info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sparda-Bank München eG |

Sparda-Bank München: Im Einzelhandel Geld abheben und einzahlen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neuer Service "SpardaBargeld" ab sofort möglich - Kostenlos an der Kasse mit dem Smartphone Geld abheben oder einzahlen


Neuer Service „SpardaBargeld“ ab sofort möglich – Kostenlos an der Kasse im Einzelhandel mit dem Smartphone Geld abheben oder günstig einzahlen

München - Ab sofort können Kunden der Sparda-Bank München deutschlandweit Bargeld im Einzelhandel abheben und einzahlen - und das ohne Mindesteinkauf. Das neue Angebot "SpardaBargeld" ist bundesweit in rund 9.000 Geschäften nutzbar, unter anderem bei REWE, PENNY, real, mobilcom-debitel und, ab spätestens April 2018, auch Rossmann. Ebenso kann man Geld einzahlen. Dabei kooperiert die Sparda-Bank München mit Barzahlen.
"Die kostenlose Bargeldversorgung wird heute immer wichtiger, zumal Bargeld nach wie vor das beliebteste Zahlungsmittel hierzulande ist. Bisher war die Abhebung im Supermarkt zwar auch möglich, aber an einen Mindesteinkauf geknüpft. Das ist nun nicht mehr nötig", erklärt Helmut Lind, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München.
Um SpardaBargeld zu nutzen, benötigt man ein Smartphone mit der SpardaApp. Mit dieser erstellen die Kunden Auszahl-Barcodes, die im teilnehmenden Einzelhandel an der Kasse gescannt werden. Die Bargeldversorgung ist kostenlos. Einzahlungen sind ab 50 Euro möglich und können auf die gleiche Weise in der App angewiesen werden. Dabei fallen Gebühren in Höhe von 1,5 Prozent des Einzahlbetrages an.
Mehr Informationen: www.sparda-m.de/kostenloses-girokonto_bargeld.php Firmenkontakt
Sparda-Bank München eG
Christine Miedl
Arnulfstraße 15
80355 München
089/55142- 3100
presse@sparda-m.de
http://www.sparda-m.de


Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christine Miedl (Tel.: 089/55142- 3100), verantwortlich.


Keywords: Bargeld, Smartphone, Supermarkt

Pressemitteilungstext: 220 Wörter, 1964 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Sparda-Bank München eG

Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit Geschäftsgebiet Oberbayern.

Als einzige Bank in Deutschland engagiert sie sich für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das werteorientierte Handeln des Unternehmens in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter: www.sparda-m.de/gemeinwohl oder www.zum-wohl-aller.de

Über die Töchter NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und NaturTalent Beratung GmbH unterstützt, entwickelt und begleitet die Sparda-Bank München Projekte, die die Einzigartigkeit von Menschen sichtbar machen und ihnen Zugang zu ihrem Naturtalent ermöglichen.

Die Bank wird ihre Mitglieder umfassend bei diesem Prozess unterstützen und als Potenzial- und Lebensbank der Zukunft ihren bisher rein wirtschaftlichen Förderauftrag auf die persönliche Förderung ihrer Mitglieder ausweiten.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sparda-Bank München eG lesen:

Sparda-Bank München eG | 20.09.2018

Unabhängige Studie zeigt: Sparda-Banken haben die zufriedensten Kunden

München - Die Sparda-Bank München eG zählt erneut zu den Filialbanken mit den zufriedensten Kunden in Deutschland. Zum nunmehr 26. Mal in Folge haben Verbraucher im Rahmen der jüngst veröffentlichten Studie "Kundenmonitor Deutschland 2018" ihre ...
Sparda-Bank München eG | 22.08.2018

Sparda-Bank München zieht positive Bilanz

Die Sparda-Bank München eG wächst weiter stabil. Das verdeutlicht die Entwicklung der Geschäftszahlen im ersten Halbjahr 2018. Dabei stieg die Bilanzsumme um 3,9 Prozent auf insgesamt 7,9 Milliarden Euro (31.12.2017: 7,6 Milliarden Euro). Zur Jahr...
Sparda-Bank München eG | 02.08.2018

Sparda-Bank München unterstützt Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt

München - In Bayern ist der Bestand von vielen Tier- und Pflanzenarten rückläufig. Besonders betroffen sind Insekten, darunter auch zahlreiche Bienenarten - 53 Prozent der hiesigen Bienenarten sind bedroht. Zeitgleich gibt es immer weniger blühen...