Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Scorpio Gold Corporation |

Scorpio Gold meldet Ergebnisse der aktualisierten Machbarkeitsstudie für Mineral Ridge (Nevada)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


L1034-01
Scorpio Gold meldet Ergebnisse der aktualisierten Machbarkeitsstudie für Mineral Ridge (Nevada)

Vancouver, 4. Januar 2018. Scorpio Gold Corporation (TSX-V: SGN) (Scorpio Gold oder das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse einer aktualisierten positiven Machbarkeitsstudie (das Projekt) für die Verarbeitung des Haufenlaugungsmaterials und zusätzlicher Tagebau-Mineralreserven in seinem Konzessionsgebiet Mineral Ridge (das Konzessionsgebiet) in Esmeralda County (Nevada) bekannt zu geben. Scorpio Gold besitzt eine 70-Prozent-Beteiligung am Konzessionsgebiet, sein Joint-Venture-Partner Elevon LLC eine 30-Prozent-Beteiligung.

Diese aktualisierte Machbarkeitsstudie beinhaltet die wirtschaftlichen Ergebnisse der Verarbeitung der Reserven sowie die zuvor veröffentlichte Machbarkeitsstudie (siehe Pressemitteilungen vom 10. Oktober und 6. November 2017), bei der nur die Verarbeitung der Reserven der Haufenlaugungsplatte berücksichtigt wurden.

Der interimistische CEO Brian Lock sagte: Hinsichtlich unserer früheren Bekanntgabe der Machbarkeitsstudie vom Oktober 2017 hat das Unternehmen von Mine Technical Services nun die Ergebnisse für die abbaubare hochgradigere Mineralisierung in den bestehenden Gruben bei Mineral Ridge erhalten, die die verfügbaren Mineralressourcen auf 348.200 Unzen in der gemessenen und angezeigten Kategorie für eine Reserve von insgesamt 272.200 Unzen in der geprüften und wahrscheinlichen Kategorie gesteigert haben. Die positive aktualisierte Machbarkeitsstudie weist auf durchschnittliche Goldverkäufe von 33.400 Unzen pro Jahr über einen Betriebszeitraum von 7,5 Jahren mit einem um fünf Prozent diskontierten Kapitalwert (nach Steuerabzug) von 35,1 Millionen Dollar und einem internen Zinsfluss von 30,0 Prozent hin. Außerdem ist das Unternehmen der Auffassung, dass eine zukünftige Exploration bei Mineral Ridge im Erfolgsfall die bekannten Ressourcen erweitern und die Lebensdauer der Mine verlängern könnte. Angesichts der langen Betriebsgeschichte von Mineral Ridge durch Scorpio Gold und Vorgängerunternehmen, der bestehenden Infrastruktur vor Ort sowie der Erfahrung unseres Managementteams bei diesem Projekt sind wir zuversichtlich, diese nächste Phase der Mine erfolgreich umsetzen zu können.

Mineralressourcenerklärung

Die Mineralressourcenschätzung für das Material auf der Haufenlaugungsplatte, das für eine direkte Verarbeitung geeignet ist, ist in Tabelle 1 angegeben. Es wurden keine Cutoff-Kriterien angewendet, da es für die zu verarbeitenden Bereiche keine Selektivität gibt und die Laugungsplatte in ihrer Gesamtheit verarbeitet wird. Die Mineralressourcen werden einschließlich der Mineralreserven gemeldet und gelten per 29. Juni 2017. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, haben keine wirtschaftliche Machbarkeit ergeben. Die qualifizierte Person (Qualified Person) für die Schätzung ist Ian Crundwell, P.Geo.

Die Mineralressourcenschätzung für die Tagebaugrube anderer Bereiche ist in Tabelle 2 (gemessen und angezeigt) und Tabelle 3 (abgeleitet) angegeben. Die Mineralressourcen werden einschließlich der Mineralreserven gemeldet und gelten per 30. November 2017. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, haben keine wirtschaftliche Machbarkeit ergeben. Die qualifizierte Person für die Schätzung ist Ian Crundwell, P.Geo.

Tabelle 1: Mineralressourcenschätzung für Mineralisierung auf Haufenlaugungsplatte
Mineralressourct Au Ag EnthaltenEnthaltenes
en- (1.000)(oz/t) (oz/t) es Ag
Au
klassifizierung (1.000 oz)
(1.000 oz
)

Gemessen 2.895 0,017 0,016 48,5 46,4
Angezeigt 4.220 0,017 0,018 73,2 74,1
Gemessen & 7.117 0,017 0,017 121,7 120,4
angezeigt

Abgeleitet 76 0,016 0,027 1,2 2,0
Anmerkungen:-
1. Der Stichtag für die Mineralressourcenschätzung ist der 29. Juni 2017.
2. Die qualifizierte Person für die Schätzung ist Ian Crundwell, P.Geo.
3. Mineralressourcen werden einschließlich Mineralreserven angegeben. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, haben keine wirtschaftliche Machbarkeit ergeben.
4. Mineralressourcen sind in der Laugungsplattenanlage von Mineral Ridge enthalten, wobei folgende Annahmen getroffen werden: ein langfristiger Goldpreis von 1.216 Dollar pro Unze; Verarbeitungskosten von elf Dollar pro Tonne und eine metallurgische Goldgewinnungsrate von 91 Prozent. Silber wurde bei der Berücksichtigung vernünftiger Erkundungsgebiete für einen etwaigen wirtschaftlichen Abbau nicht angewendet. Die prognostizierten Silbergewinnungsraten des Materials der Haufenlaugungsplatte belaufen sich auf 24 Prozent.
5. Aufgrund von Rundungen könnte es zu Unstimmigkeiten bei der Summe der Tonnen, der Gehalte und des enthaltenen Metalls kommen.
6. Die Tonnagen und Gehalte sind in angloamerikanischen Maßeinheiten angegeben. Die Gehalte sind in Unzen pro Tonne angegeben.

Tabelle 2: Auflistung gemessener und angezeigter Mineralressourcen anderer Gebiete
Gebiet Klassifizierung t Au-GehaltEnthalten
(kt) (oz/t) es
Au

(koz)
Brodie Gemessen 455,7 0,063 28,6
Angezeigt 237,9 0,056 13,4
Zwischensumme 693,6 0,060 41,9
gemessen und
angezeigt

Custer Gemessen 147,8 0,083 12,3
Angezeigt 75,4 0,088 6,6
Zwischensumme 223,2 0,085 18,9
gemessen und
angezeigt

Drinkwater Gemessen 527,3 0,046 24,3
HW

Angezeigt 209,2 0,049 10,3
Zwischensumme 736,6 0,047 34,6
gemessen und
angezeigt

Mary LC & Gemessen 721,4 0,072 51,7
Bunkhouse
Angezeigt 403,3 0,074 29,8
Zwischensumme 1.124,7 0,072 81,5
gemessen und
angezeigt

Oromonte Gemessen 235,8 0,162 38,3
Angezeigt 169,0 0,074 12,6
Zwischensumme 404,8 0,126 50,9
gemessen und
angezeigt

Kombiniert Gemessen 2.088,0 0,074 155,2
Angezeigt 1.094,8 0,066 72,6
Summe gemessen und 3.182,8 0,072 227,8
angezeigt
Anmerkungen:
1. Der Stichtag für die Mineralressourcenschätzung ist der 30. November 2017.
2. Die qualifizierte Person für die Schätzung ist Ian Crundwell, P.Geo.
3. Mineralressourcen werden einschließlich Mineralreserven unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,01 Unzen Gold pro Tonne gemeldet. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, haben keine wirtschaftliche Machbarkeit ergeben.
4. Mineralressourcen sind auf den Bereich innerhalb des Gehalt-Drahtgittermodells beschränkt. Bei den Bereichen außerhalb dieser Gehalt-Drahtgittermodelle wird ein Gehalt von null angenommen.
5. Diese Mineralressourcen gelten als geeignet für einen Tagebaubetrieb. Bei den konzeptuellen Whittle-Grubenmodellen wurden folgende Annahmen getroffen: ein langfristiger Goldpreis von 1.350 Dollar pro Unze, kombinierte Betriebskosten von 12,36 Dollar pro Tonne (Abbau, Verarbeitung, allgemeine Verwaltungskosten), eine metallurgische Goldgewinnungsrate von 95 Prozent und variable Grubenstollenwinkel von 38 bis 42 Grad.
6. Aufgrund von Rundungen könnte es zu Unstimmigkeiten bei der Summe der Tonnen, der Gehalte und des enthaltenen Metalls kommen. Die Tonnagen und Gehalte sind in angloamerikanischen Maßeinheiten angegeben. Gehalte werden in Unzen pro Tonne gemeldet.

Tabelle 3: Auflistung abgeleiteter Mineralressourcen anderer Gebiete
Gebiet Klassifiziet Au-GehaltEnthaltenes
rung (kt) (oz/t) Au

(koz)
Brodie Abgeleitet 2,4 0,034 0,08
Custer Abgeleitet -- -- --
Drinkwater HW Abgeleitet 180,1 0,059 10,61
Mary LC & BunkhoAbgeleitet 0,1 0,061 0,01
use

Oromonte Abgeleitet 0,4 0,092 0,03
Kombiniert Summe 182,9 0,059 10,73
abgeleitet
Anmerkungen:-
1. Der Stichtag für die Mineralressourcenschätzung ist der 30. November 2017.
2. Die qualifizierte Person für die Schätzung ist Ian Crundwell, P.Geo.
3. Mineralressourcen werden einschließlich Mineralreserven unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,01 Unzen Gold pro Tonne gemeldet. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, haben keine wirtschaftliche Machbarkeit ergeben.
4. Mineralressourcen sind auf den Bereich innerhalb des Gehalt-Drahtgittermodells beschränkt. Bei den Bereichen außerhalb dieser Gehalt-Drahtgittermodelle wird ein Gehalt von null angenommen.
5. Diese Mineralressourcen gelten als geeignet für einen Tagebaubetrieb. Bei den konzeptuellen Whittle-Grubenmodellen wurden folgende Annahmen getroffen: ein langfristiger Goldpreis von 1.350 Dollar pro Unze, kombinierte Betriebskosten von 12,36 Dollar pro Tonne (Abbau, Verarbeitung, allgemeine Verwaltungskosten), eine metallurgische Goldgewinnungsrate von 95 Prozent und variable Grubenstollenwinkel von 38 bis 42 Grad.
6. Aufgrund von Rundungen könnte es zu Unstimmigkeiten bei der Summe der Tonnen, der Gehalte und des enthaltenen Metalls kommen. Die Tonnagen und Gehalte sind in angloamerikanischen Maßeinheiten angegeben. Gehalte werden in Unzen pro Tonne gemeldet.

Mineralreservenerklärung

Die Mineralreservenschätzungen wurden gemäß den Definition Standards von 2014 des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM) sowie gemäß den Best Practice Guidelines von 2003 des CIM erstellt. Die qualifizierte Person für die Schätzung ist Jeffery Choquette, P.E., ein Angestellter von HRC.

Die Mineralreservenschätzung für das Material auf der Haufenlaugungsplatte ist in Tabelle 4 angegeben. Die Schätzung gilt per 29. Juni 2017.

Geprüfte und wahrscheinliche Mineralreserven für das Tagebaumaterial anderer Bereiche werden in der endgültigen Grubenplanung gemeldet, die für den Zeitplan der Minenproduktion verwendet wurde, und sind in Tabelle 5 angegeben. Die Schätzung gilt per 30. November 2017.

Tabelle 4: Mineralreservenschätzung für Haufenlaugungsplatte
Mineralreserven- t Au Ag EnthalteneEnthaltene
klassifizierung (1.000)(oz/t(oz/ts s
) ) Au Ag

(1.000 oz)(1.000 oz)
Geprüft 2.895 0,0170,01648,5 46,4
Wahrscheinlich 4.220 0,0170,01873,2 74,1
Weniger (260) 0,0170,017(4,5) (4,6)
verbliebenes
Material vor Ort
aufgrund von
Anlagenplanungen

Summe geprüft & 6.855 0,0170,017117,2 115,9
wahrscheinlich
Anmerkungen:-
1. Die Mineralreserve gilt per 29. Juni 2017.
2. Die qualifizierte Person für die Schätzung ist Jeffery Choquette, P.E., ein Angestellter von Hard Rock Consulting.
3. Mineralreserven sind in der Laugungsplattenanlage des Projekts enthalten, wobei folgende Annahmen getroffen werden: langfristiger Goldpreis von 1.300 Dollar pro Unze, gesamte Erzverarbeitungskosten von 10,59 Dollar pro Tonne, metallurgische Gewinnungsrate von 91 Prozent für Gold bzw. von 24 Prozent für Silber sowie Raffinierungs- und Verhüttungskosten von 28,39 Dollar pro Unze Gold. Die Genehmigung wurde für einen Anlagenstandort erteilt, bei dem 260.000 Tonnen ausgenommen sind und gemäß der Planung des Abbaus des Haufenlaugungsmaterials und der Bergeplatzierung vor Ort zurückbleiben müssen.
4. Die Rundungen gemäß den Meldebestimmungen könnten zu Abweichungen der Summen führen.

Tabelle 5: Mineralreservenschätzung für andere Gebiete
GrubengebieMineralreservenklast Au Enthaltene
t sifizierung (1.000) (oz/t) s
Au

(1.000 oz)
Brodie Geprüft 51 0,042 2,1
Wahrscheinlich 12 0,027 0,3
Zwischensumme 63 0,039 2,5
geprüft und
wahrscheinlich

Custer Geprüft 314 0,047 14,8
Wahrscheinlich 144 0,032 4,6
Zwischensumme 459 0,042 19,4
geprüft und
wahrscheinlich

Drinkwater Geprüft 836 0,038 32,1
Wahrscheinlich 352 0,033 11,7
Zwischensumme 1.189 0,037 43,7
geprüft und
wahrscheinlich

Mary LC Geprüft 470 0,035 16,3
Wahrscheinlich 276 0,035 9,7
Zwischensumme 746 0,035 26,0
geprüft und
wahrscheinlich

Bunkhouse Geprüft 239 0,047 11,1
Wahrscheinlich 4 0,021 0,1
Zwischensumme 243 0,046 11,2
geprüft und
wahrscheinlich

Oromonte Geprüft 563 0,071 39,8
Wahrscheinlich 449 0,030 13,7
Zwischensumme 1.012 0,053 53,5
geprüft und
wahrscheinlich

Summe Geprüft 2.474 0,047 116,2
kombiniert

Wahrscheinlich 1.239 0,032 40,1
Summe geprüft und 3.713 0,042 156,3
wahrscheinlich
Anmerkungen: -
1. Die Mineralreserve gilt per 30. November 2017.
2. Die qualifizierte Person für die Schätzung ist Jeffery Choquette, P.E., ein Angestellter von Hard Rock Consulting LLC.
3. Mineralreserven werden in den Grubenplänen unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,01 Unzen Gold pro Tonne gemeldet. Bei den Grubenplänen wurden folgende Überlegungen angestellt: Basisfall-Goldpreis von 1.300 Dollar pro Unze, Grubenstollenwinkel von 38 bis 47 Grad, durchschnittliche metallurgische Gewinnungsrate während der Lebensdauer der Mine von 93 Prozent, Brechkosten von 1,81 Dollar pro Tonne, Verarbeitungskosten von 5,79 Dollar pro Tonne, allgemeine Verwaltungskosten und Steuern von 2,90 Dollar pro Tonne sowie durchschnittliche Abbaukosten von 1,42 Dollar pro Tonne.
4. Die Rundungen gemäß den Meldebestimmungen könnten zu Abweichungen der Summen führen.

Wirtschaftliche Parameter

Die wirtschaftliche Machbarkeit des Projekts wurde unter Anwendung der Methode eines konstanten Dollar und eines diskontierten Cashflows (nach Steuerabzug) bewertet. Diese Bewertungsmethode erfordert die Prognose von Materialbilanzen, die anhand der Betriebe geschätzt werden, sowie die Berechnung der daraus resultierenden Wirtschaftlichkeit. Der wirtschaftliche Wert wird anhand der Metallverkäufe plus des Nettorestwerts des Equipments und der Anleihensicherheit abzüglich Zahlungsausgänge wie Betriebskosten, Managementgebühren, Änderungen des Betriebskapitals, etwaiger anwendbarer Steuern oder Nutzbarmachungskosten berechnet. Von den 67,5 Millionen Dollar an insgesamt für das Projekt erforderlichem Kapital werden 28,9 Millionen Dollar über ein Finanzierungsleasing finanziert. Die daraus resultierenden jährlichen Cashflows werden zur Berechnung des Kapitalwerts und des internen Zinsflusses des Projekts angewendet.

Die wirtschaftliche Bewertung basiert auf den geschätzten Mineralreserven auf der Haufenlaugungsplatte per 29. Juni 2017 plus die geschätzten Mineralreserven in anderen Gebieten, die mittels Tagebaumethoden abgebaut werden können. Da das Projekt die Nutzung der Infrastruktur bis zur und einschließlich der Zeit der Kapitalanlagen umfasst, wird eine Beständigkeit von Verwaltungs- und bestimmter Betriebsaktivitäten erwartet, die die Ermittlung bestimmter Kosten anhand des tatsächlichen Ablaufs ermöglicht. Ansonsten stammen die Betriebs- und Investitionskosten für die geplanten neuen Aktivitäten von unabhängigen Technikern.

Während der Lebensdauer des Projekts (ein Jahr Kapitalanlagen und siebeneinhalb Jahre Betrieb) wird der Standort einer weiteren Bewertung unterzogen, um dessen Lebensdauer zu verlängern, weshalb in dieser Projektanalyse keine Rückgewinnung am Ende des Projekts enthalten ist.

Es wird angenommen, dass die Tagebauausrüstung durch ein Finanzierungsleasing erworben werden wird. Das Leasing wird mit einer vierjährigen Laufzeit und einem Zinssatz von sechs Prozent modelliert. Die Zinszahlungen werden als Investitions-/Betriebskosten gemeldet, die Hauptzahlungen senken die Investitionen als Finanzierungsaktivität und die Kosten werden in der Bilanz als Aktiva gebucht.

Wirtschaftliche Ergebnisse

Anhand der oben zusammengefassten wirtschaftlichen Parameter weist das Projekt einen um fünf Prozent diskontierten Kapitalwert (nach Steuerabzug) von 35,1 Millionen Dollar sowie einen internen Zinsfluss von 30,0 Prozent auf und erzielt eine Amortisationszeit von 2,9 Jahren (Tabelle 1).

Tabelle 1: Wirtschaftliche Ergebnisse
Gebiet EinhGesamt/Durc
eit hschnitt

Bauzeit Jahr1
e

Betriebszeit Jahr7,5
e

Verarbeitetes Material kt 6.855
von
Haufenlaugungsplatte

Durchschnittlicher oz/t0,017
Au-Gehalt von
Laugungsplatte

Verarbeitetes kt 3.712
ROM-Material

Au-Gehalt von oz/t0,042
ROM-Material

Gewinnungsrate nach % 91,6
Verarbeitung und
Raffinierung

Während der Lebensdauer koz 250,5
des Projekts verkauftes
Au

Durchschnittliches koz/33,4
verkauftes Au pro J
Jahr

Au-Preis $/oz1.250
Erzielter Au-Preis $/oz1.249,50
Durchschnittlicher oz/t0,017
Ag-Gehalt

Durchschnittliches koz/3,7
verkauftes Ag pro J
Jahr

Erzielter Ag-Preis $/oz19,81
(Durchschnitt)

Summe Investitionskosten $/oz805
Anfängliche Mio.34,9
Investitionsausgaben $

Investitionskosten für Mio.32,6
Tagebauerz (Jahr $
6)

Summe Netto-Cashflow Mio.53,5
nach $
Steuerabzug

Nettorestwert Mio.13,1
$

Um 5 % diskontierter Mio.35,1
Kapitalwert von $
Cashflow

Interner Zinsfluss % 30,0
Amortisation bei Bauende Jahr2,9
e

Das Management geht davon aus, dass die Projekteinnahmen durch eine vernünftige Beschaffung und Sanierung bestimmter gebrauchter Ausrüstungen, die im Südwesten der USA gekauft werden können, möglicherweise weiter verbessert werden können. Es wurden jedoch keine wirtschaftlichen Untersuchungen hinsichtlich der Beschaffung und Sanierung gebrauchter Ausrüstungen durchgeführt. Dies gilt auch für die Machbarkeitsstudie, die nur auf der Verwendung neuer Ausrüstungen basiert.

Sensibilitätsanalyse

Die Projektsensibilität bei Änderungen der Betriebskosten, der Investitionskosten, des Goldgehalts und der Metallpreise wurde unter Berücksichtigung des Kapitalwerts bewertet. Der um fünf Prozent diskontierte Kapitalwert (nach Steuerabzug) des Projekts reagiert sensibler auf Änderungen des Metallpreises und des Metallgehalts als auf Änderungen der Investitions- und Betriebsausgaben. Bei einem Goldpreis von 1.100 Dollar pro Unze - einem Rückgang von zwölf Prozent - würde der um fünf Prozent diskontierte Kapitalwert (nach Steuerabzug) beispielsweise auf zehn Millionen Dollar und der interne Zinsfluss auf 13 Prozent zurückgehen. Bei einem Goldpreis von 1.400 Dollar pro Unze - einer Steigerung von zwölf Prozent - würde der um fünf Prozent diskontierte Kapitalwert (nach Steuerabzug) auf 58 Millionen Dollar und der interne Zinsfluss auf 43 Prozent steigen.

Die Sensibilität des Kapitalwerts hinsichtlich der Investitionsausgaben, der Betriebsausgaben, des Goldpreises und des Höchstgehalts ist grafisch in Abbildung 1 unten dargestellt.

Abbildung 1: Sensibilität des Kapitalwerts
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/41981/SGC_254_UpdatedFS_dePRcom.001.png

Anmerkung: Abbildung von MTS erstellt (2017)

Die Sensibilität des internen Zinsflusses hinsichtlich der Investitionsausgaben, der Betriebsausgaben, des Goldpreises und des Höchstgehalts ist grafisch in Abbildung 2 unten dargestellt.

Abbildung 2: Sensibilität des internen Zinsflusses
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/41981/SGC_254_UpdatedFS_dePRcom.002.png
Hinweis: Abbildung von MTS erstellt (2017)

Schlussfolgerungen

Basierend auf der aktualisierten Machbarkeitsstudie ist das Projekt gemäß der Definition im technischen Bericht technisch und wirtschaftlich machbar. Es wird daher empfohlen, dass Skorpion Gold die neue Verarbeitungsanlagen wie beschrieben errichtet, um das Haufenlaugungsmaterial sowie die gemeldeten Tagebaureserven im Konzessionsgebiet zu verarbeiten.

Ein technischer Bericht (Technical Report) zur Unterstützung der aktualisierten Machbarkeitsstudie gemäß National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects wird innerhalb von 45 Tagen nach dieser Pressemitteilung bei SEDAR eingereicht werden. Die Leser werden aufgefordert, den endgültigen technischen Bericht gemäß zur Gänze zu lesen.

Maßeinheiten

Sofern hierin nicht anders definiert, weisen die im Folgenden definierten Begriffe folgende Bedeutungen auf:

Einheit Symbol
Fuß ft
Meter m
Gramm g
Unze oz
Pfund lb
Tonne t
(amerikanische
Tonne = 2.000

lb)
Unzen pro Tonneoz/t
Kilo (x 1.000) k
Million (x M
1.000.000)

Stunde Std.
Minute min
Jahr J
Tag T
Jahr J
Tonnen pro t/Std.
Stunde

Tonnen pro Tag t/T
Tonnen pro Jahrt/J
Amerikanische gal
Gallone

Kubikfuß ft3
Amerikanische g/min
Gallone pro
Minute

US-Dollar $

Qualifizierte Personen

Die folgenden sind qualifizierte Personen gemäß National Instrument 43-101, die an der Erstellung der Machbarkeitsstudie beteiligt waren:

Qualifizierte PersonUnternehmen Verantwortung/Funkt
ion der
QP

Todd Wakefield, RM-SMine Technical Geologie
ME Services

Stella Searston, RM-
SME

Ian Crundwell, P.GeoMine Technical Mineralressourcen
. Services

Jeff Choquette, P.E.Hard Rock Mineralreserven
Consulting und
LLC Abbaumethoden

Paul Kaplan, P.E. NewFields Umweltstudien und
Genehmigungen

Gordon John Cooper, Novus Engineering Mineralverarbeitung
P.Eng Inc.
.
Amritpal Singh GosalNovus Engineering Infrastruktur und
, Inc. Anlagenplanung

P.Eng.
Bruce Genereaux, RM-Technische Wirtschaftliche
SME Minenservices Analyse

Peter J. Hawley, P.Geo., Chairman von Scorpio Gold, ist die qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, die die technischen Daten in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt hat.

Über Scorpio Gold

Scorpio Gold besitzt eine 70-Prozent-Beteiligung am Goldabbaubetrieb Mineral Ridge in Esmeralda County (Nevada) - gemeinsam mit seinem Joint-Venture-Partner Elevon LLC (30 Prozent). Mineral Ridge ist eine konventionelle Tagebau- und Haufenlaugungsbetrieb. Der Abbau bei Mineral Ridge wurde kürzlich ausgesetzt. Das Unternehmen generiert jedoch weiterhin Umsätze von restlichen, jedoch rückläufigen Gewinnungen der Laugungsplatten. Scorpio Gold besitzt außerdem eine 100 %-Beteiligung am Konzessionsgebiet Goldwedge in Manhattan, Nevada, das sich im fortgeschrittenen Explorationsstadium befindet und einen vollständig genehmigten Untertagebaubetrieb sowie eine Verarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 400 Tonnen pro Tag beherbergt. Die Goldwedge-Mühlenanlage wird gepflegt und gewartet und kann kurzfristig bei Bedarf wieder in Betrieb genommen werden.

FÜR DAS BOARD:
SCORPIO GOLD CORPORATION

Brian Lock,
Interimistischer CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Chris Zerga, President
Tel: (604) 678-9639
E-Mail: czerga@scorpiogold.com
-
Webseite: www.scorpiogold.com

1462 de la Québécoise
Val-dOr, QC, J9P 5H4
T: 604- 678-9639

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Das Unternehmen ist vor Rechtsstreitigkeiten, die sich aufgrund zukunftsgerichteter Aussagen ergeben könnten, geschützt. Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen sind oftmals von Begriffen wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, schätzen, hinweisen und ähnlichen Ausdrücken oder Aussagen geprägt, denen zufolge bestimmte Ereignisse oder Umstände eintreten könnten oder werden, und beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich der Ergebnisse der Machbarkeitsstudie, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Annahmen von Metallpreisen und Wechselkursen, Cashflow-Prognosen, prognostizierte Investitions- und Betriebskosten, Metall- oder Mineralgewinnungsraten, die Lebensdauer der Mine und die Produktionsraten; potenzielle Pläne und die Betriebsleistung des Unternehmens, die Schätzung der Tonnage, der Gehalte und der Inhalte von Lagerstätten, den Umfang der Ressourcen- und Reservenschätzungen sowie die potenzielle Produktion und die Machbarkeit der Gewinnungsraten bei den Haufenlaugungsplatten; Schätzungen der zukünftigen Produktions- und Betriebskosten; Schätzungen der Einreichungen und des Zeitplans von Genehmigungen; den Zeitplan und den Erhalt der erforderlichen Genehmigungen sowie die Genehmigung des Projekts für zukünftige Betriebe; den Zugang zu Projektfinanzierung, Explorationsergebnisse sowie die erwartete Einreichung des technischen Berichts gemäß National Instrument 43-101. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Annahmen und die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen implizit oder explizit geschätzt oder prognostiziert wurden, einschließlich der Fähigkeit des Unternehmens, als laufendes Geschäft tätig zu sein; Risiken in Zusammenhang mit Tagebau- und Haufenlaugungsbetrieben, Änderungen der wirtschaftlichen Bewertungen des Projekts, wie etwa bei den Berechnungen des Kapitalwerts, des internes Zinsflusses oder der Amortisationszeiten; unvorhergesehener Änderungen des Gehalts der abgebauten Minerale; unerwarteter Änderungen der Gewinnungsraten; Änderungen der Projektparameter; Equipmentausfälle oder Prozesse, die nicht wie erwartet funktionieren; der Unfähigkeit beauftragter Parteien, die vereinbarte Leistung zu erbringen; der Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte und der Auswirkungen von Arbeitsstreitigkeiten; Verzögerungen beim Erhalt behördlicher Genehmigungen; der Ergebnisse von Explorations- und Erschließungsprogrammen sowie des Zeitplans und der Kosten solcher Explorations- und Erschließungsprogramme; Änderungen der Metallpreise; der Verfügbarkeit von Cashflows oder Finanzierungen zur Finanzierung der Verarbeitung des Laugenplattenmaterials; der Erfüllung der laufenden finanziellen Verpflichtungen des Unternehmens; der Möglichkeit, dass sich die tatsächlichen Ereignisse von Prognosen/Erwartungen unterscheiden könnten oder dass das angenommene Potenzial der Projekte des Unternehmens nicht genutzt werden kann; des Risikos für Unfälle oder Equipmentausfälle; Risiken der Bergbaubranche; sowie jener Risikofaktoren, die in der Managementerörterung und -analyse (Management Discussion and Analysis) des Unternehmens beschrieben wurden, die auf SEDAR eingereicht wurde. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt, zu dem sie erstellt werden. Das Unternehmen hat daher nicht die Absicht oder Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. Ergebnisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar und es ist daher zu empfehlen, solche Aussagen aufgrund der darin enthaltenen Unsicherheiten nicht überzubewerten.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Scorpio Gold Corporation , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 5180 Wörter, 28930 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Scorpio Gold Corporation lesen:

Scorpio Gold Corporation | 29.04.2019

Scorpio Gold schließt Finanzierung der Privatplatzierung einer Wandelschuldverschreibung in Höhe von 7 Mio. US-Dollar ab


Scorpio Gold schließt Finanzierung der Privatplatzierung einer Wandelschuldverschreibung in Höhe von 7 Mio. US-Dollar ab Vancouver, 29. April 2019 - Die Scorpio Gold Corporation (Scorpio Gold oder das Unternehmen) (TSX-V: SGN) freut sich, den Abschluss ihres nicht vermittelten Privatplatzierungsangebots (die Privatplatzierung) von besicherten nachrangigen Wandelschuldverschreibungen (jeweils ei...
Scorpio Gold Corporation | 06.03.2019

Scorpio Gold bringt „Waterton-Buyout“ zum Abschluss: Tilgung des vorrangigen besicherten Darlehens und Erwerb sämtlicher Rechte am Konzessionsgebiet Mineral Ridge


Scorpio Gold bringt Waterton-Buyout zum Abschluss: Tilgung des vorrangigen besicherten Darlehens und Erwerb sämtlicher Rechte am Konzessionsgebiet Mineral Ridge Vancouver, 6. März 2019 - Scorpio Gold Corporation (Scorpio Gold oder das Unternehmen) (TSX-V: SGN) freut sich im Anschluss an die Pressemeldung des Unternehmens vom 28. Januar 2019 bekannt zu geben, dass das Unternehmen das sogenannte ...
Scorpio Gold Corporation | 28.01.2019

Scorpio Gold kündigt Privatplatzierung einer Wandelschuldverschreibung in Höhe von 6 Mio. US-Dollar an


Scorpio Gold kündigt Privatplatzierung einer Wandelschuldverschreibung in Höhe von 6 Mio. US-Dollar an Vancouver, 28. Januar 2019 - Scorpio Gold Corporation (Scorpio Gold oder das Unternehmen) (TSX-V: SGN) freut sich, die Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung (die Privatplatzierung) von besicherten Wandelschuldscheinen (jeweils ein Schuldschein) zur Generierung eines Bruttoerlöses in Höhe ...