Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kyocera |

KYOCERA veröffentlicht konsolidiertes Konzernergebnis für das erste Halbjahr, das am 30. September 2017 endete

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Kyoto/Neuss, 30. Oktober 2017. Die Kyocera Corporation (NYSE:KYO)(TOKYO:6971) veröffentlicht das konsolidierte Konzernergebnis für die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2018. Die ersten sechs Monate endeten am 30. September 2017. ...

Kyoto/Neuss, 30. Oktober 2017. Die Kyocera Corporation (NYSE:KYO)(TOKYO:6971) veröffentlicht das konsolidierte Konzernergebnis für die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2018. Die ersten sechs Monate endeten am 30. September 2017. Diese Pressemitteilung enthält eine Zusammenfassung der Ergebnisse. Die vollständigen Zahlen liegen bereit unter: https://global.kyocera.com/ir/financial/f_results.html

Zusammenfassung des konsolidierten Ergebnisses
Ein stabiles Marktumfeld für Informations- und Telekommunikationsequipment, Automobilbau und Industriemaschinen befeuerte ein signifikantes Wachstum der Erträge im ersten Halbjahr bei Industriekomponenten, Automobilkomponenten und elektronischen Geräten. Die Erträge des Document Solutions Geschäfts stiegen ebenfalls infolge der Markteinführung neuer Produkte und der damit zusammenhängenden verkaufsfördernden Maßnahmen. Im Ergebnis erreichte das Unternehmen einen Halbjahres-Rekordnettoumsatz in Höhe von 738.345 Millionen Yen (JPY) bzw. 5.551 Millionen Euro. Das entspricht einer Zunahme um 85.102 Millionen Yen (JPY) bzw. 640 Millionen Euro oder 13 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Der Gewinn stieg im Komponentengeschäft sowie im Equipment und Systems-Segment beträchtlich. Das lag vor allem an der Restrukturierung im vergangenen Jahr sowie an den verstärkten Verkaufs- und Kostenreduzierungsmaßnahmen. Der Betriebsgewinn stieg um 105,7 % auf 69.505 Millionen Yen (JPY) bzw. 523 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Ertragssteuern stieg um 80,8 % auf 87.840 Millionen Yen (JPY) bzw. 660 Millionen Euro, während der Reingewinn zugunsten der Aktionäre der Kyocera Corporation um 69,8 % wuchs und 61.387 Millionen Yen (JPY) bzw. 462 Millionen Euro betrug.

Die durchschnittlichen Wechselkurse in den ersten sechs Monaten zeigen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine Abwertung des japanischen Yen um nahezu 5,7 % gegenüber dem U.S.-Dollar auf 111 Yen (JPY) und um 6,8 % auf 126 Yen (JPY) gegenüber dem Euro. Als Folge wurden der Gewinn und das Ergebnis vor Ertragssteuern um rund 24 Milliarden Yen (JPY) bzw. 7 Milliarden Yen (JPY) im Vergleich zum vorherigen ersten Halbjahr angehoben.

Erwartungen für das komplette Geschäftsjahr
Die konsolidierte Vorhersage für das am 31. März 2018 endende Geschäftsjahr, die Kyocera am 1. Mai 2017 veröffentlicht hatte, wurde auf Basis der folgenden Gründe nach oben korrigiert:

- Umsatz und Gewinn des ersten Halbjahres wuchsen über die ursprünglichen Vorhersagen hinaus. Grund ist vor allem ein vorteilhaftes Umfeld in den wichtigsten Komponentenmärkten.

- Es wird erwartet, dass in der zweiten Geschäftsjahreshälfte generell die Nachfrage nach Bauteilen steigt, die in Industriemaschinen und Komponenten für den Automotive-Sektor verwendet werden.

- Es ist davon auszugehen, dass der japanische Yen auch in der zweiten Hälfte gegenüber anderen Leitwährungen geringer als ursprünglich vorhergesehen bewertet wird.

"Da die Nachfrage nach Komponenten erwartungsgemäß in der zweiten Hälfte stark bleibt, wird Kyocera die Produktionskapazitäten in Japan, Nordamerika und Asien ausweiten. Das betrifft die Feinkeramik-Komponenten, die Industriewerkzeuge und die elektronischen Geräte", erklärt Hideo Tanimoto, Präsident der Kyocera Corporation. "Wir planen den Umsatz durch gezielte Investitionen zu steigern sowie durch die Übernahme des Elektrowerkzeuggeschäfts von Ryobi Limited und das Automobilsensorgeschäft von TT Electronics plc, die in diesem Monat von der AVX Corporation, einer US-Tochter von Kyocera, erworben wurde. Für dieses Geschäftsjahr erwarten wir Rekordumsätze."

Die durchschnittlichen Wechselkurse, die Kyocera am 1. Mai angenommen hatte, wurden für die zweite Geschäftsjahreshälfte angepasst. Sie wurden von 108 Yen (JPY) auf 110 Yen (JPY) für einen US-Dollar und von 115 Yen (JPY) auf 130 Yen (JPY) für einen Euro korrigiert. Als Folge wurde die Prognose für die durchschnittlichen Wechselkurse für das Geschäftsjahr, das am 31. März 2018 endet, auf 111 Yen (JPY) für einen US-Dollar und 128 Yen (JPY) für einen Euro geändert.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Mit Ausnahme der enthaltenen historischen Daten umfasst diese Pressemitteilung Aussagen prognostischen Charakters. Diese Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten durch Faktoren wie (aber nicht beschränkt auf) Produktnachfrage, Wettbewerb, behördlichen Genehmigungen, Einflüssen von ökonomischen Rahmenbedingungen und technischen Problemen sowie weiteren Risiken, die in den bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eingereichten Unterlagen des Unternehmens aufgeführt und erläutert sind. Firmenkontakt
Kyocera
Daniela Faust
Hammfelddamm 6
41460 Neuss
02131/16 37 188
daniela.faust@kyocera.de
http://www.kyocera.de


Pressekontakt
Serviceplan Public Relations GmbH & Co. KG
Daniela Laux
Briennerstraße 45a-d
80333 München
089/2050 4159
d.laux@serviceplan.com
http://www.kyocera.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniela Faust (Tel.: 02131/16 37 188), verantwortlich.


Keywords: Kyocera, Halbjahresbilanz

Pressemitteilungstext: 680 Wörter, 5507 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kyocera lesen:

Kyocera | 15.05.2019

Kyocera übernimmt SouthernCarlson, Inc., einen U.S.-Distributor von Befestigungswerkzeugen, Werkzeugen und Verpackungen


Kyoto/Neuss, 15. Mai 2019. Kyocera hat den Erwerb aller Anteile an SouthernCarlson, Inc. (CEO: Kenneth D. Sweder), einem U.S.-Distributor für Werkzeuge, Befestigungswerkzeuge, Verpackungen und Industriebedarf mit Hauptsitz in Omaha, Nebraska, bekannt gegeben. Im Rahmen der Vereinbarung wird SouthernCarlson als eine Tochtergesellschaft von Kyocera mit Sitz in den USA tätig sein. SouthernCarlson b...
Kyocera | 25.04.2019

Aus Kyocera Display Europe GmbH wird Kyocera Automotive and Industrial Solutions GmbH


Kyoto/Neuss, 25. April 2019. Am 1. April 2019 wurde das Display Department von Kyocera, einer der führenden Hersteller im Bereich elektronischer Bauteile, in Kyocera Automotive and Industrial Solutions GmbH umfirmiert. Damit kommt das Unternehmen auch seiner eigenen Entwicklung vom klassischen Display Hersteller zum Systemanbieter und Spezialisten für Mensch-Maschine-Schnittstellen entgegen. Unt...
Kyocera | 18.04.2019

Kyocera baut in Shiga, Japan, ein neues Werk zur Herstellung von automatisiertem Fertigungsequipment für "Smart Factory"


Kyoto/Neuss, 18. April 2019. Kyocera hat mit dem Bau einer neuen Anlage auf dem Gelände des Yasu-Produktionskomplexes in der Präfektur Shiga, Japan, begonnen. Die Anlage wird Kyoceras eigene automatisierte Produktionsausrüstung entwickeln und produzieren. So kann das Unternehmen in Zukunft den Einsatz von Robotik und künstlicher Intelligenz (KI) in der Fertigung intensivieren. Der erste Spaten...