Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

TerraX Schlitzprobennamen bestätigen mineralisierte Zone mit einer Breite von 100 Meter bei Sam Otto South

Von Swiss Resource Capital AG

Das mächtigste Gebiet der Schlitzproben befindet sich 1,2 Kilometer südlich der Bohrungen von TerraX im Hauptgebiet von Sam Otto und ergab 0,80 g/t Au auf 17,50 m sowie 1,09 g/t Au auf 11,0 m.

Vancouver, B.C. - TerraX Minerals Inc. (TSX.V: TXR; OTC Pink: TRXXF; Frankfurt: TX0 - https://www.youtube.com/watch?v=eOxsJLlBowM&list=PLBpDlKjdv3yoX1N3x4RmnEyhecw5EVhv9&index=1&t=3s) freut sich, die Ergebnisse der Schlitzproben im Gebiet Sam Otto South bei Screamer Island bekanntgeben zu können. Sam Otto South liegt ca. 3.5 km südlich und in gleicher Richtung der Hauptader Sam Otto, wodurch die potenzielle Streichenlänge dieses Zielgebiets auf mehr als 5 km gesteigert werden konnte. Die Ergebnisse der Schlitzproben bestätigen die Ausdehnung der Sam Otto Zone 1,5 Kilometer südlich des gegenwärtig bebohrten Sam Otto Hauptgebietes (Lageplan hier ersichtlich).

Joe Campbell, Chief Executive Officer bei TerraX, kommentiert: "Die hier angeführten Ergebnisse der Schlitzproben, gemeinsam mit den Bohrungen im Sam Otto Hauptgebiet, bestätigen eine einheitliche 100 Meter große Goldzone über eine Streichenlänge von 2,2 Kilometern. Die Gebiete der durchgeführten Bohr- und Schlitzproben liegen innerhalb eines größeren Gebietes, das durch Oberflächenproben und geophysische Daten angezeigt wird und ein Potenzial von 5 km Streichenlänge ausweist. TerraX erwartet für 2018 geplante Bohrprogramme in dieser neuen Streichenausdehnung, um die Gesamttiefe und Streichen der gegenwärtig abgebildeten mineralisierten Zone bei Sam Otto deutlich zu verstärken."

Das mächtigste Gebiet der Schlitzproben befindet sich 1,2 Kilometer südlich der Bohrungen von TerraX im Hauptgebiet von Sam Otto und ergab 0,80 g/t Au auf 17,50 m sowie 1,09 g/t Au auf 11,0 m. Von Bedeutung ist, dass dieser Gang mit 1,31 g/t Au auf 3,40 mit hoher Mineralisierung endete bevor der Aufschluss von Deckgestein und Vegetation überdeckt wurde. Weitere Ergebnisse schließen Oberflächenaufschlüsse 350 Meter weiter südlich ein, mit Schlitzproben von 0,97 g/t Au auf 2,7 m und 0,81 g/t Au auf 2,00 m. Beide Enden des freiliegenden Aufschlusses wiesen Goldproben im Grammbereich auf. Gemeinsam deckten die einzelnen Gänge mindestens eine Breite von 100 Meter im Streichen ab, vergleichbar mit der Breite und dem Grad des Sam Otto Hauptgebietes.

Die heute dargelegten Schlitzprobenwerte beruhen auf 202 Proben mit Goldgehalten von Null bis zu 4,64 g/t Au. Die Schlitzproben werden als repräsentativ für die Gebiete angesehen, die untersucht wurden.
Die Probeentnahme schloss die Aufnahme von zertifizierten Standards und Leerproben in die Probenreihe zur chemischen Analyse ein. Die Proben wurden im Labor von ALS Chemex in Yellowknife aufbereitet und zwecks Durchführung einer Goldanalyse mit Brandproben und anderen Elementen durch ICP-Verfahren zu deren Anlage in Vancouver transportiert. ALS ist eine zertifizierte und anerkannte Laborserviceeinrichtung. Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Joseph Campbell, Chief Executive Officer bei TerraX, genehmigt, welcher im "National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects" als Fachexperte bezeichnet wird.
Über das Projekt Yellowknife City Gold

Das Projekt Yellowknife City Gold ("YCG") umfasst aneinander angrenzende Liegenschaften mit einer Fläche von 440 Quadratkilometern unmittelbar nördlich, südlich und östlich der Stadt Yellowknife in den Nordwest-Territorien. Über eine Reihe von Akquisitionen kontrolliert TerraX eines der sechs wichtigsten hochwertigen Goldreviere Kanadas. Da das YCG nur 10 km von der Stadt Yellowknife entfernt ist, hat es Zugriff auf eine gute Infrastruktur inklusive ganzjährig befahrbarer Straßen und weiters eine Luftverkehrsanbindung und Zugang zu Dienstleistern, Wasserkraft und qualifizierte Fachkräfte.

Das Projekt YCG befindet sich im viel versprechenden Grünsteingürtel Yellowknife, der 45 km Streichlänge entlang der mineralisierten Hauptzone im Goldrevier Yellowknife umfasst, einschließlich der südlichen und nördlichen Erweiterungen des Schersystems, in dem sich die hochgradigen Goldminen Con und Giant befanden. Das Projektgebiet enthält mehrere Scherungen, in die im Goldrevier Yellowknife bekanntermaßen häufig Goldlagerstätten eingebettet sind, und weist unzählige Goldspuren auf. Die jüngsten hochgradigen Bohrergebnisse lassen auf das Potenzial des Projekts als ein Goldrevier von Weltrang schließen.

Für weitere Informationen zum Projekt YCG besuchen Sie bitte unsere Website unter www.terraxminerals.com.

Für das Board of Directors:

"JOSEPH CAMPBELL"

Joe Campbell
CEO

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Samuel Vella
Manager of Corporate Communications
Tel.: 604-689-1749
Tel.: 1-855-737-2684(gebührenfrei)
svella@terraxminerals.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderen Faktoren behaftet sind, welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse erheblich von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Wichtige Faktoren - wie z.B. die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, die Ergebnisse von Finanzierungstransaktionen, der Abschluss des Due-Diligence-Verfahrens und die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten - die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind in den Unterlagen des Unternehmens angeführt, die in regelmäßigen Abständen bei SEDAR eingereicht werden (siehe www.sedar.com). Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung getätigt wurden. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


02. Feb 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Jochen Staiger (Tel.: +41713548501), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 961 Wörter, 7689 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Swiss Resource Capital AG


04.12.2020: Für Europa und die USA wird eher mit einer langsameren Erholung der Wirtschaftssituation gerechnet. Wichtige Themen werden neue Technologien, der Kampf gegen den Klimawandel sowie Infrastrukturbelange sein. Für Anleger dürfte weiterhin ein breit angelegtes Portfolio von Bedeutung sein, die Möglichkeit sich in kurzer Zeit neu zu orientieren, aber auch die Eigenschaft in Krisen ruhig zu bleiben und nicht in Panik zu verfallen.   China leuchtet wie ein Stern im Dunkeln, wenn es um wirtschaftlichen Aufschwung geht. Dort erholt sich die Wirtschaft kontinuierlich, die Nachfragesituation verbess... | Weiterlesen

04.12.2020: Der Goldpreis konnte wieder über 1.800 US-Dollar je Feinunze springen. Ein schwacher Dollar hat geholfen. Auch in Euro gerechnet kostet die Feinunze Gold wieder über 1.500. Besonders gefreut haben sich gerade sicher die Fans von Silber, das preislich sogar stärker als Gold gestiegen ist. Auf längere Sicht sind Edelmetallinvestments zu sehen. Sind die Preise niedrig, so sollte man günstige Einstiegsmomente nutzen und entspannt abwarten.   Die Nachricht über den Impfstoff von Pfizer und BioNTech hatten dem Goldpreis zugesetzt. Doch ein Impfstoff und das Covid-19-Virus können den Edelmeta... | Weiterlesen

03.12.2020: Im Gegensatz zu Gold ist Silber auch ein Industriemetall. Gerade durch die positiven Meldungen zu Corona-Impfstoffen, die gerade kommen, sollte der Rutsch des Silberpreises nach unten eigentlich stoppen. Durch die Pandemie ging der Bedarf an Silber in der Industrie zurück. Bekommt die Welt, vor allem durch Impfungen die Pandemie bald in den Griff, dann sollten auch die Wirtschaftsleistungen wieder anziehen und es sollte wieder mehr nach Silber verlangt werden. Dies scheinen diejenigen, die sich jetzt vom Silber abwenden, nicht zu berücksichtigen.   Aus charttechnischer Sicht ist mit dem jet... | Weiterlesen