info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tredition GmbH |

Bruna-Brunhilde - ein historischer Roman über das Leben der mächtigsten Frau des frühen Mittelalters

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Uschi Meinhold erzählt in "Bruna-Brunhilde" die Geschichte einer der mächtigsten Frauen im frühen Mittelalter.

Wer war Bruna Brunhilde? Sie hat im Reich der Merowinger über drei Generationen geherrscht. Die historischen Quellen schwanken in ihrem Urteil über Brunhilde zwischen Teufelin und schöner, gebildeter Frau.



Es ist die Zeit der fränkischen Merowinger. Prinzessin Bruna wurde im Jahr 555 in Toledo geboren als Tochter des Westgotenherrschers Athanagild und dessen Frau Goiswintha. Nach einer unbeschwerten Jugend führt eine verabredete Ehe sie in das Reich der merowingischen Franken. Bruna verliebt sich in Sigibert, König von Austrasien im Frankenreich. Er wird ihr Ehemann. Eine Liebe, die Bruna, genannt Brunhilde, ein ganzes Leben lang für sich bewahrt. Auch nach Sigiberts Ermordung. Sein Tod macht sie zur Regentin für Sohn Childebert. Damit beginnt eine politische Karriere, die drei Generationen überdauert.



Wir lernen außer Bruna-Brunhilde Menschen dieser Zeit kennen. Deren Leben verbindet sich mit der Geschichte der Merowingerkönigin. Die Westgotin ist Königin und Politikerin, Kämpferin in der Brünne, aber auch Freundin, Mutter und Geliebte. Die merowingische Tragödie um Bruna-Brunhilde findet 600 Jahre später ihren Widerhall im Nibelungenlied.



Das Leben dieser faszinierenden Frau, die im entstehenden Europa gelebt hat, erzählt die Autorin Uschi Meinhold anrührend und detailgenau. Die Leser können sich durch den Roman ihr eigenes Bild über diese Frau machen. Ein Muss für alle Historienfans, aber auch Liebhaber fesselnder Frauenportraits finden sich im Roman wieder.



"Bruna-Brunhilde - Westgotische Prinzessin - Merowingische Königin - Nibelungentochter - Historischer Roman" von Uschi Meinhold ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-0629-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nadine Otto (Tel.: +49 (0)40 / 28 48 425-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 335 Wörter, 2766 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: tredition GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tredition GmbH lesen:

tredition GmbH | 20.07.2018

Das Patriarchat - neues Sachbuch diskutiert die vorherrschende männliche Dominanz

Alleine schon das Wort Herrschaft macht klar, wer das Sagen hat: der Herr. In vielen Kulturen und Ländern ist auch heute noch das Patriarchat die gängige Gesellschaftsordnung. Durch das Patriarchat entstanden im Verlaufe der Geschichte neue Religio...
tredition GmbH | 20.07.2018

Wie ich mich (nicht) bezeichne, ist meine eigene Sache! - (problematische) Selbst- und Fremdwahrnehmung

"Wie bezeichnest du dich?" Die Frage danach, wie man sich selbst bezeichnet bzw. nicht bezeichnet, ist eine, die den meisten von uns im Alltag überhaupt nicht gestellt wird. Es sei denn, man befindet sich in einer Situation oder Gesellschaft, in der...
tredition GmbH | 20.07.2018

Fremdenergie - neuer Ratgeber zur energetischen Reinigung

Menschen fühlen sich oft ohne offensichtlichen Grund müde und niedergeschlagen. Viele wissen nicht, dass Fremdenergien dafür die Ursache sein können. Es handelt sich bei Fremdenergien um alles, was in das Energiesystem eines Menschen eingedrungen...