PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

CeBIT 2007: Großauftrag für Diamant Software

Von Diamant Software GmbH & Co. KG

Johanniter-Unfall-Hilfe rechnet bundesweit mit Diamant

* Buchungszentren der Johanniter-Unfall-Hilfe arbeiten künftig mit .NET-basierter Rechnungswesen-Lösung "Diamant/3" * Finanz- und Konzernbuchhaltung für rund 170 Betriebsstätten * Verantwortliche in Kreis- und Landesverbänden erhalten per Internet Zugriff auf aktuelle Finanzinformationen
Thumb Hannover/CeBIT, den 15. März 2007 - Die Diamant Software GmbH & Co. KG hat heute auf der CeBIT in Hannover einen Großauftrag erhalten: Die Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (JUH) wird bundesweit das Rechnungswesen "Diamant/3" einführen. Die bekannte Hilfsorganisation will die Lösung des Bielefelder Softwarehauses in vollem Umfang nutzen - unter anderem für die Finanzbuchhaltung von mehr als 100 Regional- und Kreisverbänden und rund 70 Betriebsstätten verbundener Unternehmen sowie die Rechnungslegung des gesamten Konzerns. In einem ersten Projektschritt wird die Software zunächst vom Landesverband Nordrhein-Westfalen eingeführt. Nach dem geplanten Echtstart im November 2007 sollen die weiteren Landesverbände folgen. Die bundesweite Implementierung wird laut JUH voraussichtlich Ende 2008 abgeschlossen sein. Diamant/3 wurde unter Microsoft.NET entwickelt und basiert durchgängig auf Internet-Technologien. Die Anwender vor Ort brauchen keine Client-Installation, sondern lediglich einen handelsüblichen Rechner mit Internet-Verbindung. Die Software wird bei der JUH zentral in Köln installiert, hier erfolgt auch die einheitliche Stammdatenhaltung für sämtliche Standorte. Die derzeit 36 Buchungszentren des JUH in Deutschland erhalten per Internet Zugriff auf die Zentrale. Rechnungsdaten aus den operativen Systemen wie beispielsweise einem Programm für den Rettungsdienst werden über Schnittstellen in Diamant einfließen. Den Verantwortlichen vor Ort sollen künftig ebenfalls via Internetbrowser aktuelle Finanzinformationen zur Verfügung stehen - beispielsweise die Gewinn- und Verlustrechnung für die Regionalvorstände oder Kostenstellenauswertungen der Sozialen Dienste, Ausbildungsstätten oder Kindertageseinrichtungen für die jeweiligen Fachbereichsleiter. "Das breite Leistungsspektrum der Software hat unsere Finanzdezernenten überzeugt. Besonders wichtig war dabei die integrierte Konzernbuchhaltung", begründet Wilfried Nelles die Entscheidung. Der Vorstand des Landesverbandes NRW und Projektbeauftragte für die Diamant-Einführung vollzog heute auf der CeBIT die offizielle Vertragsunterzeichnung. "Wir freuen uns, mit der Johanniter-Unfall-Hilfe eine der großen Hilfsorganisationen Europas für unsere Software gewinnen zu können", so Jobst Heinemann, Geschäftsführer der Diamant Software GmbH & Co. KG. "Dieser Vertragsabschluss ist ein weiterer Beleg für unsere Kompetenz im Non-Profit-Bereich, aus dem bereits zahlreiche Organisationen und Einrichtungen unsere Software einsetzen."
Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 3 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3.7)
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Markus Schmid, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 308 Wörter, 2552 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!