Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Röhrich Hotel GmbH |

Back to the roots oder einfach am Puls der Zeit?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Unter dem Motto: "Urlaub ein Leben lang" plant die Röhrich-Gruppe jetzt etwas Neues und Besonderes für Best-Ager und öffnet das Hopfenhotel für Dauergäste mit besonderen Ansprüchen.

Stets die Zeichen der Zeit im Auge und den Bedarf im Blick, das macht den Erfolg der Röhrich-Gruppe aus. Das Familienunternehmen aus dem bayerischen Hopfenland, ursprünglich im Bereich Seniorenwohnen gegründet, hat sich längst in unterschiedlichen Branchen etabliert. Unter dem Motto: "Urlaub ein Leben lang" plant sie jetzt etwas Neues und Besonderes für Best-Ager und öffnet das Hopfenhotel für Dauergäste mit besonderen Ansprüchen.





Unter dem Motto "Urlaub ein Leben lang" richtet sich das Hopfenhotel in Wolnzach neu aus und startet ein Projekt speziell für "Best-Ager". Auch wenn sich das Familienunternehmen bereits seit 1989 mit Senioren, betreutem Wohnen und Altenpflege beschäftigt, hat es mit der Eröffnung des Hopfenhotels im Jahr 2005 neue Maßstäbe gesetzt. Das barrierefreie Haus in der schönen Hallertau ist ein gehobenes Hotel, das sich nun auf Dauerbewohner einrichtet. Wer möchte nicht ein Leben lang verwöhnt werden - wie im Urlaub? Das Konzept beruht auf dem Grundgedanken: Ich kann alles haben, muss aber nicht alles nutzen. Das Angebot geht vom Familienanschluss über den Concierge-Service, von Betreuung bis zur Event- und Ausflugsgestaltung über alle Bereiche, die vom Gast gebraucht und gewollt sind.



Das Hopfenhotel, daneben eine Seniorenresidenz mit 153 Betten und auch der Hotelneubau, das "Green Deer Bavarian Hotel" in Langenbruck an der A9, gehören zu zur Unternehmensgruppe Röhrich. Irmgard Röhrich, die Seniorchefin, arbeitet auch heute noch aktiv im Unternehmen mit. Sie kommt aus der Krankenpflege und hat mit Ihrem ersten selbständigen Angebot: "Betreutes Wohnen und Kurzzeitpflege", den Grundstein für den Familienkonzern gelegt. Bereits 1992 vergrößerte sie ihr Unternehmen und wagte dann 1996 den Bau eines Seniorenheimes mit 120 Betten und 7 Appartements, das heute Sohn Andreas Röhrich leitet.



Doch das war der Unternehmerfamilie noch nicht genug. Dem Tourismusstandort Wolnzach fehlte noch ein passendes Hotel, das die Familie dann 2005 erbaute. Fast genau zehn Jahre später folgte der Neubau des Green Deer Bavarian Hotels in Langenbruck. 2010 gründete dazu Sohn Fabian Röhrich ein Großhandelsunternehmen für Messesysteme und Displays, während Matthias Röhrich dann 2015 ein Natursteinhandel-Unternehmen startete. Auch Tochter Johanna Röhrich arbeitet in der Unternehmensgruppe und leitet das Restaurant "Wirtshaus zum Wilden Hirsch" im Hopfenhotel.



Wenn heute der Familienrat tagt, zeigt sich die Kreativität der Unternehmerfamilie. So wundert es nicht, dass sie sich immer wieder neu erfinden. "Mit unserem Projekt ‚Urlaub ein Leben lang' gehen wir einen neuen und einzigartigen Weg", so die Seniorchefin der Unternehmensgruppe, Irmgard Röhrich, "und auch ein wenig ‚back to the roots'. Ich meine, warum sollte man sich nicht ein wenig Luxus gönnen? Wenn die Kinder aus dem Hause sind, ist das Daheim oft viel zu groß und macht nur Mühe. Höchste Zeit ein wenig mehr an sich selbst zu denken. Leben im Hotel ist längst nicht mehr nur Superreichen und Künstlern wie Udo Lindenberg vorbehalten. Wir wollen unseren Dauergästen aber mehr bieten, als einen einfachen Hotelaufenthalt!"



Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.hopfenhotel-hallertau.de/




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Robert Dunkel (Tel.: 08442 9681-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 491 Wörter, 3614 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Röhrich Hotel GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Röhrich Hotel GmbH lesen:

Röhrich Hotel GmbH | 07.02.2018

Urlaub ein Leben lang

Christien Eisenbarth startet mit Anfang Fünfzig noch einmal richtig durch. Die Kinder sind aus dem Haus und seit dem Tod ihres Mannes lebt sie ganz allein in einem großen Einfamilienhaus am Stadtrand von Ingolstadt. Ihr Debütroman hat sich in den ...