Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mediengruppe Telematik-Markt.de |

ICS demonstriert den Mehrwert von Blockchain in der Wertschöpfungskette

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die ICS Group ist ein geprüftes Mitglied der TOPLIST der Telematik.



Neu-Anspach, 05.12.2017.

Zur LogiMAT vom 13. bis 15. März 2018 in Stuttgart präsentiert die ICS Group (ICS) unter dem Messestand-Motto „Acting Supply Chain“ Portfolio-Neuheiten und -Weiterentwicklungen, die den Mittelstand sowie Konzerne zur agilen, sicheren und selbststeuernden Prozessgestaltung in der unternehmensübergreifenden Supply Chain befähigen sollen. 

 

Virtuelles und Reales gehen bei der Digitalen Transformation ineinander über. Bild: ICS

Im Mittelpunkt am ICS-Messestand in Halle 8 (Stand A21) steht die automatisierte Kollaboration von Mensch, Maschine und Künstlicher Intelligenz (KI) für produktive und profitable Wertschöpfung. Zu den Highlights gehören unter anderem Blockchain in der Supply Chain und Digitalisierungsplattformen zur Supply-Chain-Analyse, -Planung, -Optimierung und -Steuerung. Des Weiteren wird erstmals ein Echtzeit-Transportleitsystem vorgestellt, das die positionsgenaue Transportmittel-Lokalisierung in der Intralogistik ohne GPS garantieren soll. Den Messeauftritt runden disruptive Technologien und Smart Devices für zukunftsfähigen Netzwerk-Infrastrukturbetrieb ab.

 

Laut aktueller Untersuchung des Marktforschers Gartner beschreiben übergreifende Digitalisierungsplattformen, kommerziell flächendeckender KI-Einsatz sowie nutzer-orientierte Applikationen die drei großen Megatrends der Digitalen Transformation in den nächsten Jahren. „Digitalisierung muss in den Unternehmen daher ganzheitlich gedacht und angegangen werden, um den eigenen Erfolg auf gegenwärtigen sowie zukünftigen Märkten sicherzustellen“, erörtert Stephan Müller, CDO der ICS Group. Ein hochaktuelles Paradebeispiel für übergreifende Prozessvernetzung stellt die Blockchain dar, die es als dezentrale Datenbank ermöglicht, dass alle Wertschöpfungspartner relevante Informationen und Transaktionen über die komplette Supply Chain sicher in Echtzeit abbilden – ohne den Zugriff auf weitere Systemressourcen. Zur LogiMAT 2018 wird ICS den erheblichen Mehrwert von Blockchain in der Supply Chain anhand von Praxisanwendungen aufzeigen, unter anderem für globale Warenbewegungen.

 

Als Instrument für Sicherheit und Transparenz in der Supply Chain liefert die Blockchain unter anderem wichtige Daten für „Analytics“ sowie „Planning & Optimization“. Hier präsentiert ICS mit ICS BI-EXecution eine europaweit einzigartige Digitalisierungsplattform, die Nutzer in die Lage versetzt, Supply-Chain-Prozesse mit Echtzeitdaten szenarienbasiert zu optimieren und dynamisch zu automatisieren. Des Weiteren können die innovativen Digitalisierungsplattformen SAP® Leonardo, SCM NETworker® und Workflow+ am ICS-Messestand erlebt werden. Diese stellen durch workflow-basierte Regelwerke und vernetzter Smart Devices Produktivität sowie Echtzeit-Transparenz auf operativer Ebene sicher. Die integrative Automatisierung wird ergänzend mit Analyse & Beratung, Lagertechnik, Industrie-Robotern und kollaborativen Roboter realisiert.

 

Ein weiteres Highlight zeigt ICS mit dem Echtzeit-Transportleitsystem ICS eTLS auf der LogiMAT 2018. Das System gewährleistet den lückenlos effizienten Transportmittel-Einsatz per dynamischer Transportsteuerung und automatischer Echtzeit-Positionsidentifizierung. Eine neue Ortungstechnologie macht hierbei den Zugriff auf GPS-Daten überflüssig, die für die Intralogistik aufgrund limitierter Genauigkeit und Verfügbarkeit ungeeignet sind. „Mit der Lösung, die mit SAP® und anderen IT-Systemen vernetzt wird, optimieren Unternehmen ihre innerbetrieblichen Transporte nachhaltig und monitoren ihre gesamten Transporte in Echtzeit am eTLS-Leitstand“, so Müller. (Quelle: ICS)


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.


Keywords: Ortung, Navigation, Telematik, Datenübertragung, Tourenplanung

Pressemitteilungstext: 451 Wörter, 4488 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Mediengruppe Telematik-Markt.de

Telematik-Markt.de – die führende Mediengruppe der Telematik-Branche

Die Mediengruppe Telematik-Markt.de verfolgt das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt‐ und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik‐Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing‐Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik‐Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.

Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die unabhängig geprüften Telematik-Anbieter.

Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human-Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV.


Mediengruppe Telematik-Markt.de
Peter Klischewsky
Hamburger Str. 17
22926 Ahrensburg / Hamburg
Tel.: +49 4102 20545-40
Fax: +49 4102 20545-43
redaktion@telematik-markt.de

Telematik.TV
http://www.telematik.tv
Tel.: +49 4102 20545-42
Fax: +49 4102 20545-43
ttv@telematik-markt.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mediengruppe Telematik-Markt.de lesen:

Mediengruppe Telematik-Markt.de | 14.03.2019

m2m Germany nimmt IoT-Lösungen von Sensing Labs ins Angebot auf

Wehrheim, 13.03.2019. m2m Germany baut beständig sein Partnernetzwerk aus, um den Anforderungen der Märkte gerecht zu werden und die eigene Technologiekompetenz zu erweitern. Speziell in Bezug auf LoRaWAN-Lösungen hat sich m2m Germany f...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 14.03.2019

Nufatron errechnet Einsparpotenzial durch digitales Fuhrparkmanagement bei Pkw-Flotten

Wil (Schweiz), 13.03.2019. Wer sich eine Flottenmanagementlösung kauft, stellt sich oft die Frage: „Wieviel Kosten kann man mit einer solchen Lösung denn überhaupt einsparen?“ Ganz klar, eine Flottenmanagementlösung kann den Verwaltung...
Mediengruppe Telematik-Markt.de | 13.03.2019

Scania Driver Competitions: Wer zieht in das Europafinale des Fahrerwettbewerbs ein?

Koblenz, 12.03.2019. Nach Abschluss des Theorietests Ende Januar 2019 ist es nun soweit: Am 16. und 17. März 2019 müssen sich 20 Lkw-Fahrer aus Deutschland, 10 aus Österreich und 10 aus der Schweiz in praktischen Fahrübungen beweisen. Nur ...