Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten - Osnabrück |

Unternehmensnachfolgen in Osnabrück steigen stark an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
5 Bewertungen (Durchschnitt: 4.8)


Unternehmensnachfolgen in Osnabrück: Mehr als 10.000 mittelständische Firmen im IHK-Kammerbezirk vor Generationswechsel. Anstieg um 60% bis 2022.


Bis 2022 steigt die Zahl der Unternehmensnachfolge in Osnabrück und dem Umland um mehr als 60%. Dies ist das zentrale Ergebnis einer Umfrage von K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten.

Die Zahl der Unternehmensnachfolgen in Osnabrück und dem Umland nimmt in Zukunft dramatisch zu: Mehr als 10.000 mittelständische Unternehmen mit rund 50.000 Beschäftigten im Kammerbezirk der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim stehen bis 2022 vor einem Generationswechsel. Dies ist das zentrale Ergebnis der aktuellen Regionalstudie von K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten und entspricht einem Anstieg von 60% gegenüber 2017.

Die Studie zeigt, dass diese Entwicklung viele mittelständische Familienunternehmen und damit das Rückgrat der erfolgreichen mittelständischen Wirtschaft der Region betrifft:
- Rund 4.400 der betroffenen Unternehmen erwirtschaften einen Umsatz zwischen 250.000 und 5 Millionen Euro.
- Rund 3.600 dieser Unternehmen beschäftigen zwischen 5 und 200 Mitarbeiter.
- Die Anzahl nachfolgebetroffener Firmen steigt branchenübergreifend um etwa 50%. In der Baubranche und im IT- und Telekommunikationssektor ist sogar mit einem Anstieg von 64 bzw. 72% zu rechnen.

"Rund 59% aller klassischen Mittelständler in der Region sind bereits heute älter als 50 Jahre und damit etwas älter als im Bundesdurchschnitt. Diese Entwicklung verschont keine Branche", sagt Ingo Claus von K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten. Er ergänzt: "Kleinere Betriebe mit bis zu fünf Mitarbeitern haben es schon heute eher schwer, eine erfolgreiche Nachfolge zu organisieren."

Aktuell wird diese alarmierende Entwicklung noch von einer sehr guten Auftragslage im Mittelstand überdeckt. Sie geht einher mit einem beständigen Rückgang innerfamiliärer Unternehmensnachfolgen und einem - aus der guten Beschäftigungssituation resultierenden - Unternehmermangel.

In den kommenden Jahren wird diese Entwicklung zu einem Überangebot nachfolgebetroffener Firmen führen. Die besten Chancen auf eine erfolgreiche Übergabe haben Firmeninhaber, die ein attraktives Unternehmen anbieten und somit eine möglichst risikoarme Investition für einen Käufer darstellen.

Was müssen Unternehmer tun? Gerade die externe Unternehmensnachfolge wird zu einem Kampf um die besten Köpfe. Denn Unternehmensnachfolger gehen bei der Auswahl und Analyse möglicher Kaufobjekte sehr rational und strukturiert vor.

Aus diesem Grund zahlt es sich aus, die Nachfolgefähigkeit eines Unternehmens frühzeitig herzustellen. Hierbei sollte ein Unternehmer insbesondere das bestehende Geschäftsmodell absichern und zukunftsfit machen. Eine nachhaltig profitable Firma erlaubt einem Übernehmer einen marktüblichen Unternehmerlohn und spiegelt das unternehmerische Risiko in positiven Erträgen wieder. Somit hat ein Übernehmer auch die Möglichkeit, die Unternehmenskauf aus den operativen Erträgen zu finanzieren.

Hilfe bei der Vorbereitung gibt eine kostenfreie Checkliste zur Unternehmensnachfolge. Diese Checkliste gibt Aufschluß darüber, mit welchen Themen Firmeninhaber beim anstehenden Generationswechsel konfrontiert werden.

Eine gute Vorbereitung der Unternehmensnachfolgen im Osnabrücker Land wird nicht nur für Firmenchefs wichtiger denn je. Denn diese zahlt sich nicht nur für den Unternehmer aus. Denn: Jede ungelöste Unternehmensnachfolge gefährdet Arbeitsplätze und schwächt die Wirtschaftskraft als auch den Wohlstand der Region.

Somit ist die erfolgreiche Lösung der Unternehmensnachfolgen in Osnabrück und seinen Regionen eine der wichtigsten Zukunftsfragen der regionalen Wirtschaft. Firmenkontakt
K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten Osnabrück
Ingo Claus
Tömmern 4
49565 Bramsche
05461 - 80 92 840
osnabrueck@kernundpartner.de
http://goo.gl/sQUdDL


Pressekontakt
K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten
Ingo Claus
Tömmern 4
49565 Bramsche
05461 - 80 92 840
osnabrueck@kernundpartner.de
http://goo.gl/sQUdDL

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ingo Claus (Tel.: 05461 - 80 92 840), verantwortlich.


Keywords: Unternehmensnachfolgen in Osnabrück, Unternehmensnachfolge

Pressemitteilungstext: 536 Wörter, 4431 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten - Osnabrück

K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten - sind die Experten zum Thema Unternehmensnachfolge, Unternehmensverkauf, Generationswechsel in Familienunternehmen und Unternehmenskauf im Mittelstand.

Die 2004 in Bremen gegründete Beratungsgesellschaft ist bundesweit an vielen Standorten vertreten und begleitet Familienunternehmen in allen Fragen der Unternehmensnachfolge und des Generationswechsels. Durch die Entwicklung individueller Lösungen für die Betriebsübergabe, den Unternehmensverkauf und -kauf sichert K.E.R.N und Partner Unternehmenswerte für Übergeber und Nachfolger.

Hierzu bieten wir den kompletten Service in allen Fragestellungen zu wirtschaftlichen, steuerlichen, juristischen und emotionalen Themen an.

Parallel dazu betreibt Unternehmensnachfolge-News als Informationsangebot aller Systempartner und der Zentrale von K.E.R.N – Die Nachfolgespezialisten.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten - Osnabrück lesen:

K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten - Osnabrück | 06.11.2017

Starker Anstieg von Unternehmensnachfolgen in Münster

Dies ist das Ergebnis der aktuellen Regionalstudie von K.E.R.N - Die Nachfolgespezialisten in allen 79 bundesdeutschen IHK-Bezirken. Die Studie zeigt detailliert den hohen Handlungsdruck von Familienunternehmen bei der Regelung der Unternehmensnachfo...