info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Andrea Langhold – Konflikte bewegen |

Wege aus der Ausweglosigkeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Konflikt-Expertin Andrea Langhold weiß, wie man wieder Entscheidungsfähigkeit in schwierigen Situationen erlangen kann


Mit dem Rücken zur Wand? Konflikt-Expertin Andrea Langhold weiß, wie man wieder handlungs- und entscheidungsfähig wird.

Das Gefühl, mit dem Rücken zur Wand zu stehen, nicht mehr handeln oder überhaupt etwas entscheiden zu können, kennen viele Menschen aus ihrem privaten oder ihrem Berufsalltag. Gerade für Führungskräfte ist dieses "an der Wand stehen" eine äußerst unbefriedigende Situation, manchmal sogar mit weitreichenden Folgen.

"Führungskräfte werden oft als Buhmänner der Nation dargestellt", schildert Andrea Langhold ihren Eindruck. "Von Führungskräften werden Fertigkeiten erwartet, auf die auch Superhelden neidisch wären." Als Troubleshooterin und Sparringspartnerin von Führungskräften und Unternehmen hat sie sich auf die Themen Konflikte und Umsetzungsstrategien spezialisiert. "Führungskräfte haben keineswegs Superkräfte oder uneingeschränkte Handlungs- und Steuerungsspielräume", so Langhold weiter. Zahlreiche externe Faktoren und die betriebsinternen hohen Erwartungshaltungen führen dazu, dass der Führungsalltag einem Spießrutenlauf gleichen kann.

"Komplexe Situationen führen nicht nur zu äußeren, sondern häufig auch zu inneren Konflikten", erklärt Langhold. Diese inneren Konflikte können zum "Entscheidungsstillstand" führen und dem Gefühl, mit dem Rücken zur Wand zu stehen. "Wer sich aber totstellt und auf ein Wunder hofft, gibt die Führung aus der Hand. Wer nicht entscheidet, über den wird entschieden", weiß die Troubleshooterin und Sparringspartnerin aus ihrer Praxiserfahrung.

Wer das Gefühl hat, handlungsunfähig zu sein und mit dem Rücken zur Wand zu stehen, braucht eine Hilfestellung von außen. "Will man beim Bild der Superhelden bleiben, muss man beachten, dass sogar Superhelden Gefährten haben, die in schwierigen Situationen zur Seite stehen. Wer mit dem Rücken zur Wand steht, braucht jemanden, mit dem er oder sie gemeinsam praktikable Lösungen entwickelt", schließt die Expertin. Oft benötigt es nur einer neuen Perspektive von außen und die Wand ist niedergerissen.

Nähere Informationen zu Andrea Langhold unter www.andrea-langhold.com Kontakt
Andrea Langhold – Konflikte bewegen
Andrea Langhold
Fellnergasse 22
7083 Purbach
+43 676 3809110

office@andrea-langhold.com
https://www.andrea-langhold.com


Web: https://www.andrea-langhold.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Langhold (Tel.: +43 676 3809110
), verantwortlich.


Keywords: Andrea Langhold, Change Management, Change-Expertin, Veränderungen, Veränderungsprozess, Sparringspartnerin, Troubleshooterin, Manager, Hierarchien, Prozess, Change-Situation, Unternehmen, Berater

Pressemitteilungstext: 307 Wörter, 2483 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Andrea Langhold – Konflikte bewegen


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Andrea Langhold – Konflikte bewegen lesen:

Andrea Langhold – Konflikte bewegen | 13.09.2017

Change Management: Zwei Schritte vor, zwei zurück

Am Beginn eines Veränderungsprozesses scheint alles klar zu sein: die Ziele wurden kommuniziert und vereinbart, doch sobald die Informationen von den oberen Hierarchien in die unteren transportiert werden, gerät der Prozess oft nach einiger Zeit in...
Andrea Langhold – Konflikte bewegen | 23.08.2017

Ohne Führung keine Veränderung

Führungskräfte in Krankenhäusern sind extrem gefordert - der Grund? Instabilität - das "Umfeld Krankenhaus" verändert sich. Digitalisierung, Zerschlagung der alten Strukturen, der akute Ärztemangel, die Akademisierung der Pflege, Berge administ...
Andrea Langhold – Konflikte bewegen | 03.08.2017

Zukunftssicherung von Krankenhäusern

Die Ökonomisierung im Gesundheitswesen hat sowohl in Deutschland als auch in Österreich einschneidende Veränderungsprozesse in Krankenhäusern ausgelöst. Es geht nicht mehr nur darum, PatientInnen bestmöglich medizinisch zu versorgen, sondern um...