Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Secova Metals Corp. |

Erste Analyseergebnisse von Secova bei Duvay/Chenier bestätigen oberflächennahe Goldmineralisierung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Erste Analyseergebnisse von Secova bei Duvay/Chenier bestätigen oberflächennahe Goldmineralisierung

Vancouver (British Columbia), 18. Oktober 2017. Secova Metals Corp. (TSXV: SEK, Frankfurt: N4UN, USA: SEKZF) (Secova oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es das Phase-1-Bohrprogramm beim Goldprojekt Duvay/Chenier (das Konzessionsgebiet), 15 Kilometer nordöstlich von Amos (Quebec), abgeschlossen hat.

Diese ersten Ergebnisse sind äußerst vielversprechend, da sie das Vorkommen einer oberflächennahen Goldmineralisierung in einem deformierten weißen Quarzerzgangsystem verdeutlichen, das im Rahmen dieses ersten Bohrprogramms durchschnitten wurde, sagte Brad Kitchen, Chairman und CEO von Secova. Dies ist erst der Anfang, zumal es im Labor zurzeit über 1.000 Analyseergebnisse gibt, die ähnliche Strukturen und weitere mineralisierte Zonen beinhalten, die in der Tiefe weiterverlaufen. Dieses erste Bohrprogramm wurde konzipiert, um die Struktur des Projekts besser zu verstehen. Dieses Ziel wurde erreicht und darüber hinaus wurden auch bedeutsame Goldergebnisse erzielt.

Das Bohrprogramm umfasste 20 Bohrlöcher auf insgesamt 3.207 Metern und erprobte drei Hauptzielgebiete: 1) die nordöstliche Scherzone bzw. das Ziel mit starker Aufladbarkeit der induzierten Polarisierung (IP), 2) die Hauptzone Duvay sowie 3) damit übereinstimmende magnetische/elektromagnetische (EM) und strukturelle Ziele zwei Kilometer nordwestlich der Zone Principal, in der Nähe von Lake Obalski.

Die ersten 40 Probenergebnisse sind aus dem Labor eingetroffen. Diese Proben umfassen nur die oberen 46,5 Meter des ersten Bohrlochs (DUV17-01), das zu Analysezwecken gebohrt wurde, jedoch bereits eine neue Zone mit einer bedeutsamen Goldmineralisierung ergab. Bohrloch DUV17-01 erprobte die starke Anomalie der Aufladbarkeit, die im Rahmen der IPower 3D-Untersuchung identifiziert worden war und mit der nordöstlichen Scherzone bei Duvay übereinstimmt. Die Probenergebnisse beinhalten eine Goldmineralisierung von 0,66 Gramm pro Tonne auf 10,0 Metern in einer Tiefe von 18,0 bis 28,0 Meter, einschließlich eines angereicherten Intervalls mit 2,55 Gramm Gold pro Tonne auf 2,0 Metern zwischen 21,0 und 23,0 Metern (Tabelle 1). Dieses mineralisierte Intervall beinhaltet einen deformierten weißen Quarzerzgang auf 5,4 Metern, einschließlich Zonen mit beträchtlicher Sulfidmineralisierung und schwarzem Schiefer. Die wahre Mächtigkeit dieser Zone ist noch nicht bekannt.

Tabelle 1: Goldhaltiger Abschnitt von den ersten 40 im Labor eingereichten Proben. Beachten Sie, dass sich die eingetroffenen Probenergebnisse über eine Tiefe von 3,0 bis 46,5 Meter in Bohrloch DUV17-01 erstrecken. Der restliche Kern von DUV17-01 erstreckt sich bis zum Ende des Bohrlochs bei 201 Meter und befindet sich im Labor.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/41153/2017-10-18 Secova Completes Phase 1 Drilling_final_DEPRcom.001.png


Über 1.000 weitere Proben, die den Rest des ersten Bohrlochs (DUV17-01), zwei weitere Bohrlöcher in der nordöstlichen Scherzone, die eine bedeutsame Quarzerzgang- und Sulfidmineralisierung aufweisen, sowie sieben Bohrlöcher umfassen, die die Hauptzone Duvay erprobten, wo zahlreiche goldangereicherte Bohrabschnitte und Großproben gemeldet wurden, wurden im Labor eingereicht. Die Ergebnisse werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind.

Qualitätskontrolle und Berichtprotokolle

Im Rahmen dieses erstes Bohrprogramms wurde der NQ-Kern gewonnen, der aufgezeichnet und zur Probennahme in zwei Hälften geteilt wurde, wobei eine Hälfte als Referenz in der sicheren Kerneinrichtung bei Duvay gelagert wird. Die Proben wurden zur Analyse an Techni-Lab Abitibi Inc. aus Ste. Germaine de Boulé (Quebec), einem gemäß ISO/IEC 17025 zertifizierten Labor und einer Abteilung von Actlabs aus Ancaster (Ontario), gesendet. Bei Techni-Lab wurden die Proben mittels herkömmlicher Brandprobe mit Atomabsorptionsabschluss auf Gold analysiert. Diese Proben ergaben über ein Gramm Gold pro Tonne und wurden unter Anwendung einer 50-Gramm-Teilprobe und eines gravimetrischen Abschlusses wiederholt. Ausgewählte Proben werden mittels ICP-Gesamtextraktion in der Einrichtung von Actlabs in Ancaster (Ontario) auch auf mehrere Elemente analysiert, einschließlich Silber, Kobalt, Kupfer und Zink. Ausgewählte Proben werden auch mittels Metallsiebmethoden unter Anwendung einer Teilprobe von bis zu 350 Gramm - je nach Gold- und Sulfidgehalt - erneut analysiert.

Die Planung des Bohrprogramms, die Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (QA/QC) sowie die Interpretation der Ergebnisse werden von qualifizierten Personen (Qualified Persons) unter Anwendung eines QA/QC-Programms gemäß National Instrument 43-101 und den besten Praktiken der Branche durchgeführt. Standard-, Doppel- und Leerproben werden im Labor hinzugefügt, während das Unternehmen jeder 20. Probe Standard- und Doppelproben als Unbekannte hinzufügt. Etwa fünf Prozent der Probentrüben werden an ein zweites Labor gesendet, um das Analyseergebnis zu verifizieren.

Die Analyseergebnisse werden als gemischte Intervalle unter Anwendung gewichteter Durchschnittswerte gemeldet, wobei stark angereicherte Zonen separat ausgewiesen werden. Die Analyseergebnisse sind zurzeit ungekürzt. Die anwendbaren wahren Mächtigkeiten werden mittels kontinuierlicher Untersuchungen der Beständigkeit und der Geometrie der Zonen ermittelt und belaufen sich für gewöhnlich auf 65 bis 85 Prozent der angegebenen Kernlängen.

Andere Neuheiten des Unternehmens

Das Unternehmen freut sich auch bekannt zu geben, dass es angesichts des Erfolgs des ersten Bohrprogramms bei Duvay/Chenier unverzüglich mit Phase 2 des Explorationsprogramms beginnen wird. Details werden in Abhängigkeit der ausständigen Analyseergebnisse von Phase 1 mit Fortdauer dieses Programms bekannt gegeben. Um dieses Programm zu finanzieren, hat Secova eine nicht vermittelte Privatplatzierung von bis zu 37 Millionen Flow-through-Einheiten des Unternehmens (die FT-Einheiten) zu einem Preis von 0,055 Dollar pro FT-Einheit sowie von bis zu 5.000.000 Non-flow-through-Einheiten des Unternehmens (die NFT-Einheiten) zu einem Preis von 0,05 Dollar pro Einheit (Bruttoeinnahmen von insgesamt bis zu etwa 2.250.000 Dollar) arrangiert.

Jede Einheit wird aus einer Stammaktie und einem halben Aktien-Warrant bestehen. Jede FT-Einheit wird aus einer Stammaktie und einem halben Aktien-Warrant bestehen. Jeder ganze Warrant berechtigt seinen Besitzer, innerhalb von zwölf Monaten nach dem Abschluss eine weitere Stammaktie des Unternehmens zu einem Preis von 0,10 Dollar zu erwerben.

Alle Wertpapiere werden einer Haltefrist von vier Monaten ab dem Abschlussdatum unterliegen. Es könnte eine Vermittlungsprovision gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange bezahlt werden. Die Privatplatzierung unterliegt einer Genehmigung der TSX Venture Exchange.

Die Einnahmen aus der Privatplatzierung werden zur Weiterentwicklung des Phase-2-Explorationsprogramms beim Projekt Duvay/Chenier in Quebec verwendet werden. Die Einnahmen werden auch für den Beginn weiterer Bodenarbeiten beim Projekt Eagle River in Quebec sowie als allgemeines Betriebskapital verwendet werden.

Harrison Cookenboo, Ph.D., P.Geo., OGQ, ist eine qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, die die technischen Informationen dieser Pressemitteilung geprüft hat und auch die Verantwortung dafür übernimmt.

Über Secova Metals Corp.

Secova Metals Corp. ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, durch die Exploration unterbewerteter Goldprojekte in Kanada ein umfangreiches Portfolio an Anlagewerten aufzubauen. Die Unternehmensführung hat ihr Know-how beim Ausbau von Goldexplorationsprojekten zu Übernahmezielen, vor allem in der Provinz Quebec, unter Beweis gestellt. Secova besitzt das exklusive Recht und die Option, von Tres-Or Resources Inc. (Tres-Or) die ungeteilten Konzessionsrechte, Besitzansprüche und Anteile an 65 % der zusammenhängenden Goldprojekte Duvay/Chenier zu erwerben. Secova kann sich im Anschluss an die ersten Explorationsaufwendungen im Hinblick auf die Errichtung eines Produktionsbetriebs im Konzessionsgebiet durch Finanzierung einer Vormachbarkeitsstudie bis zu 90 % der Anteile am Konzessionsgebiet (zusätzlich 25 % der Besitzanteile) sichern. Tres-Or fungiert als Betreiber, der die logistischen, technischen und geologischen Dienstleistungen sowie die Berichterstellung durchführt. Das Unternehmen verfügt über einen zusammenhängenden Grundbesitz von insgesamt 174 Claims auf einer Grundfläche von mehr als 7.766 Hektar (17.458 Acres). Duvay/Chenier befindet sich im Goldgürtel Abitibi, einer der wichtigsten Bergbauregionen der Provinz Quebec. Das Unternehmen plant die weitere Erschließung von Duvay/Chenier und sondiert daneben auch andere Möglichkeiten, sein Wachstum durch Übernahmen und Fusionen zu steigern. Das Unternehmen besitzt auch eine 100-Prozent-Eigentümerschaft am Projekt Eagle River, das sich neben und im Verlauf mehrerer Goldprojekte befindet, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die Goldlagerstätte Windfall Lake von Osisko im Gebiet Urban Barry (Quebec).

Weitere Informationen zu Secova Metals Corp. erhalten Sie unter info@secovametals.com oder unter der Telefonnummer +1 604-558-5397. Frühere Pressemeldungen, Presseinterviews und redaktionelle Beiträge von CEO und Chairman Brad Kitchen finden Sie auf der Webseite des Unternehmens (www.secovametals.com).

Für das Board of Directors:
SECOVA METALS CORP.

Brad Kitchen
Chairman, CEO und Director
Tel: +1 604-558-5397
info@secovametals.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die auf den derzeitigen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen des Unternehmens basieren. Diese zukunftsgerichteten Informationen beinhalten unter anderem Aussagen über die Explorations- und Erschließungspläne des Unternehmens. Begriffe wie wird, geplant, plant oder andere ähnliche Ausdrücke und Phrasen sollen auf zukunftsgerichtete Informationen hinweisen. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen direkt bzw. indirekt zum Ausdruck gebracht wurden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Secova Metals Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1393 Wörter, 11409 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Secova Metals Corp. lesen:

Secova Metals Corp. | 26.07.2017

Secova schließt UAV-MAG(TM)-Untersuchung bei Duvay/Chenier ab und definiert Bohrziele besser

Secova schließt UAV-MAGTM-Untersuchung bei Duvay/Chenier ab und definiert Bohrziele besser Vancouver (British Columbia), 26. Juli 2017. Secova Metals Corp. (TSXV: SEK, Frankfurt: N4UN, USA: SEKZF) (Secova oder das Unternehmen) freut sich, den Absch...
Secova Metals Corp. | 19.07.2017

Secova beginnt im Konzessionsgebiet Duvay/Chenier mit Phase-I-Bohrungen

Secova beginnt im Konzessionsgebiet Duvay/Chenier mit Phase-I-Bohrungen VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(19. Juli 2017) - Secova Metals Corp. (Secova oder das Unternehmen) (TSXV: SEK, Frankfurt: N4UN, USA: SEKZF) freut sich bekannt zu geben, dass das U...
Secova Metals Corp. | 06.07.2017

SECOVA METALS führt Phase-1-Explorationsprogramm bei Projekt Eagle River im Goldgebiet Windfall Lake durch

SECOVA METALS FÜHRT PHASE-1-EXPLORATIONSPROGRAMM BEI PROJEKT EAGLE RIVER IM GOLDGEBIET WINDFALL LAKE DURCH Vancouver (British Columbia), 6. Juli 2017. Secova Metals Corp. (TSX-V: SEK, Frankfurt: N4UN, USA: SEKZF) (Secova oder das Unternehmen) gibt ...