info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Astorius Resources Ltd. |

Astorius verhandelt Bedingungen der Optionsvereinbarung für Condor neu und verpflichtet sich zur Durchführung eines Arbeitsprogramms im 1. Quartal in Ecuador.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Astorius verhandelt Bedingungen der Optionsvereinbarung für Condor neu und verpflichtet sich zur Durchführung eines Arbeitsprogramms im 1. Quartal in Ecuador.

Vancouver, British Columbia - 28. November 2017 - Astorius Resources Ltd. (TSX-V: ASQ, Frankfurt: 47AF) (Astorius oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen mit Lateegra Ecuardor S.A. (LRG oder der Optionsgeber) die Optionsvereinbarung für das Konzessionsgebiet Lateegra Ecuador neu verhandelt hat und ein Explorationsprogramm in Ecuador zur Erkundung der vor Kurzem per Optionsvereinbarung erworbenen Konzessionsgebiete Condor eingeleitet hat.

Der Optionsgeber gewährt ASQ hiermit die Option zu den unten beschriebenen Bedingungen:

Datum Barvergütung Arbeitsverpflichtun
gen (erstes
Quartal
2018)

Bei Genehmigung 25.000 USD
der
Optionsvereinbarun
g durch die TSX
oder am 5.
Dezember 2017 -
der frühere
Zeitpunkt ist
maßgeblich

Zwischen Januar und 50.000 USD

März 2018
Am 15. März 2018 Zahlung der
Jahressteuern für
das
Konzessionsgebiet
und Einreichung
der jährlichen
Explorations- und
Prüfberichte bei
den
ecuadorianischen
Behörden

Am 30. März 2018, 50.000 USD
wenn die
endgültige
Vereinbarung
unterzeichnet
wird

GESAMT 75.000 USD 50.000 USD

BEDINGUNGEN DER ENDGÜLTIGEN VEREINBARUNG
Die endgültige Vereinbarung enthält die folgenden Bedingungen:
Barzahlungen von insgesamt nicht mehr als 1.200.000 USD, die an den Terminen fällig werden, die von den Parteien bei Unterzeichnung der endgültigen Vereinbarung vereinbart werden; und
Ausgabe von 4.500.000 (vier Millionen fünfhunderttausend) ASQ-Aktien an den Optionsgeber oder an einen vom Optionsgeber bestimmten Empfänger

Das Konzessionsgebiet besteht aus Mineralrechten mit zweihundertzweiundvierzig (242) Hektar Grundfläche, die weniger als 4.000 Meter südöstlich der hochgradigen Goldentdeckung Fruta del Norte (FDN) von Lundin Gold Inc. und unmittelbar südlich von Lundins Zielgebiet Machinaza liegen. Condor befindet sich ebenfalls innerhalb des bekannten ecuadorianischen Kupfergürtels, rund 6 Kilometer südlich der von EcuaCorriente betriebenen Kupferprojekte Mirador, Panantza und San Carlos.

Lateegra Ecuador S.A. ist ebenfalls im Besitz von 69 Hektar landwirtschaftlicher Nutzflächen (Oberflächenrechte) innerhalb der Grenzen des Konzessionsgebiets Condor.

Das Konzessionsgebiet Condor ist im Grunde die einzige Bergbaukonzession innerhalb von Lundins 90.000 Bergbaukonzessionen, die nicht im Besitz von Lundin Gold ist, und ist von der Konzession Duque umschlossen (siehe Lageplan: http://astoriusresources.com/assets/img/nr/nov272017-fig1.jpeg).

Herr Freddy Salazar, ein ecuadorianischer Geologe, hatte das Konzessionsgebiet Condor ursprünglich von Lateegra Ecuador S.A. erworben. Herr Salazar war mehr als zehn Jahre lang als inländischer Geologe für Newmont Gold und später für Aurelian Resources tätig. Herr Salazar war entscheidend an der Entdeckung des Landpakets beteiligt, das nun als Projekt Fruta del Norte bekannt ist und ursprünglich im Besitz von Aurelian Resources Inc. und dann Kinross Gold war. Jetzt gehört es Lundin Gold. Das Konzessionsgebiet Condor befindet sich in derselben geologischen Einheit wie Lundins Entdeckung Fruta del Norte. Herr Salazar ist President von Salazar Resources, einer kanadischen börsennotierten Gesellschaft, die sich weiterhin auf die Erschließung erstklassiger Konzessionsgebiete in Ecuador konzentriert.

Das Konzessionsgebiet Condor ist vollständig von stark alterierten und oxidierten Intrusivgesteinen mit Limoniterzgangvorkommen und einigen Abschnitten mit vollständiger Brekzienbildung mit Serizitalteration überlagert; in 70 % des Gebiets finden sich kantige alluviale Goldseifen. Das Konzessionsgebiet ist von stark alterierten intermediären porphyritischen Intrusivgesteinen mit verwitterter Serizit-/Chloritalteration unterlagert. In nahegelegenen Gräben wurden von Aurelian Resources bis zu 4 Meter mächtige kristalline Quarzerzgängen mit Eisenoxiden mit tektonischer Brekzienbildung entdeckt. Darüber hinaus haben 1 Meter große Schwemmblöcke, die in diesem Gebiet entdeckt wurden, bei der Analyse bis zu 6,62 g/t Au ergeben. Kantige Goldseifen erstrecken sich über 70 % des Gebiets.

Das Konzessionsgebiet Condor umfasst auch ein wichtiges alluviales Vorkommen in den Nieder- und Mittelterrassen an beiden Ufern des Rio Machinanza in einem Gebiet von 1,2 Kilometern mal 200 Metern mit einer Tiefe von 4 bis 8 Metern. Darüber hinaus wurden auch einige mineralisierte Ausbisse entdeckt.

Für Condor liegt ein vollständiger Bericht gemäß NI 43-101 vor, der mit den Ergebnissen des Explorationsprogramms aktualisiert werden wird.

Astorius handelt derzeit eine neue Optionsvereinbarung über den Erwerb sämtlicher Aktien von Lateegra Ecuador S.A., dem Eigentümer des Konzessionsgebiets Condor im Südosten von Ecuador, aus.

Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Clinton Smyth, P.Geo., dem qualifizierten Sachverständigen von Astorius im Sinne von NI 43-101, geprüft und genehmigt.

Über Astorius Resources Ltd.

Astorius (TSX.V:ASQ; Frankfurt: 47AF) ist ein Juniorunternehmen, das sich auf die Exploration und zeitnahe Förderung aus hochwertigen Minerallagerstätten in Nord- und Südamerika spezialisiert hat.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

gez: Arthur Brown
President & Director

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.
Hinweise bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Dazu zählen auch Aussagen, die sich auf Annahmen, Pläne, Erwartungen oder Absichten für die Zukunft beziehen. Dazu zählen unter anderem auch Aussagen zu den Explorationsergebnissen aus der Bergbaukonzession.

Aufgrund von zahlreichen Faktoren können sich die tatsächlichen Ergebnisse von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Faktoren beinhalten unter anderem Ungewissheiten in Zusammenhang mit der Mineralexploration sowie Schwierigkeiten, eine Finanzierung zu annehmbaren Bedingungen zu sichern. Wir haben keinen Einfluss auf die Metallpreise, die erheblichen Schwankungen unterliegen und eine Erschließung somit unwirtschaftlich machen könnten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Wir sind nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder die Gründe bekannt zu geben, warum sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen angekündigt wurden. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die Annahmen, Pläne, Erwartungen und Absichten, die in dieser Pressemitteilung zum Ausdruck gebracht werden, vernünftig sind, gibt es keine Garantie, dass sich solche Annahmen, Pläne, Erwartungen oder Absichten als richtig herausstellen werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Astorius Resources Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1545 Wörter, 8445 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Astorius Resources Ltd. lesen:

Astorius Resources Ltd. | 05.12.2017

Astorius verhandelt Bedingungen der Optionsvereinbarung für Osos 1 neu und verpflichtet sich zur Durchführung eines Arbeitsprogramms im 1. Quartal 2018 in Ecuador.

Astorius verhandelt Bedingungen der Optionsvereinbarung für Osos 1 neu und verpflichtet sich zur Durchführung eines Arbeitsprogramms im 1. Quartal 2018 in Ecuador. Vancouver, British Columbia - 5. Dezember 2017 - Astorius Resources Ltd. (TSX-V: A...
Astorius Resources Ltd. | 24.11.2017

Astorius startet in der Region Taca Taca in der argentinischen Provinz Salta ein Explorationsprogramm

Astorius startet in der Region Taca Taca in der argentinischen Provinz Salta ein Explorationsprogramm Vancouver, British Columbia - 24. November 2017 - Astorius Resources Ltd. (TSX-V: ASQ, Frankfurt: 47A) (Astorius oder das Unternehmen) freut sich b...
Astorius Resources Ltd. | 14.11.2017

ASTORIUS unterzeichnet Optionsvereinbarung zum Erwerb von Mineralkonzessionen in der Region Taca Taca in der argentinischen Provinz Salta

ASTORIUS unterzeichnet Optionsvereinbarung zum Erwerb von Mineralkonzessionen in der Region Taca Taca in der argentinischen Provinz Salta Vancouver, British Columbia - 14. November 2017 - Astorius Resources Ltd. (TSX-V: ASQ, Frankfurt: 47AF) (Astor...