info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BELMONT RESOURCES INC |

Belmont beauftragt Quantec Geoscience mit der Durchführung einer magnetotellurischen Widerstandsmessung im Lithiumprojekt Kibby Basin in Nevada

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Belmont beauftragt Quantec Geoscience mit der Durchführung einer magnetotellurischen Widerstandsmessung im Lithiumprojekt Kibby Basin in Nevada

Vancouver, B.C. Kanada, 17. Januar 2018 - Belmont Resources Inc. (TSX.V: BEA; FWB: L3L1; DTC-berechtigt - WKN 080499403);) (Belmont oder das Unternehmen).

Quantec Geoscience Limited führt Messung mittels SPARTAN AMT/MT-Technologie durch:
Quantec Geoscience Limited aus Toronto (Kanada) wurde beauftragt und trifft bereits Vorbereitungen, um noch diese Woche mit der SPARTAN AMT/MT-Messung in Belmonts Konzessionsgebiet Kibby Basin zu beginnen. Die Phase der Datenerfassung wird in rund neun (9) Tagen abgeschlossen. Der vorläufige Messbericht sollte rund zwei (2) Wochen nach Abschluss der Feldmessungen vorliegen.

Bei der von Quantec durchgeführten SPARTAN AMT/MT-Messung kommt eine tensorbasierte magnetotellurische Technologie zum Einsatz, die Widerstandsdaten im Frequenzbereich zwischen 10 kHz und 0,001 Hz erfasst. Das Ergebnis ist eine Messung, die sich für den oberflächennahen Bereich genauso wie für potentielle Tiefen von 3 km und mehr eignet. Quantec Geoscience Limited ist ein Marktführer in der Tiefenexploration und hat in den vergangenen 30 Jahren mehr als 5000 geophysikalische Projekte in mehr als 50 Ländern umgesetzt (einschließlich mehr als 500 MT-Messungen weltweit).

Die endgültigen 3D-Inversionsberichte sollten dazu beitragen, eine exakte Erfassung jener Leitschichten zu ermöglichen, die im Rahmen der nächsten Bohrphase mit höherer Wahrscheinlichkeit zur Entdeckung von Solevorkommen führen werden.

Belmont hat bisher folgende Explorationsprogramme im Kibby Basin umgesetzt:

1) Zunächst wurde im Mai 2016 ein NI 43-101-konformer Fachbericht von E.L. Buster Hunsaker III erstellt; im Anschluss daran wurde von Wright Geophysics Inc. im Juni 2016 eine geophysikalische Sondierung mit Empfehlungen zur weiteren Vorgangsweise ausgearbeitet. Laut den Empfehlungen gab das Unternehmen dann eine Gravitationsmessung für die ursprünglichen 16 Kibby-Claims in Auftrag, die gegen Ende Juni 2016 von Magee Geophysical Services LLC aus Reno (Nevada) durchgeführt wurde. Im 3D-Gravitationsmodell konnte gezeigt werden, dass sich in einem abgeschlossenen Becken ein massives unterirdisches Solereservoir befinden dürfte, das schätzungsweise eine Fläche von 4 km² einnimmt und mindestens 1,5 km tief ist. Die geothermischen Indikatoren lassen auf einen Bereich mit stellenweise höherer Wärmeströmung schließen. Das trockene Klima und ein abgeschlossenes Becken, mit einem ausgetrockneten See bzw. einem See mit saisonbedingten Trockenphasen, sind Hauptmerkmale dafür, dass ausreichend Zeit für die Ausbildung von Solekonzentrat bleibt.

2) Im Anschluss an die Ergebnisse der Gravitationsmessung wurden laut Empfehlung weitere Claims abgesteckt.

3) Aus den Playasedimenten wurden in einer Nenntiefe von 30 cm obertägige Proben gewonnen. Einige der Proben wiesen mehr als doppelt so hohe Werte auf wie in der Erdkruste im Schnitt zu finden sind, nämlich bis zu 73,8 ppm Li.

4) Im April 2017 wurden zwei Diamantbohrungen niedergebracht. Loch KB-1c entlang der östlichen Verwerfung, welche das Becken begrenzt, wurde bis in eine Tiefe von 548 Fuß gebohrt; Loch KB-2c wurde in der Playa gebohrt und reichte bis in eine Tiefe von 1498 Fuß. Aus Loch KB-2c gewonnene Kernproben wiesen Lithiumwerte zwischen 70 ppm und 200 ppm auf. In 13 von 25 Kernproben wurden Lithiumwerte über 100 ppm ermittelt, was darauf hinweist, dass die Sedimente möglicherweise eine Lithiumquelle für die darunterliegenden Leitschichten darstellen.

5) Archivierte Satellitendaten des Geologischen Dienstes der USA (United States Geological Survey/USGS) und der NASA (1996-2017) wurden sondiert. Die Auswertung von archivierten ASTER/Landsat-Daten ergab in der Nord-Zentral-Playa deutlich höhere Konzentrationen von Tonerde, Glimmer, wasserhaltigem Siliziumdioxid und Eisenmineralien als dem Normbereich entspricht. ASTER hat sich im Hinblick auf die grobe Kategorisierung von Oberflächeneinheiten, die stellvertretend für geothermische Systeme betrachtet werden können, als am effizientesten erwiesen.

NI 43-101-konforme Veröffentlichung

Robert (Bob) G. Robert (Bob) G. Cuffney, Certified Professional Geologist und qualifizierter Sachverständiger im Sinne des National Instrument 43-101, hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Über Belmont Resources Inc.
Belmont ist ein aufstrebendes Ressourcenunternehmen, das sich mit dem Erwerb, der Exploration und der Erschließung von Mineralkonzessionsgebieten in Kanada und Nevada (USA) beschäftigt.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.BelmontResources.com.
--Facebook https://www.facebook.com/Nevadalithium/
--Twitter https://twitter.com/Belmont_Res

Belmont hat kürzlich die Option auf 31 Mineralschürfrechte auf einer Fläche von rund 7 km² im Zink-Kobalt-Erkundungsgebiet Mid Corner / Johnson Croft, 24 Kilometer nordwestlich von Saint John (New Brunswick), erworben.

Am 30. März 2016 erwarb das Unternehmen 16 Seifenerz-Bergbaukonzessionen mit einer Größe von insgesamt 1036 Hektar (2.560 Acres) in Esmeralda County (Nevada, USA). Das Konzessionsgebiet Kibby Basin befindet sich 65 km nördlich des Clayton Valley im US-Bundesstaat Nevada. Das Unternehmen ist der Auffassung, dass das Konzessionsgebiet beträchtliches Lithiumpotenzial aufweist. Die anschließenden geophysikalischen Bodenuntersuchungen und Gravitationsmessungen, Oberflächenprobenahmen und ein zwei Löcher mit 2046 Fuß umfassendes Diamantbohrprogramm haben die Lithiumvorkommen bei Kibby bestätigt.

Am 11. Juli 2016 gab das Unternehmen bekannt, dass eine an Kibby 16 grenzende Zusatzfläche von 213 x 20 Acres mit Seifenerz-Bergbaukonzessionen mit einer Größe von insgesamt etwa 1.724 Hektar (4.260 Acres) abgesteckt wird. Dadurch vergrößert sich der Grundbesitz im Kibby Basin (das Konzessionsgebiet) auf 2.760 Hektar (6.820 Acres).

Im Rahmen einer Kooperation mit International Montoro Resources Inc. (Besitzverhältnis 50/50) hat Belmont im Uranium City District im Norden der kanadischen Provinz Saskatchewan zwei wichtige Urankonzessionen (Crackingstone -982 Hektar und Orbit Lake - 11.109 Hektar) erworben und prüft nun die Möglichkeit, diese in Form eines Joint Ventures zu bearbeiten.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

Vojtech Agyagos
Vojtech Agyagos,
CEO/President/Director

Diese Pressemeldung kann zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, die möglicherweise auch diverse Risiken und Unsicherheiten in sich bergen. Sie basieren auf Annahmen und Einschätzungen der Unternehmensleitung im Hinblick auf zukünftige Ereignisse oder Ergebnisse und könnten sich aufgrund von Explorationsergebnissen oder anderen Risikofaktoren, die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen, als falsch erweisen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung zählen auch Aussagen zu einer möglichen Kapitalbeschaffung und der Exploration in unseren Konzessionsgebieten. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse könnten sich erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen und Erwartungen des Unternehmens unterscheiden. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem: dass wir möglichweise nicht in der Lage sein werden, die notwendigen behördlichen Genehmigungen einzuholen; dass wir möglicherweise die notwendigen Mittel nicht aufbringen können; dass die Abschlusskonditionen der Transaktion nicht erfüllt werden können; dass es uns nicht möglich ist, 2017 ein Explorationsprogramm zu organisieren oder durchzuführen; sowie andere Risiken, die sich für ein Mineralexplorations- und -erschließungsunternehmen ergeben könnten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Pressemeldung und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen bzw. die Gründe für die Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von den Erwartungen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird von den geltenden Gesetzen gefordert.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, BELMONT RESOURCES INC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1123 Wörter, 8983 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BELMONT RESOURCES INC lesen:

BELMONT RESOURCES INC | 12.09.2018

Belmont & MGX Minerals erhalten vielversprechende Analyseergebnisse von bis zu 580 ppm Lithium für die Proben aus dem ersten Abschnitt von KB-3 bis 1.270 Fuß Tiefe im Lithiumprojekt im Kibby Basin (Nevada)

Belmont & MGX Minerals erhalten vielversprechende Analyseergebnisse von bis zu 580 ppm Lithium für die Proben aus dem ersten Abschnitt von KB-3 bis 1.270 Fuß Tiefe im Lithiumprojekt im Kibby Basin (Nevada) Vancouver, B.C. Kanada, 12. September 201...
BELMONT RESOURCES INC | 27.08.2018

Belmont durchteuft in seinem Lithiumprojekt im Kibby Basin (Nevada) in Bohrloch KB-3 mehrere Schichten mit Solepotenzial bis in eine Tiefe von 1.798 Fuß

Belmont durchteuft in seinem Lithiumprojekt im Kibby Basin (Nevada) in Bohrloch KB-3 mehrere Schichten mit Solepotenzial bis in eine Tiefe von 1.798 Fuß Vancouver, B.C. Kanada, 27. August 2018 - Belmont Resources Inc. (TSX.V: BEA; FWB: L3L1; DTC-be...
BELMONT RESOURCES INC | 02.08.2018

Harris beginnt in Belmonts Lithiumprojekt Kibby Basin mit Bohrungen

Harris beginnt in Belmonts Lithiumprojekt Kibby Basin mit Bohrungen Vancouver, B.C. Kanada, 2. August 2018 - Belmont Resources Inc. (TSX.V: BEA; FWB: L3L1; DTC-berechtigt - CUSIP 080499403); (Belmont oder das Unternehmen). Bohrungen im Kibby Basin:...