Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Chiemgau Tourismus e.V. |

Wintersportsaison im Chiemgau ist eröffnet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Erste Loipen und Winter-Wanderwege sind präpariert

Auf der Hemmersuppenalm und der Winklmoosalm in Reit im Winkl geht es schon rund: Seit wenigen Tagen sind die ersten Langläufer und Wanderer auf den Loipen und Rundwegen unterwegs. Auf dem auf 1200 Meter gelegenen Hochplateau Hemmersuppenalm ermöglichen 30 Kilometer gespurte Loipen und ein sechs Kilometer langer Premiumweg ein Wintererlebnis mit Panoramablick. Auf der Winklmoosalm warten weitere fünf Kilometer Loipen für Nordisch und Skating. Wer einkehren will, findet ab dem ersten Adventswochenende geöffnete Hütten und Almen. Alle Informationen zu Schneehöhen und Wintersport stehen auf www.reit-im-winkl.de.



Ab dem ersten Dezemberwochenende sind auch die Loipen im Drei-Seen-Gebiet bei Ruhpolding gespurt. Am Unternberg, ebenfalls in Ruhpolding, stehen die Skitourengeher schon in den Startlöchern: Die beliebte Unternbergalm mit Skitouren-Stammtischen an jedem Donnerstagabend feiert am 2. und 3. Dezember die Eröffnung nach einer längeren Renovierungsphase. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag lädt die Alm auf 1450 Metern zum Frühschoppen. Sobald die Rodelbahn geöffnet ist, gibt es an der Bergstation der Unternbergbahn einen Rodelverleih.



Die Anmeldungen zur Chiemgau Team Trophy, einer Langlauf-Veranstaltung, bei der Teamgeist im Vordergrund steht, sind noch bis zum 12. Januar möglich. Die Strecke führt entlang der 43 Kilometer langen Chiemgau-Loipe von Inzell bis Reit im Winkl. Nach acht Kilometern warten erste Busse, die die Teilnehmenden über mehrere Etappen oder bis ans Ziel mitnehmen. Anmeldungen sind für Teams gedacht, Einzelfahrer sind aber ebenfalls willkommen und werden einem Team zugeteilt. Die Veranstaltung ist auch wegen der landschaftlichen Schönheit, insbesondere durch das Drei-Seen-Gebiet, sehr beliebt. Alle Informationen zur Trophy, die am 28. Januar 2018 in Inzell startet, stehen unter www.chiemgau-team-trophy.com.



Schauriger Besuch bei der RauschBergweihnacht: Deutschlands höchstgelegener Christkindlmarkt auf dem Rauschberg in Ruhpolding (1671 Meter) verspricht durch den Neuschnee ebenfalls winterlich-weihnachtliche Atmosphäre. Der Markt, der am ersten und zweiten Adventswochenende geöffnet hat, bekommt am Sonntag, 10. Dezember, um 15:30 Uhr Besuch von einer Perchtengruppe.



Alle Bergbahnen im Chiemgau haben regulären winterlichen Fahrbetrieb. Auch im Winter können Stempel für das "Gipfelglück" gesammelt werden; wer mit fünf Chiemgauer Bergbahnen gefahren ist, erhält einen Rucksack (www.gipfelglück-chiemgau.de). Den Stempelpass gibt es kostenlos unter Telefon 0861 9095900. In der Max-Aicher-Arena in Inzell ist Publikumseislauf ab dem 9. Dezember täglich möglich.



Alle Informationen zu winterlichen Freizeitaktivitäten, Unterkünften und Veranstaltungen im Chiemgau und am Chiemsee stehen im Internet unter www.chiemsee-chiemgau.info. Die aktuelle Winterkarte kann kostenlos unter der Telefonnummer 0861 9095900 angefordert werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Claudia Kreier (Tel.: 0861 9095900), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3526 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Chiemgau Tourismus e.V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Chiemgau Tourismus e.V. lesen:

Chiemgau Tourismus e.V. | 08.02.2018

Naturverträgliche Skitouren in den Chiemgauer Alpen

Früher waren die Ski schwer, die Schuhe schwer, und die echten Felle noch schwerer: Skitourengehen war ein Sport für wenige harte Kerle. Heute ist die Ausrüstung so optimiert und ausdifferenziert, dass auch mehr und mehr Frauen das meditative Tour...
Chiemgau Tourismus e.V. | 19.01.2018

"Fantastische Weltcupwoche" im Chiemgau - 90.000 Zuschauer

90.000 Zuschauer, 50.000 Shuttle-Bus-Kilometer, 1400 freiwillige Helfer, fast 700 Athleten aus 33 Ländern, 250 Medienvertreter, fünf Wettkampftage und einmal Gold für Deutschland - das war der Biathlon-Weltcup 2018 in Ruhpolding, der am 14. Januar...
Chiemgau Tourismus e.V. | 08.01.2018

Wenn's im Tal trüb ist - rauf auf die Berge!

Nicht selten liegt im Winter eine dicke Nebelschicht zentnerschwer auf der Landschaft - und auf der Laune. Wer in der Sonne seine Serotonin-Speicher auffüllen und den Winterblues verhindern möchte, der besucht die Chiemgauer Gipfel. Dort locken auc...