Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Arctic Star Exploration Corp. |

Arctic Star beginnt im Diamantprojekt Timantti in Finnland mit der Exploration

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Arctic Star beginnt im Diamantprojekt Timantti in Finnland mit der Exploration

23. November 2017 - Vancouver, British Columbia - Arctic Star Exploration Corp. (Arctic Star oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen sein Diamanten-Explorationsprogramm in seinem zu 100 % unternehmenseigenen Diamantprojekt Timantti in Finnland (das Projekt) gestartet hat. Der Konzessionsblock umfasst eine Explorationsgenehmigung für 243 ha und verfügt über ein 95.700 Hektar großes Explorationsreservat im Distriktbereich nahe der Stadt Kuusamo. Das Projekt verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur, und die Explorationstätigkeiten können das ganze Jahr über durchgeführt werden.

Wichtigste Fakten zum geplanten Programm:

- Geophysikalische Bodenuntersuchung - Wird in dem Gebiet der Explorationsgenehmigung durchgeführt, das die diamanthaltigen Kimberlite von Black and White Wolf enthält (zusammen die Wolf-Kimberlite). Die am Boden durchgeführten magnetischen, schwerkraftbezogenen und elektromagnetischen Untersuchungen sind darauf ausgelegt, die Form und die Größe der Wolf-Kimberlite zu definieren sowie mögliche neue kimberlitartige Anomalien im Gebiet der Probebohrungen festzustellen.

- Entnahme von 20 Geschiebeproben mit dem Tieflöffelbagger - Wird in der Nähe der Wolf-Kimberlite durchgeführt, um anhand der Ergebnisse zu den Mineralien, die auf Diamantvorkommen hinweisen, potenzielle Bohrziele zu identifizieren.

- Bohrprogramm - Besteht aus ungefähr acht Bohrlöchern (1.500 m) einschließlich der beiden Wolf-Kimberlite. Aus jedem der Wolf-Erzkörper wird eine Bohrkernprobe von 500 kg entnommen, die mittels Alkalischmelze analysiert wird. Sollten bei der geophysikalischen Bodenuntersuchung weitere kimberlitartige Ziele identifiziert werden, so werden diese Ziele gegebenenfalls zu diesem Zeitpunkt bebohrt. In der nachstehenden Tabelle 1 sind die bisherigen Mikrodiamant-Ergebnisse zusammengefasst. Falls neue Kimberlite entdeckt werden, werden diese weiter analysiert, um mittels Alkalischmelze die Diamanten-Ergebnisse zu erhalten.

Tabelle 1: Gesamte bisherige Mikrodiamant-Untersuchungsergebnisse für die White-Wolf-Kimberlite

KimberliProben-+0,10+0,15 +0,212+0,3 +0,425+,60+,85+1,18Gesamtzah
t gewicht6 mm mm mm mm mm mm mm l der
kg
mm Steine
White 67,55 70 61 24 15 3 5 0 1 169
Wolf
*Die Probe umfasst sowohl Oberflächenproben wie auch 52,7 m Bohrkern.

Buddy Doyle, der VP für Exploration, erklärte dazu wie folgt: Die Untersuchungsergebnisse zeigen, dass die Wolf-Kimberlite eine signifikante Mikrodiamanten-Zahl aufweisen, die mit jener in wirtschaftlich förderbaren Kimberliten vergleichbar ist. Das derzeitige Bohrprogramm ist darauf ausgelegt, die Größe der Probe erheblich zu erweitern; wenn dies erfolgt ist, dürfte das Unternehmen in der Lage sein, eine Schätzung der Größe und des Gehalts der Diamanten vorzunehmen und eine Entscheidung über die Durchführung einer Massenbeprobung zu treffen.

Mikrodiamanten können Aufschlüsse über den Diamantengehalt liefern; dazu werden Diagramme der Größe (Karat oder mm) im Vergleich mit der Frequenz (Anzahl der Steine) erstellt. Die Mehrzahl der diamanthaltigen Kimberlite rund um den Globus weist eine exponentielle Beziehung zwischen der Anzahl der kleinen Diamanten und der großen Diamanten auf.

- Die Proben wurden an Microlithics Laboratories Inc. mit Sitz in Thunder Bay, ON, versandt. Microlithics ist vom Emittenten unabhängig und nicht nach ISO akkreditiert. Kevin Kivi, P.Geo., hat Microlithics auditiert, um zu überprüfen, ob die Probenvorbereitung und die Analysemethoden für die Diamantengewinnung zweckmäßig sind.

- Der Kern wurde an SRC in Saskatoon, SK, gesandt; die Einrichtung ist vom Emittenten unabhängig und nach ISO akkreditiert.

- Für diese Proben war eine Kontrollkette eingerichtet, die von GTK (Geological Survey of Finland) überwacht wurde.

- Die Diamanten-Ergebnisse wurden gemäß den CIM-Richtlinien gemeldet.

Qualifizierter Sachverständiger: Der Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Roy Spencer, FAusIMM, gelesen und genehmigt; dieser ist ein Director des Unternehmens und der qualifizierte Sachverständige für diese Pressemitteilung.

Über Arctic Star: Das Unternehmen hält 100 % des vor kurzem erworbenen Diamantprojekts Timantti in der Nähe der Stadt Kuusamo in Finnland; dies umfasst eine Explorationsgenehmigung für 243 ha und eine Exploration- für 95.700 ha. Das Projekt befindet sich etwa 450 km nordwestlich der produzierenden Diamantenmine Grib in Russland. Arctic beginnt derzeit mit der Exploration im Projekt Timantti in Finnland, wo zwei diamanthaltige Kimberlite die vermutlich ersten Funde in einem großen Kimberlit-Gebiet darstellen. Das Unternehmen kontrolliert ferner Diamanten-Konzessionsgebiete in Nunavut (Stein), den Nordwest-Territorien (Diagras und Redemption) und ein Projekt für seltene Metalle in British Columbia (Cap). Arctic Star verfügt über ein sehr erfahrenes Diamanten-Explorationsteam, das bereits für zahlreiche Diamanten-Entdeckungen von Weltrang verantwortlich war.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON
ARCTIC STAR EXPLORATION CORP.

Scott Eldridge

Scott Eldridge, President & CEO
+1 (604) 722-5381
scott@arcticstar.ca

Patrick Power, Executive Chairman
+1 (604) 218-8772

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsorgan (Regulation Services Provider im Sinne der Richtlinien der TSX Venture Exchange) haften für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gehört die Aussage, dass die Transaktion in Verbindung mit dem Projekt Timantti eine herausragende Chance bietet.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen unterliegen Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Erfolge oder Branchenergebnisse wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die ausdrücklich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen oder impliziert sind. Zu den besonderen Risiken gehört die Möglichkeit, dass das Projekt Timantti nicht so viel versprechend wie erwartet ist oder dass die Mineralien des Projekts nicht auf rentable Weise gefördert werden können.

Es besteht keinerlei Gewissheit, dass sich die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen als zutreffend erweisen werden, da die tatsächlichen Ergebnisse und die zukünftigen Ereignisse wesentlich davon abweichen können, was in diesen Aussagen oder Informationen prognostiziert wird. Außerdem liegen viele der Faktoren außerhalb unseres Einflussbereichs. Die Leser sollten sich daher nicht über Gebühr auf diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen verlassen. Soweit dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, übernehmen wir keine Verpflichtung in Bezug auf die Überarbeitung oder Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Arctic Star Exploration Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1119 Wörter, 8003 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Arctic Star Exploration Corp. lesen:

Arctic Star Exploration Corp. | 12.10.2018

Arctic Star Exploration Corp steckt beim Konzessionsgebiet Diagras 8 neue Schürfrechte ab

Arctic Star Exploration Corp steckt beim Konzessionsgebiet Diagras 8 neue Schürfrechte ab Vancouver, British Columbia / 11. Oktober 2018 / Arctic Star Exploration Corp. (TSX.V: ADD) (das Unternehmen) gibt bekannt, dass das Unternehmen in direkter N...
Arctic Star Exploration Corp. | 04.10.2018

Arctic Star gibt Diamantergebnisse der Kimberlite Black Wolf und Grey Wolf, Projekt Timantti, Finnland, bekannt

Arctic Star gibt Diamantergebnisse der Kimberlite Black Wolf und Grey Wolf, Projekt Timantti, Finnland, bekannt Vancouver, British Columbia, Kanada / 4. Oktober 2018 / Arctic Star Exploration Corp (TSX.V: ADD / FSE: 82A1 / OTCQB: ASDZF) (Arctic Star...
Arctic Star Exploration Corp. | 23.08.2018

Arctic Star Exploration Corp. geht Optionsvereinbarung für Diamantprojekt Stein in Nunavut, Kanada, ein

Arctic Star Exploration Corp. geht Optionsvereinbarung für Diamantprojekt Stein in Nunavut, Kanada, ein Vancouver, BC, Kanada - 23. August 2018 - Arctic Star Exploration Corp. (TSX-V: ADD) (Unternehmen) gibt bekannt, dass es eine Optionsvereinbaru...