info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schäfer Trennwandsysteme GmbH |

Mit Glaskabinen Akzente setzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Neuer Umkleidebereich für Schwimmbad in Karlsruhe

Das Fächerbad in Karlsruhe lockt seine Gäste mit einem außergewöhnlichen Ambiente. Blickfang ist insbesondere das neue Innenbecken mit Cabrio-Dach. Aber auch die Umkleidebereiche können sich sehen lassen. Sie wurden unter anderem mit farbigen Glaskabinen und praktischen Garderobenschränken der Schäfer Trennwandsysteme GmbH komfortabel und hochwertig ausgestattet.



Seit 1982 lädt das Sport- und Familienbad im Nordosten von Karlsruhe Gäste aus der Region zum Schwimmen und Erholen ein. Um die großflächigen Außenanlagen noch attraktiver für die Besucher zu machen, verfügt es jetzt über ein neues 25-Meter-Becken mit Cabrio-Dach. Seine Konstruktion aus transparenter ETFE-Folie lässt sich bei schönem Wetter auffahren und ermöglicht so Schwimmen unter freiem Himmel. Große Glasfronten mit Schiebetüren tragen ebenfalls dazu bei, dass sich der Aufenthalt wie im Freibad anfühlt. Bei schlechtem Wetter bleiben Dach sowie Fassade geschlossen und die Gäste sind vor Wind, Regen und Kälte geschützt.



Aufwertung bis in die Umkleidebereiche

In zwei Bauabschnitten wird das Schwimmbad seit dem Jahr 2015 saniert. Der erste Bauabschnitt wurde bereits Ende des Jahres 2016 erfolgreich abgeschlossen. Dabei sollten Komfort und Atmosphäre nicht nur in den Schwimmbereich, sondern auch in die Umkleidebereiche, Duschen und sanitären Anlagen einziehen. In diesem Sinne entschied sich die Fächerbad Karlsruhe GmbH als Bauherr und Betreiber für eine zeitgemäße Gestaltung. Bei der Ausstattung fiel die Wahl auf Produkte der Schäfer Trennwandsysteme GmbH. Sie werden sowohl dem Design- als auch den Qualitätsanspruch des modernen Schwimmbades gerecht. Mit der Planung der Sanierungsmaßnahmen wurde das Architekturbüro Rossmann und Partner, mit der Bauleitung das Architekturbüro Kern beauftragt. Die Montage seitens Schäfer fand von Ende Juni bis Ende Juli 2016 statt. Vorab wurden im Februar 2016 die Stützfüße installiert.



Elegante Trennung aus Glas

In den Umkleidebereichen entschied man sich für die Wechselkabinen der Serie Vitrum II von Schäfer. Das Trennwandsystem aus Glas zeichnet sich besonders durch sein klares Design und das hochwertige Material aus. Dank der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten gelang es den Planern, die Kabinen nicht nur in das architektonische Konzept zu integrieren, sondern auch Akzente zu setzen. So sorgen fünf Kabinen - weitere 45 folgen im zweiten Bauabschnitt - in einem warmen Gelbton für ein frisches Erscheinungsbild und eine Atmosphäre zum Wohlfühlen. Einige der Kabinen wurden zusätzlich mit Motivdrucken versehen, um die Orientierung der Gäste zu unterstützen. Nahezu fußfreie Fronten durch einen zentralen Mittelfuß sowie Beschläge aus eloxiertem Aluminium unterstreichen die elegante Optik. Zugleich hat das System aber auch zahlreiche praktische Vorteile. So sind die glatten Oberflächen aus Glas leicht zu reinigen und demnach eine sehr hygienische Lösung. Zusammen mit der robusten Konstruktion bleibt der optische Eindruck der Kabinen langfristig schön.



Stimmiges Farbkonzept

Passend zu den Umkleidekabinen Vitrum II steht den Gästen des Fächerbads die Waschtischlösung Vitrum WT von Schäfer zur Verfügung. Hier findet sich das hochwertige Material Glas - ebenfalls in gelber Farbgebung - in den Fronten wider. Die Waschtischauflage wurde in Kiefernoptik ausgeführt. Der Aufbewahrung von Bekleidung und Wertsachen dienen rund 350 Garderobenschränke des Typs GVKF13. Mit zwei verschiedenen, passenden Farbtönen wurden auch diese optisch auf das Gestaltungskonzept des Umkleidebereichs abgestimmt. Ergänzt werden sie um vorgebaute Sitzbänke des Typs S20 sowie sechs freistehende Hockerbänke - ebenfalls in Kieferoptik. Der zweite Bauabschnitt umfasst circa 400 weitere Garderobenschränke.



Mit dem edlen Material Glas setzen die Umkleidekabinen im Fächerbad Karlsruhe hinsichtlich Design, Reinigungsfreundlichkeit und Langlebigkeit Maßstäbe. Es wurde ein stimmiges Konzept geschaffen, das den Gästen Komfort und Wohlfühlcharakter bietet. Ende Januar 2018 folgt die Ausführung von zahlreichen weiteren Kabinen und Garderobenschränken.



Interessierte erhalten weitere Informationen zu den Trennwänden der Schäfer Trennwandsysteme GmbH auch auf www.schaefer-tws.de.



Bautafel:

Projekt: Fächerbad Karlsruhe, Karlsruhe

Bauherr: Fächerbad Karlsruhe GmbH, Karlsruhe

Architektur (Planung):

Rossmann + Partner Architekten, Karlsruhe

Architektur (Bauleitung):

Architekturbüro Philipp Kern, Karlsruhe

Kabinen, Garderobenschränke und Sitzbänke:

Schäfer Trennwandsysteme GmbH, Horhausen

Montagezeitraum: Juni bis Juli 2016


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Jennifer Ecken (Tel.: 026 87/91 51 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 653 Wörter, 5219 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Schäfer Trennwandsysteme GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schäfer Trennwandsysteme GmbH lesen:

Schäfer Trennwandsysteme GmbH | 22.11.2017

Allrounder mit Spezialfunktion

Stabilität, Wasserfestigkeit und eine schlichte Formensprache: Mit diesen Eigenschaften ist EF-3 der Schäfer Trennwandsysteme GmbH ein langlebiger Allrounder unter den Kabinenanlagen für den Sanitärbereich. Neben zahlreichen Farb- und Beschlagvar...
Schäfer Trennwandsysteme GmbH | 26.04.2017

Für die Zukunft gerüstet

Die Schäfer Trennwandsysteme GmbH errichtet derzeit eine neue Produktions- und Logistikhalle im Westerwald. Hierzu erfolgte Mitte März - im Beisein von Gästen aus Politik und Wirtschaft - der erste Spatenstich. Der Neubau am Unternehmensstandort i...
Schäfer Trennwandsysteme GmbH | 04.08.2016

Eingebauter Ruhestifter

Nicht nur elegant, sondern auch leise ist die Glaskabine mit Soft-Close-Funktion der Schäfer Trennwandsysteme GmbH aus Horhausen (Westerwald). Ein verstecktes Scharnier dämpft den Schließvorgang der Tür und lässt sie lautlos und ganz von alleine...