info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Thomas Gelmi - InterPersonal Competence (Movadis GmbH) |

Höher, schneller, weiter - kann Leistungsfähigkeit im Job noch gesteigert werden?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mit den Tipps von Thomas Gelmi das eigene Leistungspotenzial voll ausschöpfen


Höher, schneller, weiter gilt auch für den Job – Thomas Gelmi gibt Tipps, mit denen man sein Leistungspotenzial voll ausschöpfen kann.

In unserer Gesellschaft ist Leistungsfähigkeit - und diese zu steigern - ein wichtiges Thema. Aus seiner langjährigen Erfahrung als Experte und Coach für InterPersonelle Kompetenz weiß Thomas Gelmi, dass viele Menschen ihr gesamtes Leistungspotenzial gar nicht wirklich nutzen: "Viele Menschen kennen ihre individuelle Leistungskurve nicht". Nach Meinung des Experten verschenken hier viel Potenzial. Hier zeigt er auf, wie Sie Ihre Leistungsfähigkeit merklich steigern können.

Es gibt dazu verschiedene Ansätze. Eine davon ist die Konzentration auf seine Tätigkeit - auch Fokus genannt. Oft wird man aus seiner Arbeit sprichwörtlich herausgerissen und dort wieder hineinzufinden, dauert noch mal zusätzliche Zeit. "Eine konzentriert und störungsfrei durchgeführte Arbeit ist in der Regel schneller erledigt und hat ein besseres Ergebnis, als eine Arbeit, bei der man ständig unterbrochen wird", erklärt Thomas Gelmi.

Ein weiterer Ansatz ist das berücksichtigen der eigenen Leistungskurve und diese sieht bei jedem Menschen anders aus. Typischerweise erreichen die meisten Menschen ihr Leistungshoch am Vormittag, nach dem Mittagessen bricht die Leistungskurve wieder ein. Am späten Nachmittag erreicht sie in der Regel noch ein zweites, etwas kleineres, Hoch und nimmt dann wieder ab. Doch lässt sich auch das nicht pauschalisieren. "Wer seine eigene Leistungskurve kennt, kann die anstehenden Aufgaben entsprechend danach ausrichten. Wenn man aber fremdbestimmt ist und nur in geringem Maße selbst bestimmen kann, muss Plan B her, also: die Leistungskurve muss beeinflusst werden", so Gelmi, der seinen Kunden dahingehend jede Menge Tipps gibt, mit denen jeder seine persönliche Leistungskurve so beeinflussen kann, dass das eigene Potenzial effizienter genutzt wird.

"Schlaf ist einer der wichtigsten Einflussfaktoren für unsere Leistungsfähigkeit", nennt der Experte einen weiteren Ansatz. Wer nachts nicht genug Schlaf bekommt, sollte tagsüber zwischendurch kurze Power-Naps einschieben. Ebenso helfen bewusste Pausen, körperliche Aktivitäten und eine ausgewogene Ernährung: "Wenn am Nachmittag noch wichtige Termine anstehen, vielleicht nicht das Steak mit Pommes und Dessert essen, sondern etwas Leichtes, um leistungsfähig zu bleiben", so Gelmi.

Thomas Gelmi kennt das Bedürfnis, Multitasking zu betreiben nur allzu gut aus Erzählungen seiner Kunden. "Multitasking ist ein absoluter Leistungs-Killer", behauptet der Fachmann für InterPersonelle Kompetenz. "Allein biologisch gesehen können wir kein Multitasking betreiben. Uns gelingt höchstens ein schnelles Hin- und Herspringen zwischen verschiedenen Aufgaben. Darunter leidet in der Regel die Qualität".

Es gibt nach Ansicht Gelmis zahlreiche innere und äußere störende Impulse und Faktoren, die Menschen von einem konzentrierten und fokussierten Arbeiten abhalten. Abschweifende Gedanken, Telefon, E-Mails, Kollegen, die kurz etwas wollen. Der Spezialist für Selbstkompetenz rät, den eigenen Arbeitsalltag systematisch nach inneren und äußeren Störungen zu analysieren und für diese dann gezielt Lösungen zu finden.

Weitere Informationen zu Thomas Gelmi unter www.gelmi-consulting.com Kontakt
Thomas Gelmi - InterPersonal Competence (Movadis GmbH)
Thomas Gelmi
Europaallee 41
8004 Zürich
+41 56 535 7996
info@gelmi-consulting.com
http://www.gelmi-consulting.com/

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Gelmi (Tel.: +41 56 535 7996), verantwortlich.


Keywords: Thomas Gelmi, Sebst- und Beziehungskompetenz, interpersonelle Kompetenz, interpersonal competence, Executive Consultant, Coach, Consulting, Sparringspartner, Wahrnehmung, Selbstwahrnehmung, Effizienz

Pressemitteilungstext: 473 Wörter, 3691 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Thomas Gelmi - InterPersonal Competence (Movadis GmbH)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Thomas Gelmi - InterPersonal Competence (Movadis GmbH) lesen:

Thomas Gelmi - InterPersonal Competence (Movadis GmbH) | 16.01.2018

Wirkungsgrad steigern

Mitarbeiter richtig und vor allen Dingen wirksam führen, will gelernt sein. Genau das ist vielen Führungskräften aber gar nicht bewusst. Sie definieren für sich selbst einmal einen Führungsstil und leben diesen fortan konsequent. Der Experte fü...
Thomas Gelmi - InterPersonal Competence (Movadis GmbH) | 23.01.2017

Beziehungskompetenz: zentraler Erfolgsfaktor für Unternehmen

Konflikte und unkooperatives Verhalten haben Folgen, die nicht zu unterschätzen sind. Sie kosten Zeit, Energie und noch dazu viel Geld. "Besonders dann, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist", weiß der Experte für interpersonelle Kompe...
Thomas Gelmi - InterPersonal Competence (Movadis GmbH) | 18.05.2016

Coaching 3.0 - die nächste Evolutionsstufe des Coachings

Dass professionelles Coaching einen wesentlichen Mehrwert für Führungskräfte bietet, gilt heute als praktisch unbestritten. Viele Unternehmen suchen dennoch eine Möglichkeit, den Mehrwert von Führungskräftecoachings noch zu steigern. Thomas Gel...