PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Ertragreiches Musikmanagement mit dem VDMplus

Von Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)

Der Verband Deutscher Musikschaffender vermittelt seinen Mitgliedern notwendiges Branchenwissen.

Der Verband Deutscher Musikschaffender vermittelt seinen Mitgliedern notwendiges Branchenwissen."Für Musikschaffende ist es in vielerlei Hinsicht hilfreich, sich in der Branche auszukennen. ...
"Für Musikschaffende ist es in vielerlei Hinsicht hilfreich, sich in der Branche auszukennen. In einigen Bereichen ist es aber sogar unerlässlich und absolut notwendig, um wirtschaftlichen Erfolg zu haben und im Musikbusiness auf Dauer bestehen zu können", betont Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de).

Ein gutes Beispiel sei etwa das Urheberrecht. "Nur, wer seine Rechte kennt, wird nicht übervorteilt, sondern kann fair am finanziellen Profit teilhaben." Soweit der Nutzen für Musikschaffende, die das Urheberrecht verstehen.
Aber auch die "Kehrseite der Medaille" sei immens wichtig, mahnt Quirini: "Wer Texte, Fotos, Videos Firmen- oder auch Künstlernamen benutzt, Werke kopiert oder öffentlich wiedergibt, sei es durch Hochladen ins Internet oder auch nur durchs Verlinken, wer Musikwerke bearbeitet oder auszugsweise verwendet, läuft Gefahr, das Urheberrecht anderer zu verletzen. Das kann fatale Folgen haben, die bis zum finanziellen Ruin führen."

Daher sei das geballte Branchenwissen, das der VDMplus seinen Mitgliedern verständlich und stets aktualisiert vermittelt, nicht nur von Vorteil, um effektives Musikmanagement zu betreiben, meint Udo Starkens, Generalmanager des Verbands Deutscher Musikschaffender: "Es ist oft regelrecht lebensnotwendig: Um im Musikbusiness überleben zu können, muss man wissen, was man tut." Dabei unterstützt der VDMplus seine Mitglieder sowohl mit umfassender Wissensvermittlung, als auch mit individueller Beratung.

Während manches Wissen helfe, Katastrophen zu verhindern, seien gute Kenntnisse der Grundlagen von Nöten, damit Musikmanagement erfolgreich ist, ergänzt Quirini: "Was sind die Unterschiede zwischen einem Label und einem Musikverlag, zwischen Arrangeur, Tonmeister und Produzent, zwischen GEMA und GVL, zwischen Leistungsschutzrecht und Urheberrecht? Wer diese und weitere Fragen nicht klar beantworten kann, steht in der Musikbranche bald vor großen Problemen."

Umso entscheidender sei die intensive Aufklärung, die der VDMplus bietet - für Existenzgründer wie für gestandene Profis, beschreibt Starkens: "Wir erklären alle Zusammenhänge und entschlüsseln Begriffe wie Monitoring, Bemusterung, LC-Code, Digitaldistribution, ARTSYS, ISRC-Code; EAN-Code und viele mehr." Kontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Helga Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
h.quirini@vdmplus.de
http://www.vdmplus.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 3)

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helga Quirini (Tel.: 0241 9209277), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 341 Wörter, 2738 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 3

Weitere Pressemeldungen von Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)


VDMplus bietet Musikmachern enorm viel Service

Der Verband Deutscher Musikschaffender erleichtert das Musikgeschäft.

30.05.2018: Seit 44 Jahren ist der starke Branchenverband VDMplus aktiv, vertritt die Interessen von Musikschaffenden aller Art und bietet ihnen vor allem eine breitgefächerte Servicepalette. "Kern sind die VDMplus-Akademie, in der wir unsere Mitglieder umfassend im Musikmanagement ausbilden, und die persönliche Beratung von Musikschaffenden hinsichtlich aller Belange des Business", beschreibt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( VDMplus.de). Mittels vertraulicher Sammelordner, die das geballte Wissen rund um die Musikbranche erhalten, Seminaren, telefonischer Beratung und B... | Weiterlesen

Mit dem VDMplus professionell in die Musikbranche starten

Der Verband Deutscher Musikschaffender macht den erfolgreichen Einstieg möglich.

12.12.2017: Musik ist für viele Menschen ein sehr schönes Hobby. Soll sie aber zur Profession werden, also zu einem Beruf, mit dem auch Geld verdient wird, gibt es viel zu beachten und noch mehr zu wissen. "Wer in das Musikgeschäft einsteigt, muss sich darüber bewusst sein, dass die Existenzgründung das Fundament für den weiteren Werdegang darstellt. Die Gründung sollte die Basis für den folgenden wirtschaftlichen Erfolg sein", erklärt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de). Im schlechtesten Fall können schon am Anfang Fehler gemacht werden, die sich sp... | Weiterlesen

VDMplus macht Gründung von Musikverlagen leicht

Der Verband Deutscher Musikschaffender erklärt, worauf es ankommt, und begleitet Musikschaffende bis zum Erfolg.

15.11.2017: "Die Verlagsrechte an Musikproduktionen sind heutzutage wichtiger denn je, da sich die Einkommensstrukturen im Musikbusiness durch den digitalen Markt stark verschoben haben", erklärt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de). Nicht-physische Verkäufe per Download oder auch Musik-Streaming sowie neue digitalen Speichermedien wie USB-Sticks, Chipkarten und Festplatten seien Beispiele für den Wandel, der sich seit der Vinyl-Platte, der Kassette und der CD vollzogen hat. "Umso größer ist die Bedeutung der Musikverlage heute, auch wenn das Thema regelre... | Weiterlesen