Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
La Peruca |

Perücken - Wie heben die eigentlich auf meinem Kopf ?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Perücke ist gekauft. Wie muß ich die befestigen? Wie hebt eine Perücke auf meinem Kopf?

Liebe Leserschaft, zuerst einmal ein gutes neues Jahr von La Peruca®.

Wenn Sie diesen Artikel lesen, haben Sie schon ein paar Tage des neuen Jahres 2018 hinter sich und die Sylvester Nachwehen sind hoffentlich abgeklungen , soweit Sie welche hatten. Sie haben sich mit Sicherheit ein paar Vorsätze vorgenommen, von dem der eine oder andere schon auf dem Prüfstand war.



"Man sagt, heute sei Neujahr. Punkt 24 Uhr sei die Grenze zwischen dem alten und dem neuen Jahr. Aber so einfach ist das nicht. Ob ein Jahr neu wird, liegt nicht am Kalender, nicht an der Uhr. Ob ein Jahr neu wird, liegt an uns. Ob wir es neu machen, ob wir neu anfangen zu denken, ob wir neu anfangen zu sprechen, ob wir neu anfangen zu leben."



(Johann Wilhelm Wilms 1772-1847, deutscher Komponist und Musiklehrer)



Mit diesen klugen Worten nochmals alles erdenklich Gute für Sie in 2018.



Kommen wir heute zu einem profanen aber wichtigen Thema, dass viele von Ihnen beschäftigt.

Wie befestige ich eine Perücke ?

Muss ich sie überhaupt befestigen?

Wir fragen Marion Hausner von La Peruca®.

Sie wissen bereits, wie man eine Perücke aufsetzt, nun geht es darum, dass sie auch vernünftig sitzt und nicht rutscht. Wie Sie das hinbekommen, ist recht einfach und wird Ihnen im Beratungsgespräch bei uns erklärt oder wir telefonieren mit Ihnen, wenn Sie Probleme haben.

Perücken können in der Regel im Inneren verstellt und so hinsichtlich der Größe angepasst werden. Sollten Sie sich damit dennoch unsicher und unwohl fühlen, können Sie Ihre Perücke selbstverständlich mit entsprechendem Zubehör befestigen.





Sollten Sie über Eigenhaar verfügen, können Sie eine Wigcap, eine Perückenhaube aufsetzen. Diese sorgt dafür, dass kein Haar versehentlich absteht. Es ist jedoch auch von verschiedenen Faktoren abhängig, ob wir diese Haube empfehlen. Denn je nach Beschaffenheit der Haare hält die Haube in manchen Fällen gut, in einigen verrutscht sie aber auch. Auf Höhe der Schläfen befinden sich an jeder Perücke standardmäßig kleine Stäbchen. Diese lassen sich bei Bedarf, wenn die Perücke aufgesetzt wurde, an den Kopf drücken und verstärken dadurch den Halt. Für manche Perückenträger, ist dies aber noch nicht ausreichend, dann haben Sie die Möglichkeit mit Zubehör die Perücke zu fixieren.





Bei Eigenhaar nutzen Sie unsere Clips.

Diese lassen sich an die Montur der Perücke nähen und können dann direkt, wie herkömmliche Haarklammern, am Eigenhaar befestigt werden.



Sollten Sie kein Eigenhaar mehr besitzen nutzen Sie unsere Haftstreifen oder Klebepunkte.

Manche Perücken sind mit transparenten Kunststoffstreifen, einer sogenannten PU-Folie, ausgestattet, die das Festkleben der Perücke ermöglichen. Diese PU-Folie ist bei manchen Perücken bereits standardmäßig vorhanden, bei anderen muss sie nachträglich eingenäht werden, sofern eine Befestigung mit Haftstreifen gewünscht wird. Die Folie wird dann an den Schläfen und bei Bedarf auch im Nackenbereich eingenäht.

Die speziell entwickelten Haftstreifen kleben auch auf Ihrer eigenen Kopfhaut ideal, sodass die Perücke sicher hält. So verrutscht die Perücke beispielsweise auch beim Schwitzen nicht.

Ob Sie Punkte oder Streifen nehmen, ist "Geschmackssache".





Lassen Sie sich hier beraten. Es gibt verschiedenste Klebestreifen, Klebebänder oder Punkte von verschiedensten Herstellern.

Generell ist zu sagen, das eine Perücke in aller Regel "sitzt". Da es ja auch Perücken für kleine Kopfgrößen gibt, stellt sich das Problem des Rutschens nicht so oft dar.

Für den Träger ist es oft eine Frage der persönlichen Sicherheit, Klebetechniken zu verwenden.





PS: Bei den Toupet Trägern ist es selbstverständlich , das das Toupet vollverklebt wird.



Wir hoffen Ihnen etwas geholfen zu haben, bei Fragen wenden Sie sich an Ihren Perückenhändler Ihres Vertrauens.



La Peruca® ist ein präqualifizierter Zweithaarspezialist, der seit 2010 Perücken der namhaften Hersteller Ellen Wille, Jon Renau, Belle Madame und Gisela Mayer in seinem Programm hat.

www.laperuca.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Michael Hausner (Tel.: 0731 / 206 422 44), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 642 Wörter, 4705 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: La Peruca


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von La Peruca lesen:

La Peruca | 26.03.2018

Perückenkauf über das Internet


Liebe Leserschaft, heute widmen wir uns einem Thema, an dem schon viele Diskussionen entbrannt sind. Kann man eine Perücke über das Internet kaufen und wie findet man den richtigen und vorallem seriösen Anbieter ? Vorab eine klare Antwort: JA, man kann. Das Internet hat im Beschaffungsbereich mittlerweile einen sehr hohen Stellenwert. Es gibt kaum einen Artikel, den man nicht über das Interne...
La Peruca | 26.02.2018

Wie finde ich die für mich passende Perücke ?


Alopecia Areata oder Haarausfall bei Chemotherapie haben eines gemeinsam: Man muss sich mit dem Gedanken vertraut machen, zukünftig eine Perücke zu tragen. Wir fragten Marion Hausner, von der Firma La Peruca® zum Thema "Perücken tragen". Ist es nicht schwierig, die passende Perücke zu finden? Jeder Kopf ist doch verschieden, muss ich da eine Maßanfertigung nehmen? Marion Hausner, La Peruca...
La Peruca | 25.01.2018

Perücken - Mehr als ein "Hilfsmittel" !


Als ich 2009 die Diagnose Krebs erhielt und anschließend, angefangen von den Operationen bis hin zur Chemotherapie, den Weg beschritt, den so viele gehen müssen, war mir zum Zeitpunkt des Haarverlustes eines klar: Ich will meine "haarlose" Zeit für mich so erträglich wie möglich gestalten und das hieß: eine Perücke muss her. Wie allgemein üblich, erhielt ich ein Rezept für die "erste" Pe...