info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Maintec Datenrettung |

Datenrettung. Warum die zweite Meinung nützlich ist.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die langjährige Erfahrung bestätigt, dass es nützlich sein kann, eine zweite Meinung einzuholen. Das gilt beim Arztbesuch ebenso wie bei der Datenrettung.

Denn, nicht jeder Datenretter ist auf jedes Verlustszenario optimal vorbereitet.



Und selbst bei den etablierten Anbietern unterscheiden sich sowohl Abläufe als auch eingesetzte Technologien erheblich. Maintec Data Recovery bietet Anwendern die Möglichkeit, eine zweite Meinung einzuholen. Für den Fall, dass andere Anbieter keine Hoffnung mehr für die Daten sehen, oder dass das Ergebnis einer Datenrettung enttäuscht.



Die langjährige Erfahrung der Ingenieure bei Maintec Data Recovery belegt, dass in rund 60% der "hoffnungslosen" Fälle doch noch Daten gerettet werden können. Manchmal sind es nur Teile der verschollenen Daten, die wiederhergestellt werden. Manchmal ist es auch möglich, den kompletten Datenbestand zu retten, auch wenn andere Anbieter längst aufgegeben haben.



Der Erfolg der Zweitbegutachtung hängt von vielen Faktoren ab.



Ob eine Datenrettung möglich ist, hängt von vielen Faktoren ab. Neben der Art des Schadens, seiner Schwere und dem Verhalten des Anwenders danach, ist auch der Zustand entscheidend, in dem das Medium zur Begutachtung eingeliefert wird.



Damit die Zweitbegutachtung ein Erfolg wird, sollten Anwender Folgendes beachten:



- Niemals ein defektes Medium erneut in Betrieb nehmen

- Das Medium nicht selbst öffnen

- Vermeidung des Tauschs von Komponenten, Platinen oder Bauteilen

- Teilen Sie mit, welche Daten gerettet werden müssen: Details sind hilfreich, manchmal sogar entscheidend. Verzeichnis, Partition, Erstellungsdatum und Namen der gesuchten Dateien zu wissen, kann zum Erfolg beitragen.



Selbst wenn von anderen Anbietern ein enttäuschendes Ergebnis geliefert wurde, Daten nicht zu lesen oder zu öffnen sind, besteht Hoffnung. Auch wenn die wichtigsten Dateien fehlen, sollte man den Weg einer zweiten Meinung in Erwägung ziehen.



Natürlich kann auch Maintec Datenrettung nicht in jedem Fall ein positives Ergebnis liefern. Aber bei einer Erfolgsquote von rund 60% sollten Anwender diesen Schritt in Erwägung ziehen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Gunnar Svensson (Tel.: 06021- 456 040), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 306 Wörter, 2529 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Maintec Datenrettung


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Maintec Datenrettung lesen:

Maintec Datenrettung | 19.06.2018

Sommerhitze kann Daten killen

Die Spezialisten von Maintec Data Recovery geben Ratschläge, wie Sie ohne Risiko durch den Sommer kommen können. Sommerhitze? Sorgen Sie für Kühlung! Mobile Geräte sind nicht für Sommerhitze geeignet. Notebook, Smartphone oder Tablet sollten ...
Maintec Datenrettung | 12.03.2018

Nach dem Sturz. Festplatte aus Kassel gerettet!

Ein hektischer Handgriff, der Nutzer bleibt am Kabel hängen, und die Festplatte stürzt auf den Boden. So geschehen in Kassel vor einigen Tagen. Dass Festplatten stürzen ist nicht ungewöhnlich. Hat man als Anwender eine kleine, für den mobilen E...
Maintec Datenrettung | 28.02.2018

Festplatte gratis zur Datenrettung

Die Aktion "Harddisk for free" der Datenrettungs-Spezialisten wurde von den Anwendern begeistert aufgenommen. Im Januar und Februar 2018 konnten die Kunden des deutschen Datenrettungs-Labors eine kostenlose Festplatte zu jedem erteilten Rettungsauftr...