Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Spitfire Materials Limited |

Arrangement-Plan zwischen Aphrodite und Spitfire ist nun in Kraft und wird voraussichtlich Anfang 2018 umgesetzt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


ARRANGEMENT-PLAN ZWISCHEN APHRODITE UND SPITFIRE IST NUN IN KRAFT UND WIRD VORAUSSICHTLICH ANFANG 2018 UMGESETZT

DURCH DIE FUSION ENTSTEHT EIN BEDEUTENDES AUSTRALISCHES GOLDUNTERNEHMEN MIT BESTEN AUSSICHTEN AUF STARKES WACHSTUM

Spitfire Materials Limited (Spitfire) (ASX: SPI) und Aphrodite Gold Limited (Aphrodite) (ASX: AQQ) freuen sich bekannt zu geben, dass der geplante Arrangement-Plan (Plan), unter dem sämtliche Stammaktien von Aphrodite (die nicht bereits im Besitz von Spitfire sind) von Spitfire übernommen werden sollen, bei der heutigen Gerichtsverhandlung um 11.15 Uhr (Ortszeit in Perth) vom australischen Bundesgerichtshof genehmigt wurde.

Aphrodite bestätigt außerdem, dass am heutigen Tag eine Kopie des Gerichtsbescheids, mit dem der Plan genehmigt wird, bei der australischen Wertpapierbehörde (Australian Securities and Investments Commission/ASIC) eingereicht wurde. Der Gerichtsbescheid ist in Kopie dieser Mitteilung beigefügt.

Sämtliche Voraussetzungen für den Plan wurden damit erfüllt. Der Plan ist nun in Kraft und es sind keine weiteren Maßnahmen seitens der Aphrodite-Aktionäre erforderlich.

Die Aphrodite-Aktien werden heute mit Handelsschluss vom Handel an der australischen Börse ASX ausgesetzt.

Für die Umsetzung des Plans gilt der nachfolgende zeitliche Ablauf:

Ereignis Datum
Inkrafttreten des Plans 20. Dezember 2017
Letzter Handelstag der 20. Dezember 2017
Aphrodite-Aktien an der
ASX

Beginn des Handels mit den neuen Spitf21. Dezember 2017
ire
-Aktien an der ASX mit aufgeschobener
Abrechnung

Stichtag für die Feststellung der 27. Dezember
Ansprüche an der Gegenleistung im 2017,
Rahmen des 19.00
Uhr (Zeit in
Plans Melbourne)


Tag der Umsetzung des Plans und 4. Januar 2018
Ausgabe der Gegenleistung im Rahmen
des

Plans
Versand der Bewegungsauszüge für die 4. Januar 2018
Gegenleistung im Rahmen des

Plans
Beginn des Handels mit den neuen Spitf5. Januar 2018
ire
-Aktien an der ASX mit normaler
Abrechnung

Einstellung des amtlichen Handels mit 8. Januar 2018,
Aphrodite-Aktien an der 17.00 Uhr (Zeit
ASX in Melbourne)
(oder wie
anderweitig von
der ASX
festgelegt)

Durch den Abschluss der Fusion zwischen Aphrodite und Spitfire entsteht ein bedeutendes australisches Goldunternehmen, das auf einen umfangreichen Ressourcenbestand im Goldprojekt Aphrodite in der Nähe von Kalgoorlie in Westaustralien und eine Reihe in Planung befindlicher faszinierender Explorations- und Erschließungsprojekte in Westaustralien und Queensland verweisen kann.

Wie im Handbuch zum Arrangement-Plan vorgesehen, werden Peter Buttigieg und Roger Mitchell - ihres Zeichens Direktoren von Aphrodite - in das Board von Spitfire aufgenommen. Das Board wird von einem hochqualifizierten Führungsteam mit John Young als Geschäftsführer (Managing Director) und Neil Biddle als Executive Director geleitet. Herr Alan Boys wird nach Abschluss der Fusion als Director aus dem Board von Spitfire ausscheiden.

Für weitere Informationen:

Spitfire Materials Limited

INVESTOREN:
John Young, Spitfire Materials Limited
Telefon: 0419 929 046
Email: admin@spitfirematerials.com.au

MEDIEN:
Nicholas Read, Read Corporate
Telefon: 0419 954 020

Aphrodite Gold Limited
INVESTOREN:
Peter Buttigieg, Aphrodite Gold Limited
Telefon: 03 8609 6321 / 0418 544 238
Email: Peter.buttigieg@aphroditegold.com.au

Spitfire Materials Limited
ABN 40 125 578 743
130 Stirling Highway, North Fremantle WA 6159
Locked Bag 4, North Fremantle WA 6159
Australia
Tel +61 (0)8 6215 0090
Fax +61 (0)8 6215 0091
www.spitfirematerials.com

HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE UND ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keinen Prospekt und kein einem Prospekt gleichwertiges Dokument dar. Sie stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder anderweitigen Erwerb oder zur Zeichnung von Wertpapieren noch zum Verkauf oder der anderweitigen Überlassung von Wertpapieren noch eine Aufforderung zur Abgabe einer Stimme oder einer Genehmigung in einem Rechtssystem in Verletzung geltenden Rechts noch einen Teil davon dar und verfolgt keine entsprechende Absicht.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, aber nicht immer gekennzeichnet durch den Gebrauch von Wörtern wie bestrebt sein, anvisieren, erwarten, prognostizieren, der Ansicht sein, planen, schätzen, ausgehen von und beabsichtigen und durch Aussagen, dass ein Ereignis oder Ergebnis eintreten oder erreicht werden kann, wird, dürfte, könnte oder sollte oder durch vergleichbare Ausdrücke.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auf den derzeitigen Erwartungen, Schätzungen, Prognosen und Projektionen über Spitfire und Aphrodite und die Branche, in der sie tätig sind. Sie beziehen sich jedoch auf zukünftige Angelegenheiten und unterliegen daher verschiedenen Risiken und Unwägbarkeiten. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse können wesentlich von den Ereignissen und Ergebnissen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen oder impliziert sind. Die bisherige Performance von Spitfire und Aphrodite bietet keine Gewähr für die zukünftige Performance.

Weder Spitfire noch Aphrodite oder deren Directors, leitenden Angestellten, Mitarbeiter, Beauftragten oder Auftragnehmer geben (weder ausdrücklich noch stillschweigend) Erklärungen oder Garantien hinsichtlich der Richtigkeit oder der Eintrittswahrscheinlichkeit von zukunftsgerichteten Aussagen oder von Ereignissen oder Ergebnissen ab, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen oder impliziert sind, außer soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Sie werden daher vorsorglich darauf hingewiesen, dass Sie sich nicht über Gebühr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen sollten. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung geben lediglich die Einschätzungen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung wieder.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Spitfire Materials Limited, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1228 Wörter, 7072 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Spitfire Materials Limited


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Spitfire Materials Limited lesen:

Spitfire Materials Limited | 30.07.2018

Spitfire Materials Limited: Hervorragende erste Ergebnisse aus neuer Bohrphase auf Aphrodite

Hervorragende erste Ergebnisse aus neuer Bohrphase auf Aphrodite Ergebnisse der ersten drei auf dem Erzgang Alpha niedergebrachten Bohrlöcher ergeben bis zu 31g/t Au Wichtigste Punkte: - Außergewöhnlich guter Start eines neuen, 6.000 Meter um...
Spitfire Materials Limited | 20.07.2018

Spitfire schließt Darlehensvereinbarungen mit Direktoren ab

Spitfire schließt Darlehensvereinbarungen mit Direktoren ab Die Darlehen sollen sicherstellen, dass Spitfire die aktuellen Explorations- und Erschließungsarbeiten in seinen wichtigsten Goldprojekten in Westaustralien fortsetzen und gleichzeitig di...
Spitfire Materials Limited | 03.07.2018

Spitfire Materials Limited: Neueste Ergebnisse der Bohrungen auf Aphrodite bestätigen großes Potenzial für Ressourcenerweiterungen

Neueste Ergebnisse der Bohrungen auf Aphrodite bestätigen großes Potenzial für Ressourcenerweiterungen Höhepunkte: - Probenergebnisse erhalten für die letzten zwei Bohrlöcher, die im Rahmen des 13 Bohrlöcher und 6.149,4 Bohrmeter umfassenden...