Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Avoka |

Digitale Identitätsprüfung: Avoka und Mitek erweitern ihre Partnerschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Partnerschaft ermöglicht Banken und Kunden ein nahtloses "Onboarding" in einer einzigen Plattform und macht den Besuch in der Bankfiliale überflüssig.


Die Partnerschaft ermöglicht Banken und Kunden ein nahtloses "Onboarding" in einer einzigen Plattform und macht den Besuch in der Bankfiliale überflüssig.Frankfurt, Denver (Colorado), 22. November 2017 - ...

Frankfurt, Denver (Colorado), 22. November 2017 - Avoka hat ein Abkommen mit Mitek unterzeichnet, einem weltweit führenden Anbieter von Softwarelösungen für Mobile Capture und zur Identitätsprüfung. Miteks Produkte zur Identitätsprüfung werden demnach vollständig in Avokas Transact-Plattform integriert. Damit steht Kunden auf der ganzen Welt jetzt eine komplette Lösung für die Neukundenakquise unter einer Softwarelizenz zur Verfügung. Die Partnerschaft baut auf der jahrelangen Annäherung von Avoka und Mitek auf. Sie vereinfacht die Integration mit den bankeigenen Systemen und beschleunigt die Zeit bis zur Marktreife für die Implementierung.

Die Mitek-Produkte werden optional in der Avoka Transact-Plattform erhältlich sein. Zusätzlich zu Miteks Mobile Fill erweitert Avoka das Angebot um Mobile Verify und Mobile Docs, um Bankkunden einen nahtlosen Kontoeröffnungsprozess zu bieten. Die Lösung umfasst eine vollständig digitalisierte Identitätsprüfung und ermöglicht es Kunden, Bankprodukte wie Kreditkarten oder Ratenkredite online zu beantragen, ohne dafür persönlich eine Bankfiliale aufsuchen zu müssen. Mit diesem Ansatz wird die Abbruchrate bei Antragsprozessen - bislang ein Hemmnis für die digitale Kundengewinnung in Echtzeit - deutlich reduziert. Die Technologie hilft Banken darüber hinaus, Compliance bei der Identifizierung von Kunden (Know your customer, KYC) und Geldwäsche (Anti-Money-Laundering, AML) zu erzielen.

Mobile Verify baut auf den neuesten Entwicklungen bei künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen (Machine Learning) auf und ermöglicht eine Identitätsprüfung in Echtzeit. Dazu wird lediglich ein offizielles Ausweisdokument benötigt, dessen Foto mit einem "Selfie" abgeglichen zur Identifikation des Endkunden genutzt wird.

"Wir können jetzt eine vollständig digitale Customer-Experience bieten, die eine Identitätsprüfung ohne persönlichen Filialbesuch ermöglicht", freut sich Don Bergal, Chief Marketing Officer bei Avoka. "Die Lösung erfüllt spezifische Compliance-Anforderungen für nordamerikanische und europäische Märkte - alles über eine einzige Softwarelösung. Es ist unser Ziel, weltweit agierenden Banken dabei zu helfen, Kunden bei der Aufnahme eine herausragende Erfahrung zu bieten, und gleichzeitig sicherzustellen, dass unsere Kunden in Bezug auf AML/ KYC und Betrugserkennung dem Wettbewerb einen Schritt voraus sind."

Sarah Clark, SVP bei Mitek, fügt hinzu: "Dank der Hinzunahme unserer Lösungen zur Identitätsprüfung können Banken mit Avoka Transact ihren Kunden eine vollständig digitale, den Vorschriften entsprechende Kontoeröffnung in Echtzeit anbieten. Die Kombination liefert eine User-Experience, die Millennials ebenso anspricht wie Wachstumsmärkte, und hilft Banken, schnell an den Markt zu kommen." Firmenkontakt
Avoka
Susan Holmes
Old Broad Street 55
EC2M 1RX London, UK
+44 (0)7960227086
sholmes@avoka.com
http://www.avoka.com


Pressekontakt
Public Footprint GmbH
Thomas Schumacher
Mendelssohnstr. 9
51375 Leverkusen
0214 8309 7790
info@public-footprint.de
http://www.public-footprint.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susan Holmes (Tel.: +44 (0)7960227086), verantwortlich.


Keywords: Digitale,Identitätsprüfung:

Pressemitteilungstext: 426 Wörter, 3568 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Avoka


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Avoka lesen:

Avoka | 19.12.2018

Studie bestätigt: KMU unzufrieden mit digitalem Service ihrer Banken


Frankfurt / Sydney, 19. Dezember 2018 - Vanson Bourne befragte im Auftrag von Avoka 300 kleine und mittelständische Unternehmer (KMU) und Verantwortliche für Finanzen & Banking aus Großbritannien, Frankreich, Spanien und BeNeLux. Ziel der Studie war es, herauszufinden, wo genau der größte Nachholbedarf in Sachen digitalem Onboarding der KMU-Kunden für die Banken herrscht. Das Ergebnis...
Avoka | 12.12.2018

Temenos übernimmt Avoka für 245 Mio. US-Dollar


Genf, 12. Dezember 2018 - Temenos (SIX: TEMN) übernimmt Avoka, einen der bekanntesten Anbieter von digitaler Kundengewinnung und Onboarding. Durch die Integration der Avoka-Plattform in das Temenos Digital Front Office Produkt wird Banken zukünftig eine umfassende Komplettlösung für das digitale Bankgeschäft geboten. Die Transaktion soll bis Anfang des ersten Quartals 2019 abgeschlossen sein ...
Avoka | 17.10.2018

Europäische Banken erfüllen Bedürfnisse von Kunden nicht


Frankfurt / London, 17. Oktober 2018 - Avoka hat die Ergebnisse der Studie "How Banks Can Win New Small Business Customers" veröffentlicht. Diese zeigen, dass europäische Banken noch nicht die bestehenden Möglichkeiten genutzt haben, eine optimierte digitale Kontoeröffnung und Onboarding-Erfahrung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu schaffen. Dadurch laufen die Banken Gefahr, bestehe...