Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Horizon GmbH |

RD-4055DM: Doppelmagnetzylinder jetzt serienmäßig

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Kombiniertes Stanzsystem beschleunigt die Produktion und sichert die Wirtschaftlichkeit auch bei kleineren Auflagen

Mit einer einzigen Maschine wahlweise Stanzen, Anstanzen, Rillen, Perforieren und Prägen: Die rotative Stanztechnik von Horizon bietet vielfältige Möglichkeiten, die Angebotspalette in der Druckweiterverarbeitung auszubauen und dadurch die Wertschöpfung der eigenen Produktion zu erhöhen. Als Nachfolger der RD-4055 schreibt Horizon mit dem neuen Modell RD-4055DM nun einen höheren Standard in puncto Qualität und Leistung fest: Die Stanzmaschine ist serienmäßig mit zwei Magnetzylindern ausgestattet - eine Variante, die bislang nur als Sonderausstattung verfügbar war.



Kürzeste Rüstzeiten und hohe Qualität: Rotatives Stanzen mit der RD-4055DM erlaubt die Verarbeitung und Veredelung unterschiedlicher Materalien zu einer großen Bandbreite an Produkten, wie zum Beispiel Visitenkarten, Spielkarten, Etiketten, Präsentationsmappen, personalisierte Verpackungen oder Flyer in individuellen Formen und Formaten. Bei einer Verarbeitungsgeschwindigkeit bis zu 6.000 Bogen pro Stunde ist das System ausgelegt auf Materialformate von (minimal) 200 x 275 mm bis zu 400 x 550 mm (maximal), bei einem minimalen Stanzformat von 50 x 80 mm sowie möglichen Materialstärken zwischen 0,1 und 0,5 mm.



Im Mittelpunkt des rotativen Stanzens steht dabei eine elektronische Bogensteuerung, mit deren Hilfe der Bogen in beide Richtungen (vorwärts/rückwärts) transportiert und präzise positioniert wird. Damit ist auch die effiziente Herstellung von Mehrfachnutzen auf einem Bogen möglich, womit der Kostenaufwand für Stanzwerkzeuge spürbar reduziert werden kann.



Während bei der RD-4055 Rillkanäle manuell auf dem Gegendruckzylinder aufgebracht werden mussten, werden beim neuen Modell mit Doppelmagnetzylinder Rillungen als Matrize/Patrize im oberen und unteren Stanzblech angelegt. Damit liefert die RD-4055DM nicht nur eine deutlich bessere Rillqualität, sondern eliminiert gleichzeitig eine mögliche Fehlerquelle.



Die Stanzbleche lassen sich auf den Magnetzylindern einfach und präzise montieren, sodass die Rüstzeiten bei Auftragswechseln weiter verkürzt werden und - je nach Produkt - nur noch fünf bis zehn Minuten in Anspruch nehmen. Weitere Zeitvorteile liefert die integrierte Separiereinheit, in der die Stanzgitter automatisch abgeleitet sowie Löcher wahlweise mechanisch ausgestoßen oder mit Druckluft ausgeblasen werden können.



Dank der hohen Flexibilität bei der Verarbeitung unterschiedlicher Materialien zu vielfältigen Produkten, bietet die RD-4055DM dem Anwender auf rentable Weise die Möglichkeit, das Portfolio zu erweitern und insbesondere bei kleineren Auflagen die betriebliche Wertschöpfung nachhaltig zu erhöhen.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Ina Bulmann (Tel.: +49 4106 8042-165), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 369 Wörter, 3094 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Horizon GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Horizon GmbH lesen:

Horizon GmbH | 11.12.2018

Horizon auf den Hunkeler Innovationdays 2019

Sinkende Auflagen und der Trend zur Individualisierung stellen neue Herausforderungen an Prozesse für Druck und Druckweiterverarbeitung: Eine rentable Fertigung von Auflage 1 bis zur industriellen Produktion kann heute nur durch hochintegrierte und ...
Horizon GmbH | 17.10.2018

FINISHING FIRST 2018 zeigt Vielfalt der Druckweiterverarbeitung

Der anhaltende Trend zu individualisierten Produkten und kleinen Auflagen erfordert neue Konzepte in der Weiterverarbeitung. Diese Erkenntnis stand im Mittelpunkt des Branchen-Events FINISHING FIRST 2018, zu dem sich vom 18. bis zum 20. September eur...
Horizon GmbH | 17.10.2018

Fünf Stück auf einmal sind fast schon ein Großauftrag

On demand und just in time: Wo immer möglich, setzt die documenteam GmbH & Co. KG aus Bielefeld auf Digitalisierung und Automatisierung. In der Weiterverarbeitung vertraut das Druckunternehmen in jeder Hinsicht auf die Leistungsfähigkeit von Horizo...