Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH |

Gibt es bald kein Bargeld mehr? Ein Blick in die Zukunft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Bargeld ist für jeden von uns selbstverständlich. Jeden Tag wandern eine beträchtliche Zahl an Münzen und Banknoten durch unsere Hände. Doch immer mehr Experten prognostizieren ein Ende des derzeit beliebtesten Zahlungsmittels. ...

Bargeld ist für jeden von uns selbstverständlich. Jeden Tag wandern eine beträchtliche Zahl an Münzen und Banknoten durch unsere Hände. Doch immer mehr Experten prognostizieren ein Ende des derzeit beliebtesten Zahlungsmittels. Das bei Studylab im GRIN Verlag erschienene Buch "Bargeldabschaffung. Chancen und Risiken auf internationaler Ebene" setzt sich kritisch mit den Vor- und Nachteilen einer Bargeldabschaffung auseinander.

Die Abschaffung des Bargelds hätte Auswirkungen auf unser tägliches Verhalten, aber auch auf die gesamte Wirtschafts- und Finanzwelt. Die Finanzierung terroristischer Organisationen wäre zum Beispiel deutlich erschwert - so das Versprechen der Befürworter. Diese sehen in einer flächendeckenderen Umsetzung von Negativzinsen auch ein probates Mittel, um die Konjunktur ankurbeln. So geht Sebastian Bergmann in seiner Publikation "Bargeldabschaffung. Chancen und Risiken auf internationaler Ebene" auf mögliche Vorteile des bargeldlosen Bezahlens ein. Doch auch die Schattenseiten bleiben nicht ausgespart.

Der Albtraum vom gläsernen Bürger

Mit der Bargeldabschaffung könnten nämlich nicht nur illegale Transaktionen besser verfolgt werden. In unserer vernetzten Gesellschaft wäre der einzelne Mensch noch transparenter und kontrollierbarer, sowohl für den Staat als auch für Unternehmen. Bargeldlose Einkäufe zeichnen ein genaues Bild von den Interessen und Vorlieben eines Konsumenten. Und auch Versicherungen, staatliche Behörden und Organisationen können die erhobenen Daten nutzen. Bisher fehlen noch praktikable Lösungen für diese Probleme. Dennoch geht Bergmann davon aus, dass Bargeld auf lange Sicht eine immer geringere Rolle spielen wird. Sein Fachbuch "Bargeldabschaffung. Chancen und Risiken auf internationaler Ebene" bietet Bankern, Datenschutzbeauftragten und allen Interessierten einen guten Überblick über Hintergründe sowie Chancen und Fallstricke des Konzeptes Bargeldabschaffung.

Das Buch erscheint im Februar 2018 im GRIN Verlag (ISBN: 978-3-9568-7214-3).

Direktlink zur Veröffentlichung: http://www.grin.com/de/e-book/380659/

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen. Kontakt
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Elena Zharikova
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49-(0)89-550559-0
+49-(0)89-550559-10
presse@grin.com
http://www.grin.com

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Elena Zharikova (Tel.: +49-(0)89-550559-0), verantwortlich.


Keywords: Bargeldabschaffung, Zahlungsmittel, Geld, Währung, Banknoten, Bankenwesen

Pressemitteilungstext: 324 Wörter, 2767 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: GRIN Verlag / Open Publishing GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GRIN Verlag / Open Publishing GmbH lesen:

GRIN Verlag / Open Publishing GmbH | 10.01.2019

Wie geht erfolgreiches Management von Währungsrisiken?


International agierende Unternehmen tätigen heutzutage immer mehr Geschäfte in Fremdwährungen. Doch hohe Schwankungen bei den Wechselkursen bergen ein erhebliches Risiko. In seinem im Dezember bei Studylab erschienenen Buch Das Währungstransaktionsrisiko in international agierenden Unternehmen. Leitfaden für Finanzen, Treasury und Controlling setzt Daniel Stern sich mit einem der größten E...
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH | 29.11.2018

Guerilla-Marketing: Frischer Wind für Werbebotschaften


Jedes Unternehmen hat heutzutage mit mehreren Wettbewerben auf seinem Gebiet zu tun, gleichzeitig verändert sich das Konsumverhalten der Kunden. Vor allem Start-Ups sowie kleine und mittlere Unternehmen haben es deshalb immer schwerer, auf sich aufmerksam zu machen. In seinem im November bei Studylab erschienenen Buch Kleine Kosten, große Wirkung. Chancen und Risiken von Guerilla-Marketing für...
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH | 25.10.2018

Erfolgreiches Employer Branding für die Generation Y


Wer sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren will, muss sich intensiv mit seiner Zielgruppe auseinandersetzen. Welche Anforderungen die Generation Y an die Arbeitswelt stellt, erklärt Marcus Wieneke in seinem im August bei Studylab erschienenen Buch Employer Branding im Kampf um talentierten Nachwuchs. Was ist eine attraktive Arbeitgebermarke für die Generation Y?. Er gibt einen Einblick ...