Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Primara Test- und Zertifizier-GmbH |

Primara Test- und Zertifizier-GmbH prüft nun Umrichter-Systeme bis zu 135 kVA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Aufgrund der erhöhten Kundenanforderungen erweitert die Firma Primara Test- und Zertifizier-GmbH ihre Laborkapazitäten am Standort Kaufbeuren räumlich und funktional.

Neben einer deutlichen Erweiterung der Prüflabor-Räumlichkeiten zur Prüfung von netzparallelen Erzeugungsanlagen, wird durch die Anschaffung eines neuen Testsystems auch die Prüfkapazität deutlich erhöht.

Nach dem Umbau wird die Prüfung von Umrichter-Systemen bis zu 135 kVA ab Januar 2018 möglich sein. Damit sind Prüfungen auch für die neueste Generation von Photovoltaik Wechselrichtern möglich.



Zusätzlich zu den erweiterten Möglichkeiten bei der Netzsimulation wurden die Kapazitäten der DC-Quellen erhöht. So ist das Labor auch für zukünftige Anforderungen, z.B. im Bereich der Elektromobilität und Batteriespeichersysteme, gut gerüstet.



Als akkreditiertes Prüflabor und Zertifizierstelle für die Netzintegration und Systemdienstleistung von dezentralen Erzeugungseinheiten, Komponenten und Anlagen, aber auch für die elektrische Sicherheit, betreut die Firma Primara Test- und Zertifizier-GmbH einen internationalen Kundenstamm.

Dazu zählen Hersteller für netzgeführte Photovoltaik Wechselrichter und Inselsysteme, Blockheizkraftwerke BHKW, KWK, Wechselrichter im Bereich Windenergieanlagen, Anschlusskästen, Freischalter, Kommunikationsgeräte, Netzüberwachungsrelais und Photovoltaik Trackeranlagen.



Durch das internationale Partnernetz sind auch internationale Zertifizierungen, z.B. gemäß UL1741 für Nordamerika kein Problem.

Somit kann die Firma Primara Test- und Zertifizier-GmbH Ihren Kunden ein umfangreiches Dienstleistungsportfolio mit seinen 30 Mitarbeitern am Standort Kaufbeuren, aber auch weltweit anbieten:

• Prüfung und Zertifizierung elektrischer und nicht-elektrischer Geräte und Anlagen

• Internationale Zulassungen

• Entwicklungsbegleitende Messungen

• Wirkungsgradmessungen

• Netzgebundene Eigenerzeugungseinheiten

- Niederspannungsrichtlinien (VDE-AR-N 4105, VDE 0124-100, VDE 0126-1-1, CEI 0-21, EN 50438, AS 4777, UNE 206007-1 etc.)

- Mittelspannungsrichtlinien (BDEW: FGW TR3, TR4, TR8, CEI 0-16, PO 12.3 etc.)

• Produktsicherheit

- Photovoltaikwechselrichter (IEC 62109-1 /-2, AS 3100)

- Leistungsantriebssysteme (IEC 61800-5)

- Umrichtersysteme (IEC 62477-1)

- USV - Unterbrechungsfreie Stromversorgungen (IEC 62040)

- Elektrische Energiespeichersysteme

• Umweltsimulation (Klima, Temperatur, Schock, Salzsprühnebeltests)

• IP-Schutzartenprüfungen


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Karin Bastalic (Tel.: 08341 997260), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 341 Wörter, 2905 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Primara Test- und Zertifizier-GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Primara Test- und Zertifizier-GmbH lesen:

Primara Test- und Zertifizier-GmbH | 25.02.2019

Primara und Kiwa auf der Solarex in Istanbul 2019

Die Firma Primara Test- und Zertifizier-GmbH aus Kaufbeuren im Allgäu unterstützt ihre Kunden erfolgreich mit Produktprüfungen, nationalen und internationalen Zertifizierungen und weiteren Dienstleistungen. Im Bereich der Netzintegration gehört...
Primara Test- und Zertifizier-GmbH | 22.02.2019

Primara und Kiwa auf der ISH 2019

Halten Sie auf der Weltleitmesse mit dem Schwerpunkt verantwortungsvoller Umgang mit Wasser und Energie in Gebäuden Ausschau nach dem Kiwa-Biber. Sie finden Kiwa, als Service-Anbieter im Business Sector Water auf der Messe in Frankfurt (Main) vom ...
Primara Test- und Zertifizier-GmbH | 09.11.2018

Kiwa und Primara auf der MEDICA - Weltforum für Medizin

Auch in diesem Jahr setzt die Messe ihre internationale Initiative mit einem riesigen Innovationsangebot im medizinischen Bereich fort. Sechs Foren, mehrere Konferenzen und Sonderschauen sind geplant, um den Austausch zwischen Fachleuten und Experte...