Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Golden Ridge Resources Ltd. |

Golden Ridge Resources bohrt 60,27 m mit 2,60 g/t AuÄq beim Projekt Hank im goldenen Dreieck von British Columbia

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Golden Ridge Resources bohrt 60,27 m mit 2,60 g/t AuÄq beim Projekt Hank im goldenen Dreieck von British Columbia

Kelowna (British Columbia), 12. Dezember 2017. Golden Ridge Resources Ltd. (TSX-V: GLDN) (Golden Ridge oder das Unternehmen). Golden Ridge freut sich, den zweiten Satz der Analyseergebnisse seines Bohrprogramms 2017 im Konzessionsgebiet Hank (Hank oder das Konzessionsgebiet) im Nordwesten von British Columbia (Kanada) bekannt zu geben. HNK-17-008 ergab 2,60 Gramm Goldäquivalent pro Tonne auf 60,27 Metern, HNK-17-007 ergab 1,05 Gramm Goldäquivalent pro Tonne auf 78,23 Metern innerhalb eines breiteren Abschnitts mit 0,73 Gramm Goldäquivalent auf 201,48 Metern und HNK-17-006 ergab 1,04 Gramm Goldäquivalent pro Tonne auf 60,95 Metern innerhalb eines breiteren Abschnitts von 0,63 Gramm Goldäquivalent auf 210,31 Metern.

Die Bohrlöcher 4 bis 6 sind 150-Meter-Ausfallbohrungen entlang des Streichens der Bohrlöcher 1 und 2 (bereits am 8. November 2017 gemeldet), während die Bohrlöcher 7 und 8 (Ergebnisse von 9 noch ausständig) 1,1-Kilometer-Ausfallbohrungen sind.

Obwohl die wahren Mächtigkeiten zurzeit noch unbekannt sind, weisen Querschnitte darauf hin, dass die Abschnitte den wahren Mächtigkeiten nahekommen, da Übereinstimmungen zwischen den Bohrlöchern zeigen, dass die mineralisierten Scherzonen in etwa senkrecht zu den Bohrlochrichtungen verlaufen.

Höhepunkte der Bohrungen:
- Mineralisierung mit beständigem Gehalt in kontinuierlicher Scherzone zwischen Bohrlöchern
- Mineralisierung nun auf einer Streichenlänge von 1,1 km in Lower Alteration Zone (die LAZ) durchschnitten
- Grobkörniges sichtbares Gold in HNK-17-008 beobachtet (133 g/t Au bei 111,07-111,87 m)
- Bedeutsame Au-Ag-Pb-Zn-Gehalte im Umfeld hochgradiger Erzgänge, die zu langen mineralisierten Abschnitten in jedem Bohrloch führen
- Obwohl zurzeit noch unbekannt, weisen Querschnitte darauf hin, dass gemeldete Intervalle den wahren Mächtigkeiten nahekommen
- Analyseergebnisse für HNK-17-009, wo eine kürzlich entdeckte mineralisierte Intrusion durchschnitten wurde, noch ausständig - stark alteriertes Vulkangestein entlang seines Kontakts, was möglicherweise eine ursächliche Intrusion der LAZ-Mineralisierung darstellt
- Die Analyseergebnisse für die LAZ zeigen, dass die Gehalte in Richtung des Kontakts mit dem Hangenden zunehmen - im Gegensatz zu Upper Alteration Zone (die UAZ), wo die stärksten Gehalte im Kontakt mit dem Liegenden vorkommen.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/41775/NR - Hank Holes 3-8 v6_DE_PRCOM.001.jpeg

Tabelle 1: Bohrlöcher Hank HNK-17-004 bis HNK-17-008 2017 in LAZ: Bedeutsame Abschnitte
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/41775/NR - Hank Holes 3-8 v6_DE_PRCOM.002.jpeg
BohrläBohr-IDvon bis InterAuÄq*Au Ag Pb (Zn (AuÄq
nge (m) (m)vall (g/t (g/ (g/%) %) ×
(m) (m) ) t) t) Inte
rvall

(gm/t
)
)
235,00HNK-17-94,7168,73,480,52 0,285,8 0,080,1738
004 9 27

einschl116,117,0,50 10,601,5358,53,229,35
. 50 00

263,35HNK-17-96,0261,165,00,47 0,284,0 0,060,1578
005 0 00 0

einschl130,154,24,000,76 0,226,6 0,200,49
. 00 00

einschl137,137,0,34 24,622,00181,10,620,5
. 41 75 0 5 0

einschl184,257,73,280,69 0,485,4 0,060,14
. 10 38

einschl217,257,39,751,02 0,728,0 0,090,21
. 63 38

419,40HNK-17-119,163,44,370,50 0,243,6 0,140,20
006 00 37

UND 206,416,210,30,63 0,455,1 0,030,14132
05 36 1

einschl206,267,60,951,04 0,658,9 0,050,35
. 05 00

einschl209,209,0,55 38,8913,9469,0,6522,5
. 11 66 5 0 0

einschl279,299,19,801,02 0,864,7 0,030,12
. 20 00

410,26HNK-17-16,2217,201,40,73 0,413,3 0,100,32147
007 0 68 8

einschl63,3119,55,610,87 0,533,5 0,020,40
. 9 00

einschl139,217,78,231,05 0,544,9 0,210,46
. 45 68

einschl158,172,14,931,76 0,518,4 0,631,13
. 00 93

einschl184,185,1,28 26,1722,0114,1,202,82
. 63 91 0 7

einschl210,214,3,94 2,20 0,238,4 0,981,89
. 66 60

UND 292,318,25,890,55 0,292,5 0,080,26
41 30

334,37HNK-17-52,7113,60,272,60 2,146,9 0,110,45157
008 3 00

einschl67,887,719,901,76 0,817,1 0,171,09
. 5 5

einschl111,111,0,80 137,8133,263,1,380,69110
. 07 87 0 00 0

UND 170,181,11,550,91 0,4014,50,130,34
00 55
* AuÄq-Gehalte werden unter Anwendung der durchschnittlichen Metallpreise der letzten 200 Tage berechnet: 1.268 US$/oz Au, 17,10 US$/oz Ag, 1,04 US$/lb Pb und 1,28 US$/lb Zn. Der AuÄq-Gehalt wird wie folgt berechnet: AuÄq (g/t) = Au (g/t) + Ag (g/t) × 0,013 + Pb (%) × 0,562 + Zn (%) × 0,692. Die Faktoren bei Ag (0,013), Pb (0,562) und Zn (0,692) ändern sich in Abhängigkeit des Metallpreises. Bei der Ermittlung des hierin angegebenen Umwandlungsfaktors wurden die oben genannten Metallpreise verwendet. Metallgewinnungsraten wurden bei der Berechnung des AuÄq nicht berücksichtigt.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2017/41775/NR - Hank Holes 3-8 v6_DE_PRCOM.003.jpeg


NR - Hank Holes 3-8 v6_DE_PRCOM.004


Ein einzelnes Bohrloch, HNK-17-003, wurde südwestlich der Zone 200/440 in der UAZ gebohrt, um ihre abwärtsgerichtete Erweiterung zu erproben. Die Alteration, die Mineralisierung und der Erzgang in der Zone 200/440 wurden in HNK-17-003 nicht durchschnitten, doch die niedriggradige Mineralisierung wurde in mehreren bedeutsamen Abschnitten vorgefunden. Es wird interpretiert, dass die Zone 200/440 entweder vertikal oder in Richtung Osten abfällt - dies wird im Jahr 2018 erprobt werden. In der LAZ weisen die Bohrlöcher HNK-17-004 bis HNK-17-008 in Verbindung mit der Gold- und Silbermineralisierung beträchtliche Blei- und Zinkkonzentrationen auf; in HNK-17-003 wurde in Zusammenhang mit der Gold- und Silbermineralisierung jedoch keine Basismetallmineralisierung entdeckt.


Tabelle 2: Bohrloch Hank HNK-17-003 2017 in UAZ: Bedeutsame Abschnitte
BohrlänBohr-ID Von Bis IntervAuÄq*Au Ag
ge (m) (m) all * (g (g
(m) (m) (g/t/t)/t)
)

274,62 HNK-17-046,1585,6539,50 0,24 0,21,0
03 3 7

UND 116,1140,524,38 0,15 0,10,8
3 1 3 3

UND 193,0247,154,19 0,27 0,21,7
0 9 4 1
** AuÄq-Gehalte werden unter Anwendung der durchschnittlichen Metallpreise der letzten 200 Tage berechnet: 1.268 US$/oz Au und 17,10 US$/oz Ag. Der AuÄq-Gehalt wird wie folgt berechnet: AuÄq (g/t) = Au (g/t) + Ag (g/t) × 0,013. Der Faktor bei Ag (0,013), ändert sich in Abhängigkeit des Metallpreises. Bei der Ermittlung des hierin angegebenen Umwandlungsfaktors wurden die oben genannten Metallpreise verwendet. Metallgewinnungsraten wurden bei der Berechnung des AuÄq nicht berücksichtigt.

Michael Blady, CEO von Golden Ridge, sagte: Wir freuen uns über die Beständigkeit der Mineralisierung in der LAZ. Beständige Gehalte zwischen den Bohrlöchern eines jeden Abschnitts über eine Streichenlänge von 1,1 Kilometern zu bohren, ist bemerkenswert. Das Verständnis der Grenzen der Mineralisierung in der LAZ, einschließlich der Entdeckung einer mineralisierten Intrusion in HNK-17-009, bietet Golden Ridge einen wesentlichen Vorteil gegenüber früheren Betreibern, die die Zone nur spärlich erprobt haben. Wir freuen uns auf den Erhalt der restlichen Ergebnisse des Programms 2017.

Eine Karte des Bohrplans und der Bohrabschnitte sowie ausgewählte Fotos der Kerne sind in dieser Pressemitteilung enthalten und können auch von der Website von Golden Ridge Resources Ltd. heruntergeladen werden: www.goldenridgeresources.com

Qualitätskontrolle/-sicherung:

Der gesamte Bohrkern wurde von Personal von Golden Ridge aufgezeichnet, fotografiert und erprobt. Vor dem Transport zur Probenaufbereitungseinrichtung von ALS Global in Terrace (British Columbia) wurden Standard-, Leer- und Feldduplikate im Verhältnis von etwa einer zu 20 Bohrkernproben hinzugefügt.
Die Proben wurden in Terrace folgendermaßen aufbereitet: Die gesamte Probe wurde auf einen Siebdurchgang von - 2 mm (70 %) zerkleinert; anschließend wurde 1 kg Probenmaterial abgetrennt und auf einen Siebdurchgang von -75 m (85 %) pulverisiert. Nach der Verarbeitung in Terrace wurde die aufbereitete Trübe in das Analyselabor von ALS Global in Nord-Vancouver (British Columbia) verbracht. Der Goldgehalt wird anhand einer Brandprobe (Au-AA26) bestimmt, bei der das Ergebnis in Parts per Million (ppm) - dem Äquivalent von Gramm pro Tonne (g/t) - angegeben wird. Wird im Rahmen der Brandprobe ein Goldgehalt von 1,0 g/t oder höher festgestellt, erfolgt zusätzlich eine Analyse mittels Metallsiebung (Au-SCR24).

Die Grundmetallproben werden zunächst anhand der ME-MS41-Methode bewertet; auch hier wird das Ergebnis in Parts per Million (ppm) angegeben. Alle Proben, welche im Rahmen der ME-MS41-Analyse den Grenzwert erreichen/überschreiten, werden einer weiteren Analyse zur Bestimmung des Erzgehalts unterzogen. Die Analyseergebnisse werden unter Anwendung von dem Branchenstandard entsprechenden Qualitätskontroll- und Qualitätssicherungsverfahren verifiziert.

Qualifizierte Person:
C. Mark Rebagliati, P.Eng., ein Berater des Unternehmens, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß Vorschrift NI 43-101 den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und freigegeben.

Über Golden Ridge Resources:
Golden Ridge ist ein börsennotiertes Explorationsunternehmen (TSX-V), das sich mit dem Erwerb und Ausbau von Mineralkonzessionen in British Columbia beschäftigt. Golden Ridge hat derzeit eine Option auf den Erwerb einer 100 %-Beteiligung am 1.700 Hektar großen Gold-Silber-Blei-Zink-Konzessionsgebiet Hank im Golden Triangle, das sich rund 140 Kilometer nördlich von Stewart (British Columbia) befindet. Golden Ridge hat die Möglichkeit, sich sämtliche Rechte am Konzessionsgebiet zu sichern, indem es bis Ende 2018 insgesamt 1,7 Millionen $ in die Exploration investiert.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Golden Ridge Resources Ltd.
Mike Blady
Chief Executive Officer
Tel: (250) 768-1168
Webseite: www.goldenridgeresources.com

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen
Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl die Firmenführung annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, im Falle einer Änderung der Prognosen, Schätzungen oder Sichtweisen des Managements bzw. anderweitiger Faktoren eine Berichtigung der zukunftsgerichteten Aussagen durchzuführen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem die Marktpreise, die erfolgreiche Exploration und Erschließung, die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der öffentlichen Berichterstattung des Unternehmens auf http://www.sedar.com/.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Golden Ridge Resources Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2099 Wörter, 12565 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Golden Ridge Resources Ltd. lesen:

Golden Ridge Resources Ltd. | 25.10.2018

Golden Ridge Resources Ltd. präsentiert sich auf der Edelmetallmesse in München am 9. und 10. November 2018

Golden Ridge Resources Ltd. präsentiert sich auf der Edelmetallmesse in München am 9. und 10. November 2018 Sehr geehrte Aktionäre und Interessenten, wir möchten Sie herzlich dazu einladen, uns auf der Edelmetallmesse am 9. und 10. November 201...
Golden Ridge Resources Ltd. | 15.10.2018

Golden Ridge bebohrt neue hochgradige Goldentdeckung und durchschneidet 20,00 m mit 11,63 g/t Au und 13,8 g/t Ag in Zone Boiling

Golden Ridge bebohrt neue hochgradige Goldentdeckung und durchschneidet 20,00 m mit 11,63 g/t Au und 13,8 g/t Ag in Zone Boiling 15. Oktober 2018 TSX-V: GLDN Golden Ridge Resources Ltd. (TSX-V: GLDN) (Golden Ridge oder das Unternehmen) freut sich, ...
Golden Ridge Resources Ltd. | 10.09.2018

Golden Ridge durchteuft auf Williams weiter breite Abschnitte mit Cu-Au-Mineralisierung; Abschnitt von 326 Metern mit einem Gehalt von 0,36 g/t Au, 0,29% Cu und 1,92 g/t Ag in Bohrloch HNK-18-005

Golden Ridge durchteuft auf Williams weiter breite Abschnitte mit Cu-Au-Mineralisierung; Abschnitt von 326 Metern mit einem Gehalt von 0,36 g/t Au, 0,29% Cu und 1,92 g/t Ag in Bohrloch HNK-18-005 10. September 2018- TSX-V: GLDN Golden Ridge Resour...