizient selbst zu verbrauchen.Der intelligente Leistungssteller AC•THOR von my-PV wandelt überschüssigen Solarstrom in warmes Wasser und Raumwärme um. Bei der dreiköpfigen Familie in Oberösterreich hat das zwischen dem 1. Mai 2019 und dem 30. April 2020 zu einer Ersparnis von 49 Prozent der Energieko... | Weiterlesen

06.04.2020: Die Ingenieure der Forschungsstation Princess Elisabeth in der Antarktis haben Ende März fünf Leistungssteller von my-PV installiert. Mit den Powermanagern des österreichischen Unternehmens kann das Forschungsteam seinen überschüssigen Solarstrom künftig für die Erwärmung von Wasser, der Räume und großer Pufferspeicher nutzen. Mit der Wärme in den Puffern bringen die Wissenschaftler Schnee zum Schmelzen, um Trinkwasser zu gewinnen.    Erste CO2-neutrale Polarbasis    Die Station wird von der International Polar Foundation mit Sitz in Brüssel betrieben. Die Stiftung hatte si... | Weiterlesen