Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trinity Electric Vehicles GmbH |

Ein neuer Elektroroller auf dem Markt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Meinersen, 05.02.2018. Trinity Electric Vehicles GmbH erweitert seine Modellpalette. Zusätzlich zum bereits bestehenden "Neptun" wird in diesem Jahr der "Uranus R" als 70 km/h Variante eingeführt.

Trinity präsentiert einen neuen Elektroroller mit 4,0 kW Motor und 70 km/h Endgeschwindigkeit. Gründer und Geschäftsführer der Trinity Electric Vehicles GmbH, Reinhold Richert begründet das: "Wir merken, dass die Kunden immer wieder nach Elektrorollern jenseits der 45 km/h Grenze fragen. Das bestätigen auch die Verkaufszahlen unserer großer Modelle "Jupiter" und "Neptun". Und so war es nur logisch, dass wir ein weiteres Modell in dieser Geschwindigkeitskategorie anbieten. Wir arbeiten sehr eng mit unserem Hersteller zusammen und können regelmäßig die Anforderungen des europäischen Marktes umsetzen. Und gerade bei diesem Modell ist viel von unserem Know-how eingeflossen."



Die bisherigen Modelle "Neptun" und "Uranus" wurden komplett überarbeitet. Um mehr Stabilität und Sicherheit bei höheren Geschwindigkeiten zu erreichen, wurde der Radstand vergrößert und verbesserte Stoßdämpfer eingesetzt. Um die Wendigkeit des Elektrorollers trotz des größeren Radstands zu erhalten, ist im gleichen Zuge der Lenkwinkel angepasst worden. Es wurden zahlreiche Änderungen in der Elektronik umgesetzt, so dass die Reichweitenberechnung noch genauer wird und die Belastung der Lithium Akkus sanfter ausfällt. Auch die Wartbarkeit des ohnehin wartungsarmen Elektrorollers wurde in vielen Punkten verbessert.



In diesem Zuge stellt Trinity die Modellpalette um. Die Modelle "Neptun" und "Uranus" bleiben weiterhin mit einem 60 V Akku und 45 km/h im Programm. Zusätzlich werden sie mit einem 72V-System und 70 km/h als R-Variante angeboten und heißen dann "Uranus R" und "Neptun R" Richert sagt zu den neuen Modellen: "Wir haben lange diskutiert, und haben uns entschieden die Endgeschwindigkeit von bisher 75 auf 70 km/h zu drosseln. Die 75 km/h werden nur unter optimalen Bedingungen erreicht. Wir gehen aber immer ehrlich mit unseren Kunden um und geben realistische Werte für Geschwindigkeit und Reichweite unserer Elektroroller an. Wir wollen dass unsere Angaben regelmäßig im Alltagsgebraucht erreicht werden."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Reinhold Richert (Tel.: +49 176-80347186), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 310 Wörter, 2536 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Trinity Electric Vehicles GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Trinity Electric Vehicles GmbH lesen:

Trinity Electric Vehicles GmbH | 26.02.2015

Trinity Elektroroller für den Lieferservice - Sauber, leise und schnell

Trinity Electric Vehicles mit bringt seinem Delivery 3.0 ein leistungsstarkes Modell auf den Markt welches mit seinem 3kW Motor, verschiedenen Wechsel-Akkus, welche einfach ausgetauscht werden und einer realistischen Reichweite von bis zu 110km auf d...
Trinity Electric Vehicles GmbH | 28.07.2014

Trinity Elektroroller - Flüsterleise mit 8.000 Watt durch die Stadt

Schnell und sauber zur Arbeit, auf der Landstraße oder Autobahn locker mitschwimmen - Nachdem Trinity Electric Vehicles bereits mehrfach von sich Reden gemacht hat stellen die Niedersachsen den neuen Jupiter 8 Elektroroller vor, welcher mit seinem 8...
Trinity Electric Vehicles GmbH | 15.07.2014

Trinity Elektroroller - Günstig und Effektiv

Sind Sie jemand, der in einer Stadt lebt, müssen kurze Wege zur Arbeit oder Schule fahren? Dann ist eines der günstigen und effizienten Trinity Elektroroller Modelle möglicherweise die beste Option. Der Trinity Elektroroller Uranus sieht aus wie ...