info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ALX Uranium Corp. |

ALX Uranium Corp. meldet erste Bohrergebnisse des Programms von 2017 im Uranprojekt Black Lake im Athabasca-Becken, Saskatchewan

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


ALX Uranium Corp. meldet erste Bohrergebnisse des Programms von 2017 im Uranprojekt Black Lake im Athabasca-Becken, Saskatchewan

Vancouver, 20. November 2017 - ALX Uranium Corp. (ALX oder das Unternehmen) (TSXV: AL; FSE: 6LLN; OTC: ALXEF) freut sich, die ersten Ergebnisse eines Diamantbohrprogramms im Uranprojekt Black Lake (Black Lake oder das Projekt) bekannt zu geben; das Projekt befindet sich im nördlichen Athabasca-Becken in der Nähe von Stony Rapids im kanadischen Saskatchewan.

Das Bohrprogramm von 2017 in Black Lake umfasste fünf Bohrlöcher über insgesamt ca. 2.830 Bohrmeter und war auf die Prüfung neuer Zielgebiete von ALX im nördlichen Teil des Projekts ausgelegt. In zwei der Bohrlöcher, BL-155 und BL-156, wurden schmale Intervalle einer Uranmineralisierung durchteuft; dabei wurde in Adern direkt unter der Diskordanz in Tiefen von 316,7 Metern bzw. 272,8 Metern Pechblende (Uraninit), ein Uranmineral, festgestellt. In allen fünf Bohrlöchern wurden graphitische Verwerfungszonen durchteuft, die das Ziel des Programms von 2017 darstellten. Die festgestellte Sandsteinalteration enthält Dravitgänge, Siderit und geringfügige Mengen von Pyrit, die Alteration im Festgestein umfasst eine Hämatisierung, eine Chloritisierung, eine Saussuritisierung und Karbonatgänge.

Die bohrlochabwärts vorgenommene radiometrische Messung in den Bohrlöchern BL-155 und BL-156 ergab Spitzenwerte von 2.677 bzw. 1.144 Zählimpulsen pro Sekunde anhand einer Messung im Bohrloch nach dem Modell 2PGA-1000 von Mount Sopris, was mit den festgestellten Pechblendeadern übereinstimmt. Die Bohrkernproben werden beim Saskatchewan Research Council von Saskatoon, Saskatchewan, eingereicht, und die geochemischen Ergebnisse werden nach Erhalt, Zusammenstellung und Interpretation bekannt gegeben.

In zwei der Bohrlöcher von 2017 und einem der historischen Bohrlöcher wurde eine zukunftsweisende geophysikalische Untersuchung des spezifischen Widerstandes mit induzierter Polarisation (IP) anhand des Dias-Systems durchgeführt; Ziel war eine 3D-Ansicht des Untergrundes bis in Tiefen von über 500 Metern und bis zu 200 Meter um jedes Bohrloch herum. Bei diesem neuen Verfahren wird bohrlochabwärts eine konduktive Messsonde in Kombination mit einer traditionellen Messung der induzierten Polarisation an der Oberfläche eingesetzt, um die Art der bekannten Konduktoren besser zu definieren und mögliche Alterationszonen in der Nähe dieser Konduktoren zu lokalisieren.

ALX plant die Einbindung der Ergebnisse der bohrlochabwärts vorgenommenen Messungen in die jüngst abgeschlossene luftgestützte ZTEM-Vermessung, um weitere Zielgebiete in Black Lake zu identifizieren. Zusammen mit den geologischen und geochemischen Daten aus dem Bohrprogramm von 2017 werden diese Ergebnisse wertvolle Informationen für die zukünftigen Explorationsprogramme liefern.

Bitte klicken Sie hier (https://www.alxuranium.com/projects/black-lake), um eine Karte der Bohrziele von 2017 und Fotografien des Bohrkerns, einschließlich eines Fotos der in Bohrloch BL-155 entdeckten Pechblende, aufzurufen.

Über Black Lake

ALX hat vor kurzem einen verbindlichen Vertrag mit UEX Corporation (TSX: UEX) (UEX) unterzeichnet, nach dessen Bedingungen ALX eine Beteiligung von bis zu 75 % am Projekt Black Lake von UEX erwerben kann. Black Lake ist derzeit Gegenstand eines Joint Ventures, an welchem UEX eine Projektbeteiligung von 90,92 % hält; die restliche Beteiligung von 9,08 % hält AREVA Resources Canada Inc. (AREVA). AREVA hat seine Zustimmung dazu erteilt, dass ALX gemäß den Bedingungen des bestehenden Joint-Venture-Vertrags eine Beteiligung von UEX erwirbt. ALX führt die Exploration in Black Lake durch.

Black Lake besteht aus 12 Claims mit insgesamt 30.381 Hektar und verfügt über einen Zugang durch eine Allwetterstraße und nahe gelegene Infrastruktur, einschließlich eines kommerziellen Flughafens. Das Projekt grenzt an das Projekt Gibbons Creek von ALX an.

Black Lake umfasst ein 24 Kilometer langes konduktives System und erstreckt sich über die Verwerfung von Platt Creek, eine bedeutende, in Richtung NNO streichende Verwerfung, die parallel zur Verwerfung von Black Lake verläuft. Bei früheren Bohrungen im nördlichen Teil von Black Lake wurde eine Uranmineralisierung an der Diskordanz zwischen dem darüber liegenden Athabasca-Sandstein und dem darunter liegenden Festgestein in einer Bohrlochtiefe zwischen 274,10 Metern und 340,75 Metern durchteuft.

Im Jahr 2004 durchteufte UEX einen signifikanten Abschnitt der Uranmineralisierung in Bohrloch BL-18 (0,69 % U3O8 über 4,4 Meter, einschließlich 1,09 % U3O8 über 1,5 Meter); dies war der Auslöser für umfangreiche Explorationsaktivitäten im nördlichen Athabasca-Becken durch UEX und andere Uranexplorationsunternehmen. Auch die historische Exploration zeigte das Potenzial eines polymetallischen mineralisierten Systems in einer relativ flachen Sandstein-Deckschicht auf, die zwischen 225 und 300 Meter aufweist. Ein Vorgängerunternehmen von UEX entnahm erneut Proben aus dem historischen Bohrloch RL-4B, das 1980 von Eldorado Uranium gebohrt wurde; dies ergab Werte von 171,6 Teilen pro Million (ppm) Uran, 0,207 % Kobalt und 256 ppm Nickel über 0,75 Meter von Meter 251,00 bis 251,75 im Festgestein, ungefähr 25 Meter unter der Diskordanz.

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Sierd Eriks, P.Geo., dem President und CEO des Unternehmens, geprüft und genehmigt, der ein qualifizierter Sachverständiger in Übereinstimmung mit den aufsichtsrechtlichen Anforderungen Kanadas ist, die im National Instrument 43-101 festgelegt sind.

Über ALX

ALX hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch Abstecken, Joint Ventures, Übernahmen und Veräußerungen ein Portfolio an aussichtsreichen Uranexplorationskonzessionen aufzubauen bzw. zu optimieren und den Aktionären damit zahlreiche Möglichkeiten für Entdeckungen und Wertschöpfung zu eröffnen. Das Unternehmen führt gut geplante Explorationsprogramme unter Einsatz modernster Technologien durch und ist im Athabasca-Becken in der kanadischen Provinz Saskatchewan an rund 180.000 Hektar Grundbesitz beteiligt. ALX hat seinen Firmensitz in Vancouver, BC, Kanada. Die Stammaktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Börsensymbol AL, an der Frankfurter Börse unter dem Börsensymbol 6LLN und in den USA an der OTC unter dem Symbol ALXEF gehandelt. Die technischen Berichte zu mehreren Konzessionsgebieten, die vom Unternehmen derzeit exploriert werden, sind auf der SEDAR-Website (www.sedar.com) nachzulesen.

Nähere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie auf der Unternehmens-Webseite von ALX unter www.alxuranium.com oder über Roger Leschuk, Manager, Corporate Communications (Tel: 604.629.0293 bzw. 1.866.629.8368 (gebührenfrei), E-Mail: rleschuk@alxuranium.com).

Für das Board of Directors von ALX Uranium Corp.:

Warren Stanyer

Warren Stanyer
Director & Chairman


ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Aussagen in diesem Dokument, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen und enthalten auch Aussagen, die sich auf Annahmen, Pläne, Erwartungen oder Absichten für die Zukunft beziehen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung beinhalten die Pläne des Unternehmens, Explorationsaktivitäten in den Explorationskonzessionen durchzuführen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung umfassen die Explorationstätigkeiten und zukünftigen Pläne des Unternehmens bezüglich der Durchführung von Explorationsprogrammen im Projekt Black Lake. Es ist wichtig zu beachten, dass die tatsächlichen Geschäfts- und Explorationsergebnisse des Unternehmens wesentlich davon abweichen können, was in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt. Die Risiken und Unwägbarkeiten umfassen die mögliche Tatsache, dass unsere Projekte im Athabasca-Becken, einschließlich Black Lake, keine weiteren Aufwendungen rechtfertigen; und wirtschaftliche, wettbewerbsbedingte, staatliche, ökologische und technologische Faktoren mit Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit, Märkte, Produkte und Preise des Unternehmens. Weitere Risikofaktoren sind im Abschnitt Risikofaktoren der Stellungnahmen und Analysen des Managements (Management Discussion & Analysis) für die mit 30.Juni 2017 endenden 6 Monate unter dem Firmenprofil auf SEDAR (www.sedar.com) beschrieben. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, werden wir diese Risikofaktoren im Hinblick auf zukunftsgerichtete Aussagen nicht aktualisieren.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, ALX Uranium Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1197 Wörter, 9496 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ALX Uranium Corp. lesen:

ALX Uranium Corp. | 27.11.2017

ALX Uranium Corp. gibt Benennung von Warren Stanyer zum CEO bekannt

ALX Uranium Corp. gibt Benennung von Warren Stanyer zum CEO bekannt Vancouver, 27. November 2017 - ALX Uranium Corp. (ALX oder das Unternehmen) (TSXV: AL; FSE: 6LLN; OTC: ALXEF) hat heute bekannt gegeben, dass Warren Stanyer die Benennung zum Chief...
ALX Uranium Corp. | 15.11.2017

ALX Uranium Corp. gibt Erwerb von neuen Uranexplorationskonzessionen im Athabasca-Becken, Saskatchewan, bekannt

ALX Uranium Corp. gibt Erwerb von neuen Uranexplorationskonzessionen im Athabasca-Becken, Saskatchewan, bekannt Vancouver, 15. November 2017 - ALX Uranium Corp. (ALX oder das Unternehmen) (TSXV: AL; FWB: 6LLN; OTC: ALXEF) freut sich, bekannt zu geb...
ALX Uranium Corp. | 05.10.2017

ALX Uranium Corp. meldet Bohrprogramm bei Uranprojekt Black Lake (Athabasca Basin, Saskatchewan)

ALX Uranium Corp. meldet Bohrprogramm bei Uranprojekt Black Lake (Athabasca Basin, Saskatchewan) Vancouver, 5. Oktober 2017. ALX Uranium Corp. (ALX oder das Unternehmen) (TSX-V: AL, FSE: 6LLN, OTC: ALXEF) freut sich bekannt zu geben, dass beim Uranp...