info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Enforcer Gold Corporation |

Enforcer Gold berichtet endgültige Diamantbohrergebnisse, fasst 2017 Explorationsprogramm zusammen und diskutiert Oberflächenmassenprobe vom Montalembert Goldprojekt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Enforcer Gold berichtet endgültige Diamantbohrergebnisse, fasst 2017 Explorationsprogramm zusammen und diskutiert Oberflächenmassenprobe vom Montalembert Goldprojekt

20. Dezember 2017 - Toronto, Ontario - Enforcer Gold Corp (Enforcer oder das Unternehmen) (TSX-V: VEIN - FWB: N071) freut sich, endgültige Diamantbohrergebnisse für 2017, eine Einschätzung des Explorationsprogramms und die geplante Weiterverfolgung des Montalembert Goldprojekts für 2018 bekanntzugeben.

Höhepunkte des Programms für 2017:

- 133 gesägte Channels wurden von den Galena-No.2-3 Aderaufdeckungen gesammelt; bemerkenswerte Proben umfassen:

a. 3 310,00 g/t Au über 1,0 m in Bohrloch MCH225702

b. 105,00 g/t Au über 1,0 m in Bohrloch MCH223576

c. 104,68 g/t Au über 1,0 m in Bohrloch MCH225996

d. 13,50 g/t Au über 1,0 m in Bohrloch MCH223539

- Auf den Galena und No. 2-3 Aderstrukturen wurden 45 HQ-Bohrkernlöcher mit einer Gesamtlänge von 5784 m gebohrt

- Alle Bohrlöcher durchschnitten Strukturen mit Quarz- / Carbonat-Äderungen, Sulfiden und Wandelungen

- Eine Goldmineralisierung über 0,5 g / t wurde in 27 von 45 Bohrlöchern gefunden

- Sichtbares Gold wurde in 5 Bohrlöchern der No. 2 Ader durchschnitten: MDD170004, 170006, 170022, 170032 und 170039

- Bemerkenswerte Bohrlochproben von der No. 2 Ader umfassen:

a. 197,13 g/t Au über 1,2 m einschließlich 782 g/t Au über 0,30 m in Bohrloch MDD170006

b. 13,70 g/t Au über 0,5 m und 17,50 g/t Au über 1,0 m in Bohrloch MDD170022

c. 4,71 g/t über 0,85 m in Bohrloch MDD170028

d. 17,5 g/t über 0,37 m in Bohrloch MDD170032

e. 8,51 g/t über 1,0 m in Bohrloch MDD170043

- Die historische No. 3 Ader wurde als die südliche Aderausdehnung der No. 2 Ader ausgemacht

- Bohrtests von interpretierten geophysikalischen Anomalien durchschnitten die südliche Erweiterung der No. 2-3 Aderstruktur und zusätzliche Scheradern östlich davon

- Schürfungen führten zur Entdeckung der nördlichen Ausdehnung der No. 2 Aderstruktur ca. 140 m vom Ende des bestehenden Einschnitts; Channel Sampling lieferte 3,46 g / t über 0,7 m

- Die No. 2 Aderstruktur ist nun an der Oberfläche aufgedeckt und / oder durch Bohrungen über einer 600 m langen Aderlänge (offen) und bis zu 140 m vertikalen Tiefe (offen) durchschnitten worden

- Galena Aderstruktur ist an der Oberfläche über eine Aderlänge von 300 m (offen) freigelegt worden

- Hochauflösende aeromagnetische VLF-EM-Vermessung über das gesamte 7300 Hektar große Gebiet geflogen

- 45 Zeilenkilometer induzierte Polarisationsvermessung über den Hauptadervorkommen abgeschlossen

Diskussion und Planung für 2018

Die Galena und No. 2 Adern repräsentieren klassische in Schiefer beheimatete Quarz-Karbonat-Goldmineralisierung, die die bedeutendste Goldquelle im Abitibi-Greenstone Belt darstellt. Diese Art der Mineralisierung ist bekannt dafür, in Bezug auf Grad und Kontinuität unberechenbar zu sein, und das Vorhandensein von grobkörnigem Gold macht die Probenahme und Untersuchung dieser Art von Mineralisierung besonders schwierig. Die potentielle Unter- oder Überbewertung der Grade wird üblicherweise als "Nugget-Effekt" bezeichnet.

Die No. 2 Aderstruktur hat sich als die kontinuierlichste und ergiebigste der beiden Hauptaderstrukturen erwiesen. In der Vergangenheit erhielt die Galena-Ader aufgrund ihrer robusteren Oberflächenausprägung die meiste Aufmerksamkeit. Ein 1973 von Rochelon Mines Ltd. auf der Galena-Ader durchgeführtes Massenprobenprogramm lieferte 12,69 g / t Gold (0,37 oz / T) über einer Aderlänge von 108,2 m mit einer durchschnittlichen Breite von 0,65 m und einer Tiefe von 0,6 m (Referenz: Rochelon Mines Bulk Sampling Bericht). Bohrtests der Galena-Ader in die Tiefe durchschnitten nicht den gleichen Grad an Scherungen und Quarzadern, wie sie an der Oberfläche vorhanden sind, was nahe legt, dass die Struktur in der Tiefe und da wo getested wurde, abnimmt.. Die No. 2 Aderstruktur besteht jedoch in der Tiefe bis zu mindestens 140 m (offen) fort und hat eine wesentlich größere Aderlänge von 600 m (offen).

Basierend auf einer Strukturanalyse von SRK Consulting bilden die Scherzonen von Montalembert ein sich vernetzendes (anastomose) Geflecht und definieren einen Deformationskorridor, der mehr als 100 Meter breit ist. Zehn eigenständige Scherzonen wurden innerhalb des Deformationskorridors modelliert. Gold ist hauptsächlich mit Scheradern verbunden, die parallel zu ihrer beheimateten Scherzone liegen und deren Stärke von unter 10 cm bis 2 m variiert. An der Oberfläche tritt eine Goldmineralisierung über 1 g / t Gold hauptsächlich dort auf, wo Scheradern sich in ihren Flexuren biegen, wo sich die Adern biegen, sie weniger stark abfallen und die Aderstärke zunimmt. Dies wird so interpretiert, dass es aus einer Dilatation resultiert, die durch die Änderung der Orientierung der Scheradern und der Dextral-Rückwärts-Bewegungen der Scherzone verursacht werden. Einige Quarzaderabschnitte sind trotz intensiver Wandelungen und Sulfidmineralisierung unproduktiv. Dies wird so interpretiert, dass es durch einen starken Gold-Nugget-Effekt im Adersystem verursacht wird. Insgesamt sind die Ergebnisse der Bohrlochproben den Oberflächen-Channel-Samples ähnlich, liegen jedoch deutlich unter den Graden der historischen Massenproben.

SRK hat folgende Empfehlungen für ein Folge-Explorationsprogramm von Montalembert ausgesprochen:

In Bezug auf das Vorkommen:

- die flacher-abfallenden Teile der Scherzonen anvisieren

- die Diskrepanzen zwischen den Goldgehalten der Bohrloch- und Channel-Proben im Vergleich zu den historischen Massenproben erforschen, um den Gold-Nugget-Effekt besser zu verstehen

In Bezug auf die Liegenschaft:

- die Ausdehnungen des derzeit definierten Deformationskorridors zu erkunden und dabei besonders auf Abweichungen in der Neigung der Scherzonen zu achten

- die Verteilung und Ausrichtung aller Scherzonen und Scheradern der Liegenschaft zu kartieren und diese mit der Verteilung von lithologischen Kontakten, Falten und Störungen zu integrieren, um eine umfassende geologische Karte zu erstellen, die für die Zielauswahl verwendet werden kann

Zusätzlich zu den Empfehlungen von SRK erwägt Enforcer eine Oberflächenmassenprobe der No. 2 Ader, um bessere Anhaltspunkte bezüglich der fortlaufenden Goldmineraliserung zu erhalten, die sich potentiell in der Tiefe fortsetzt. Enforcer ist derzeit dabei, Kostenvoranschläge von örtlichen Auftragnehmern und Labors anzufordern, um ein Oberflächenmassenprobenprogramm zu entwickeln und auszuführen.

Während des Feldprogramms für 2017 führte das Explorationsteam des Unternehmens auch ein gebietsweites Begehungs- und Schürfungsprogramm durch. Die Ergebnisse werden nach vollständiger Erfassung und Überprüfung veröffentlicht.

Präsident und CEO, Steve Roebuck, kommentiert:

"Die No. 2 Ader ist eine beeindruckende und gut mineralisierte geologische Struktur, die entlang der Aderlänge und in die Tiefe hin offen ist. Wir gehen davon aus, dass die Bohrungen auf der No. 2 Ader im Jahr 2018 fortgesetzt werden. Wir ziehen zudem ein Massenprobenprogramm in Betracht, um eine bessere Abbildung der Goldmineralisierung an der Oberfläche zu erhalten. Die Verfolgung der neuen Ziele, die in diesem Jahr definiert wurden, werden auch im Explorationsprogramm für 2018 Priorität haben. Das Unternehmen befindet sich mit einem Guthaben von 3,9 Millionen Dollar weiterhin in einer starken Cash-Position. "

Plankarten mit den Standorten der Channel Samples und Assay-Highlights sind in der Montalembert Kartengallerie verfügbar. Eine Karte mit dem Lageplan der Bohrlöcher ist hier verfügbar: Bohrlochplan Dezember 2017.

Tabelle 1. 2017 Diamantbohrungen - Bedeutende Ergebnisse in den letzten Bohrlöchern

Bohrloch ZieladerAzm Dip Von Bis Breite Au
ID (Deg)(Deg)(m) (m) (m) (g/t
)

MDD170024 No. 2-3 274 -45 27,00 28,00 1,00 1,35
115,00 116,80 1,60 0,97
MDD170027 No. 2-3 271 -63 Keine bedeutenden Ergebni
sse

MDD170028 No. 2-3 273 -45 84,86 85,71 0,85 4,71
MDD170029 No. 2-3 273 -64 Keine bedeutenden Ergebni
sse

MDD170032 No. 3 244 -44 25,68 26,05 0,37 17,5
0

MDD170033 No. 3 246 -64 Keine bedeutenden Ergebni
sse

MDD170034 No. 3 246 -79 38,25 39,25 1,00 1,44
MDD170036 No. 2 274 -65 26,00 27,00 1,00 0,55
MDD170037 No. 2 273 -46 Keine bedeutenden Ergebni
sse

MDD170038 No. 2 274 -46 16,00 17,00 1,00 0,90
MDD170039 No. 2-3 272 -45 195,86 196,66 0,80 2,56
MDD170040 No. 2 270 -45 30,00 31,00 1,00 0,6
MDD170041 No. 2 269 -65 85,05 86,05 1,00 1,28
MDD170042 No. 2 262 -81 114,00 114,57 0,57 0,76
MDD170043 No. 2 282 -46 36,30 37,30 1,00 8,51
48,30 50,22 1,92 0,56
MDD170044 No. 2 273 -70 68,00 69,00 1,00 0,55
MDD170045 No. 2 269 -45 Keine bedeutenden Ergebni
sse

Qualizierte Person & QAQC

Alle Bohrlöcher in Tabelle 1 wurden mit HQ Diamant-(Kern)-Bohrungen gebohrt. Breiten werden als Bohrlochkernlängen dargestellt; wahre Breiten sind zu diesem Zeitpunkt unbekannt. Probenvorbereitung, gravimetrische Oberflächen- und Metallsiebtests wurden von Activation Laboratories Ltd.,Ancaster, Ontario, einem ISO / IEC 17025 (CAN-P-1579) akkreditierten Prüflabor, durchgeführt. Einzelheiten des analytischen Verfahrens und des Enforcer-Qualitätssicherungs- / Qualitätskontrollprogramms ("QAQC") sind auf der Enforcer-Webseite verfügbar: Montalembert QAQC.

Über Enforcer Gold Corp

Enforcer Gold Corp erwirbt eine 100%-ige Beteiligung am Montalembert Goldprojekt von Globex Mining Enterprises Inc. (TSX: GMX, FWB: GIMN, OTCQX: GLBXF). Die 7.300 Hektar-große Liegenschaft befindet sich 125 km westlich von Chibougamau in Quebecs ergiebigem Abitibi Greenstone Belt. Die Liegenschaft ist 5 Kilometer von einer asphaltierten Schnellstrae und Wasserkraft entfernt und hat einfachen Zugang zu Fachkräften, Benzin, Lebensmitteln und Unterkünften und anderen Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Industrie, was vergleichsmäßig niedrige Explorationskosten ermöglicht.

Enforcers Präsident & CEO, Steve Roebuck, PGeo, ist eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 und hat den Inhalt dieser Pressemeldung überprüft und genehmigt.

Weitere Informationen finden Sie auf enforcergold.com oder wenden Sie sich bitte an:
Steve Roebuck, Präsident & CEO
Telefon: (647) 496-7984
Mobiltelefon: (905) 741-5458
Email: contact@enforcergold.com

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsorgane (wie in den Statuten der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung. Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen die auf Erwartungen, Schätzungen, Projektionen und Interpretationen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Worte wie "planen", "erwarten", "hochrechnen", "beabsichtigen", "glauben", "vorhersehen", "andeuten", "anzeigen" und andere ähnliche Wörter oder Aussagen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen auftreten "können" oder "werden" und beinhalten, ohne Einschränkung, Aussagen über die Pläne der Gesellschaft in Bezug auf die Erforschung des Montalembert-Projekts, das Explorationspotential und analog dazu das Vorkommenspotential des Montalembert-Projekts und auf den Zeitpunkt der Explorationsprogramme des Unternehmens. Solche vorausschauenden Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften der Gesellschaft wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Solche Risiken und andere Faktoren können die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten einschließen, sind aber nicht darauf beschränkt; sowie die Fähigkeit des Unternehmens, weitere Explorationsaktivitäten abzuschließen; die Fähigkeit der Gesellschaft, Transaktionen mit angekündigten Bedingungen abzuschließen; Zeitpunkt und Verfügbarkeit von Fremdfinanzierungen zu akzeptablen Bedingungen und jene Risikofaktoren, die in der Management-Diskussion und -Analyse des Unternehmens, wie auf SEDAR verfügbar, beschrieben werden. Enforcer Gold verpflichtet sich nicht, alle zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, außer in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Enforcer Gold Corporation, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2159 Wörter, 13543 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Enforcer Gold Corporation lesen:

Enforcer Gold Corporation | 04.09.2018

Enforcer Gold beschleunigt Erwerbsbeteiligung am Roger Gold-Kupfer Projekt

ENFORCER GOLD BESCHLEUNIGT ERWERBSBETEILIGUNG AM ROGER GOLD-KUPFER PROJEKT 4. September 2018, Toronto, Ontario - Enforcer Gold Corp ("Enforcer" oder das "Unternehmen") (TSX-V: VEIN) (FSE: N071) freut sich, seine Aktionäre davon in Kenntnis zu setz...
Enforcer Gold Corporation | 28.08.2018

Enforcer Gold und SOQUEM geben aktualisierte Mineralressourcenschätzung für das Roger-Projekt mit 377,000 äquivalenten Unzen Gold in der angezeigten Kategorie und 365,000 äquivalenten Unzen Gold in der abgeleiteten Kategorie bekannt

ENFORCER GOLD UND SOQUEM GEBEN AKTUALISIERTE MINERALRESSOURCENSCHÄTZUNG FÜR DAS ROGER-PROJEKT MIT 377,000 ÄQUIVALENTEN UNZEN GOLD IN DER ANGEZEIGTEN KATEGORIE UND 365,000 ÄQUIVALENTEN UNZEN GOLD IN DER ABGELEITETEN KATEGORIE BEKANNT 28. August ...
Enforcer Gold Corporation | 17.08.2018

Enforcer Gold kündigt Optionsvereinbarung für die Montalembert Goldliegenschaft

Enforcer Gold kündigt Optionsvereinbarung für die Montalembert Goldliegenschaft Toronto, Ontario - Enforcer Gold Corp (Enforcer oder das Unternehmen) (TSX-V: VEIN; FWB: N071) teilt seine Entscheidung mit, seine Option, eine 100% -Beteiligung an de...