Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SKVTechnik und SKVENT |

Schalldämpfung durch integrierte Schalldämpfer im Ansaug- und Ausblaskanal des Seitenkanalverdichters

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


In diesem Beitrag berichtet SKVTechnik über Schalldämpfer, die in den Ansaug- und Ausblaskanälen der Seitenkanalverdichter verbaut sind

In Seitenkanalverdichtern sind konstruktionsbedingt im Ansaug- und im Ausblaskanal Schalldämpfer verbaut. Daher ist die Geräuschemission der Seitenkanalverdichter bereits erheblich gegenüber dem Ausgangszustand reduziert. Das eigentliche Laufgeräusch des Motors und der sich drehenden Bauteile ist minimal. Ein Seitenkanalverdichter läuft sehr ruhig, da der Rotor zentriert gelagert ist und der Antrieb, also der Elektromotor, von Haus aus einen ruhigen Lauf besitzt. Zudem werden die Seitenkanalverdichter auf kleinen Gummifüsschen montiert, die das geringste Schwingen noch einmal dämpfen.

Den eigentlichen Lärm am Seitenkanalverdichter erzeugen Strömungsgeräusche. Diese entstehen beim Durchströmen der angesaugten und der verdichteten Luft durch den Ansaugkanal und den Ausströmkanal. Dieses pfeifende, rauschende Geräusch wird durch die Geräuschdämmung im Inneren der Kanäle reduziert. Konstruktionsbedingt kann die Geräuschreduktion natürlich nur bis zu einem gewissen Grad, die Lautstärke der Maschine reduzieren. Wenn Anwender aus diversen Gründen die Geräuschemission des Seitenkanalverdichters weiter reduzieren wollen, dann sind folgende Lösungsansätze möglich:

1. Geräuschreduktion durch Zusatzschalldämpfer

2. Geräuschreduktion durch Schalldämmhauben



zu 1. Geräuschreduktion durch Zusatzschalldämpfer:

Zusatzschalldämpfer werden für die Ansaugseite und die Ausblasseite des Seitenkanalverdichters angeboten. Es sind Modelle mit einseitigem oder mit beidseitigem Gewinde verfügbar. Die Modelle mit einseitigem Gewindeanschlusss werden natürlich verwendet, wenn der Ansaugstrang an der Ansaugleitung mit dem Zusatzschalldämpfer beginnt oder wenn der Ausblasstrang mit den Zusatzschalldämpfer endet. Wenn die jeweilige Leitung nach dem Zusatzschalldämpfer weiter fortgesetzt werden soll, wird der Anwender natürlich ein Modell mit beidseitigem Anschlussgewinde verwenden.



zu 2. Geräuschreduktion durch Schalldämmhauben:

Schalldämmhauben werden in Anlagensituationen eingesetzt, die die Vermeidung von höheren Lärmpegeln notwendig macht. Es werden hierbei Geräuschreduktionen von bis zu 18 db(A) erreicht. Wenn sich beispielsweise in der Nähe des Aufstellortes der Seitenkanalverdichter Arbeitsplätze von Mitarbeitern befinden, oder sich der Aufstellort in der Nähe von Kunden oder in öffentlichen Einrichtungen befindet, ist die Schallreduktion ein Thema. Immer wenn Seitenkanalverdichter durch ihre Schallemission die Umgebung beeinträchtigen, kommt die Frage nach Lärmreduzierung und Schalldämmung auf.

Der Seitenkanalverdichter wird zur Reduktion seiner Lärmemission in ein Gehäuse - die Schallschutzhaube - eingebaut. Die Schallschutzhaube besteht aus lackiertem Stahlblech und ist innen mit schalldämpfenden Schaumstoff ausgestattet. Damit die Motorwärme aus dem Gehäuse abgeführt wird, haben Schallschutzhauben für größer dimensionierte Seitenkanalverdichter im Gehäuse einen entsprechend dimensionierten Absaug-Ventilator integriert. Dieser ist auf die anfallende Abwärme der jeweiligen Maschinentypen angepasst. Schallschutzhaben sind meist auf die konkrete Maschine ausgelegt und berücksichtigt die konkreten Anschlussmöglichkeiten der Ansaug- und Ausblasleitung.



Pressekontakt:

SKVTechnik

Klaus Doldinger

Straßberger Str. 31

08527 Plauen

Tel. 0172 7799600


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Klaus Doldinger (Tel.: 01727799600), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 413 Wörter, 3876 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: SKVTechnik und SKVENT


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SKVTechnik und SKVENT lesen:

SKVTechnik und skvent | 14.12.2018

SKVTEchnik: Seitenkanalverdichter oder Ventilatoren werden häufig zu groß dimensioniert angeschafft


Es gibt aber auch Nachteile. Es werden trotz verschiedener technischer Hilfsmittel, bei der Beschaffung von Seitenkanalverdichtern oder Ventilatoren, noch viele Fehler gemacht. SKVTechnik kann hier auf direkte Anfrage von Kunden weiterhelfen. Seitenkanalverdichter und Ventilatoren sind auf den ersten Blick des Ingenieurs leicht in eine Anlage zu integrieren. Seitenkanalverdichter sind austauschb...
SKVTechnik und skvent | 10.12.2018

Seitenkanalverdichter der SKVTechnik helfen bei Trocknungsprozessen im industriellen Einsatz


Seitenkanalverdichter und Ventilatoren der SKVTechnik werden im Dauerbetrieb arbeiten. Dafür sind sie ausgelegt. SKVTechnik vertreibt seit 2012 Seitenkanalverdichter und Ventialatoren an hunderte Kunden in Industrie und Gewerbe. Oft werden die Geräte zu Tocknungsprozessen eingesetzt. Dabei unterscheiden sich die beiden Geräteklassen Seitenkanalverdichter und Ventilatoren in ihrem Wirkprinzip: ...
SKVTechnik und skvent | 18.11.2018

Seitenkanalverdichter der SKVTechnik nie ohne Sicherheitsventile betreiben


Frequenzumrichter dienen dazu, Seitenkanalverdichter viel besser an die Einsatzbedingungen in der Anlage anzupassen. Seitenkanalverdichter werden aber durch den Betrieb am Frequenzumrichter nicht automatisch vor einem Totalverlust durch unangepassten Druck geschützt. Diese Aufgabe übernehmen Sicherheitsventile. Es gibt zwei Arten von Sicherheitsventilen für Seitenkanalverdichter. Die Druckven...