Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hampleton Partners |

Hampleton Partners berät Connected Cars Spezialist Bright Box beim Verkauf an die Zurich Insurance Group

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mit der Connected Car Plattform von Bright Box will Zurich Führungsposition im Bereich Smart Cars ausbauen

London / Frankfurt am Main - Hampleton Partners, eine internationale Beratungsfirma für Fusionen, Übernahmen und Unternehmensfinanzierung für Technologieunternehmen, hat Bright Box HK Limited, Entwickler der schlüsselfertigen, vernetzten Fahrzeugplattform Remoto, bei der Übernahme durch die Zurich Insurance Group beraten. Mit dieser Akquisition erweitert Zurich ihren Fokus im Bereich Mobilität durch maßgeschneiderte Dienstleistungen, die durch digitale Interaktionen mit Autofahrern und eine engere Zusammenarbeit mit Autohändlern und OEMs ergänzt werden. Das Engagement wurde seitens Hampleton federführend von David Riemenschneider und Miro Parizek geleitet und von Anton Røthe und Nicholas Milligan unterstützt.



"Mit der Unterstützung von Hampleton haben wir einen großartigen Partner gefunden, um die Remoto-Plattform mit ihren zahlreichen Versicherungsmöglichkeiten weiter auszubauen", so Ken Belotsky, Executive Chairman und Mitbegründer von Bright Box. "Wir freuen uns sehr, Teil der Zurich mit ihrer starken internationalen Marke und ihrer Führungsrolle im sich schnell verändernden Umfeld der Kfz-Versicherung zu sein."



Miro Parizek, Principal Partner bei Hampleton, kommentiert: "Im Laufe der Beratung und dem Zusammenschluss von Bright Box mit Zurich haben wir festgestellt, dass beide die Plattform sowie ihr Angebot weiterentwickeln können. Es ist ein wegweisender Deal, den unsere erfahrenen Führungskräfte durch ihr strategisches Verständnis in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Automobiltechnik und Finanzmärkten erreicht haben."



David Riemenschneider, Leiter der Transaktion und Automotive-Experte bei Hampleton, ergänzt: "Es war eine große Freude, das Führungsteam von Bright Box zu beraten. Sie haben durch große Motivation, unglaubliches Talent und Tatkraft eine marktführende, schlüsselfertige Plattform für vernetzte Fahrzeuge erschaffen. Es ist großartig zu sehen, dass M&A in der Technologie wirklich das neue R&D ist - insbesondere für traditionelle Unternehmen, die sich mit hochmoderner Automobiltechnologie beschäftigen."



###



Über Hampleton Partners

Hampleton Partners ist ein international tätiges, auf den Technologiesektor spezialisiertes M&A-Beratungsunternehmen mit Büros in London, Frankfurt und San Francisco, das internationale Präsenz, lokale Ressourcen, umfassende Transaktionserfahrung, branchenspezifische Kenntnisse, operatives Know-how und ein gewachsenes Netzwerk von Branchenkontakten kombiniert, um für Eigentümer und Führungskräfte von Technologieunternehmen M&A Projekte durchzuführen.

Das Kernangebot von Hampleton ist die Beratung beim Verkauf von Unternehmen in den Schwerpunkten AI, AR/VR, Automotive Technology, Digital Marketing, E-Commerce, Enterprise Software, Fintech, Industry 4.0 und IT Services.

Mehr Informationen finde Sie unter www.hampletonpartners.com/de/



Über Zurich Insurance Group

Zurich Insurance Group (Zurich) ist eine führende Mehrspartenversicherung, die Dienstleistungen für Kunden in globalen und lokalen Märkten erbringt. Mit rund 54.000 Mitarbeitenden bietet Zurich eine umfassende Palette von Produkten und Dienstleistungen im Schaden- und Unfall- sowie im Lebensversicherungsbereich. Zu ihren Kunden gehören Einzelpersonen, kleine, mittlere und große Unternehmen sowie multinationale Konzerne in mehr als 210 Ländern und Gebieten. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Zürich, Schweiz, wo sie 1872 gegründet wurde. Die Holdinggesellschaft, die Zurich Insurance Group AG (ZURN), ist an der SIX Swiss Exchange kotiert und verfügt über ein Level I American Depositary Receipt Programm (ZURVY), das außerbörslich an der OTCQX gehandelt wird. Weitere Informationen über Zurich sind verfügbar unter www.zurich.com.



Über Bright Box

Bright Box bietet mit Remoto (www.remoto.com) eine schlüsselfertige, vernetzte Fahrzeugplattform, die Fahrer mit ihren Autos und die Fahrzeuge mit Automobilherstellern (OEMs), Händlern und Drittanbietern verbindet. Diese vernetzte Fahrzeugplattform wird mit Open-Source-Software auf der Azure-Plattform gehostet und hat 500.000 Nutzer auf iOS und Android, darunter 40 Prozent der Top-Automotive-Player in Osteuropa und im Nahen Osten. Bright Box verkauft ihre Produkte an OEMs, nationale Vertriebsgesellschaften und große Handelskonzerne.



Weitere Informationen über Bright Box sind verfügbar unter www.remoto.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr David Riemenschneider (Tel.: +44 7590 476702), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 561 Wörter, 4702 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Hampleton Partners


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hampleton Partners lesen:

Hampleton Partners | 19.03.2019

Hampleton Partners berät 2getthere beim Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an ZF Friedrichshafen

Hampleton Partners hat die niederländische 2getthere Holding B.V. bei ihrem Verkauf der mehrheitlichen Unternehmensbeteiligung an die ZF Friedrichshafen AG, einem weltweit führenden Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik, beraten. ...
Hampleton Partners | 13.03.2019

Digital Marketing und E-Commerce: Der Kampf in der "Amazon-Welt"

Laut aktuellen M&A-Marktreports zu den Bereichen E-Commerce und Digital Marketing des internationalen Technologieberaters Hampleton Partners gab es 2018 gegenüber 2017 einen Anstieg des veröffentlichten M&A-Wertes im E-Commerce um 20 Mrd USD. Dies ...
Hampleton Partners | 07.03.2019

Autotech 2018 - ein bewegter, transformativer Markt

Der jüngste M&A-Marktreport des internationalen Technologieberaters Hampleton Partners zeigt einen bewegten Autotech-Markt. Die veröffentlichten Risikokapitalfinanzierungen für Automobil-Start-ups im Jahr 2018 betrugen insgesamt 8 Milliarden US-Do...