info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Concentro Management AG |

PORTUGISISCHER INVESTOR ERWIRBT DIE LIPEX ANLAGENTECHNIK UND HANDEL GMBH AUS DER INSOLVENZ

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Concentro berät den Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Axel W. Bierbach von der Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen beim Verkauf der LIPEX Anlagentechnik und Handel GmbH an den Gesellschafter des portugiesischen Industrieanlagenbauers ENICLAY München, den 22.11. ...

Concentro berät den Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Axel W. Bierbach von der Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen beim Verkauf der LIPEX Anlagentechnik und Handel GmbH an den Gesellschafter des portugiesischen Industrieanlagenbauers ENICLAY

München, den 22.11.2017
Der operative Geschäftsbetrieb der LIPEX Anlagentechnik und Handel GmbH wurde von Herrn Rechtsanwalt Bierbach im Insolvenzverfahren seit Mitte August 2017, gemeinsam mit der Geschäftsführung, fortgeführt. Zur Eröffnung des Verfahrens Anfang November 2017 konnte, nach einem von Concentro aufgesetzten, internationalen Investorenprozess, ein Kaufvertrag mit dem Gesellschafter des portugiesischen Industrieanlagenbauers ENICLAY, Herrn Pedro Nunes,
unterzeichnet werden, der die Übertragung des Geschäftsbetriebs und der Vermögensgegenstände sichert. Mit der übertragenden Sanierung ist es Herrn Rechtsanwalt Bierbach gelungen, einen Großteil der Arbeitsplätze am LIPEX-Standort in Puchheim bei München (Bayern) zu sichern.

LIPEX Anlagentechnik und Handel GmbH wurde 1975 gegründet und liefert weltweit Maschinen, Anlagen und Technologie zur Herstellung von industriellen Glasfasern. In den letzten vier Jahren wurde im Durchschnitt ein Umsatz von rund 9 Mio. EUR erzielt. LIPEX ist ein spezialisierter Ingenieurdienstleister, der sowohl Einzelmaschinen als auch komplette Fertigungseinrichtungen bzw. Fabriken (auch als Generalunternehmer) zur Herstellung von industriellen Glasfasern konzeptionell plant und die dafür notwendigen Zeichnungen und Konstruktionen erstellt, wobei Gebäude und Zusatzeinrichtungen in der Regel vom Kunden auf Basis der LIPEX-Spezifikation selbst erstellt werden.

LIPEX ist für seine Kunden weltweit tätig, v.a. in Ländern der arabischen Welt sowie in Asien, und genießt als Dienstleister in der Glasfaserindustrie ein international hohes Ansehen. Dennoch musste der geschäftsführende Gesellschafter am 18.08.2017 beim zuständigen Amtsgericht München einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen, da LIPEX durch Zahlungsverzögerungen in diversen laufenden Projekten in Schwierigkeiten geraten ist. Der
vorläufige Insolvenzverwalter, Axel W. Bierbach, von der Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen, führte gemeinsam mit der Geschäftsführung den Geschäftsbetrieb der LIPEX Anlagentechnik und Handel GmbH vollumfänglich fort und beauftragte die Concentro Management AG Ende August mit der Investorensuche.

"Wir freuen uns sehr, mit ENICLAY und Herrn Nunes einen Investor gefunden zu haben, der das vorhandene Know-how, die hohe Qualität und das internationale Ansehen von LIPEX erhalten und ausbauen kann", berichtet Herr Bierbach.
Auch Herr Werner, Herr Jaburg und Herr Goller, die seitens Concentro den internationalen Investorenprozess betreut haben, erläutern: "Die Übernahme durch Herrn Nunes bringt nicht nur für die Mitarbeiter eine nachhaltige Zukunftsperspektive mit sich, sondern auch die Kunden können sich ab heute wieder auf die gute Projektzusammenarbeit mit LIPEX verlassen."

Herr Nunes wird mit seinem portugiesischen Unternehmen ENICLAY, das ebenfalls auf den Bau von Industrieanlagen spezialisiert und weltweit tätig ist, die durch die Übernahme entstehenden Synergien nutzen und die Geschäfte bei LIPEX unter der neuen Firmierung LIPEX Engineering GmbH in Puchheim vollumfänglich fortführen. Firmenkontakt
Concentro Management AG
Alexander Sasse
Hugo-Junkers-Straße 9
90411 Nürnberg
+49 911 580 580
info@concentro.de
http://www.concentro.de


Pressekontakt
Concentro Management AG
Christiane Al-Samarrai
Hugo-Junkers-Straße 9
90411 Nürnberg
+49 911 580 58 304
al-samarrai@concentro.de
http://www.concentro.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexander Sasse (Tel.: +49 911 580 580), verantwortlich.


Keywords: Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen, Concentro Management AG, LIPEX Anlagentechnik und Handel GmbH, ENICLAY, Insolvenz, Investor

Pressemitteilungstext: 495 Wörter, 4119 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Concentro Management AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Concentro Management AG lesen:

Concentro Management AG | 05.06.2018

Concentro unterstützt den Insolvenzverwalter Kai Dellit (Kanzlei hww) beim Verkauf der Metall-Konstruktions- und Betriebsmittelbau Zwickau GmbH & Co.

MKB konnte sich im Laufe der 25jährigen Firmenhistorie erfolgreich als Spezialist für die Kleinserienfertigung und Prototypenherstellung in der Automobilindustrie etablieren. Die Produkte finden sich vornehmlich in exklusiven Fahrzeugen der Oberkla...
Concentro Management AG | 02.05.2018

Concentro und Treuhänder Dr. Thilo Schultze unterstützen den Verkauf der Knauer-Gruppe an die Blue Cap AG

Mit rund 3 Mrd. produzierten Kunststoffverpackungen pro Jahr ist die Uniplast Knauer-Gruppe der führende Hersteller für Kunststoffverpackungen in der deutschen Molkereiindustrie. Mit Wirkung zum 02. Mai 2018 wurde die Uniplast Knauer-Gruppe von der...
Concentro Management AG | 31.01.2018

NÜREKON 2018 - IN EIGENVERANTWORTUNG ERFOLGREICH SANIEREN

Nachbericht - Die OHM Professional School, das berufsbegleitende Weiterbildungsinstitut der Technischen Hochschule Nürnberg, lud in Kooperation mit der Concentro Management AG und der Schultze & Braun GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft zum dritten M...