Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
POWER METALS CORP |

Power Metals schließt Bohrungen im Gesteinsgang Northeast ab und kündigt aggressives Bohrprogramm für das Frühjahr bei Case Lake an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Power Metals schließt Bohrungen im Gesteinsgang Northeast ab und kündigt aggressives Bohrprogramm für das Frühjahr bei Case Lake an

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA - (22. Februar 2018) - Power Metals Corp. (Power Metals oder das Unternehmen) (TSX VENTURE:PWM)(FRANKFURT:OAA1)(OTC:PWRMF) freut sich, den Abschluss des Bohrprogramms vom Januar 2018 beim Gesteinsgang Northeast in seinem Konzessionsgebiet Case Lake in Cochrane, Ontario bekannt zu geben. Insgesamt 30 Diamantbohrlöcher mit insgesamt 3.020 Bohrmetern wurden absolviert. Bei den Bohrungen konnten in geringen Tiefen und auf guten Abschnitten zahlreiche grobkörnige hellgrüne Spodumenzonen durchschnitten werden (siehe Abbildungen 1 und 2). Alle Proben wurden an SGS Canada Inc. in Cochrane, Ontario geschickt. Dr. Julie Selway, VP of Exploration, meinte dazu: Diese Zone ist mehr als 900 Meter von unserem bisher erbohrten Gesteinsgang Main entfernt und das Vorkommen von hochgradiger Spodumenmineralisierung im Bohrkern ist äußerst erfreulich. Wir warten gespannt auf den Eingang der Analyseergebnisse vom Labor.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/42504/PR for 22218 Final_DE_PRCOM.001.jpeg

Abbildung 1: PWM-18-71, Kisten 5-8, 18,2 - 35,8 m. Beachten Sie die innere intermediäre Zone aus hellgrünem Spodumen in den Kisten 6 und 7.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/42504/PR for 22218 Final_DE_PRCOM.002.jpeg

Abbildung 2: PWM-18-71, Nahaufnahme der Kisten 6 und 7 mit mehreren hellgrünen grobkörnigen Spodumenkristallen.

Power Metals freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen jetzt ein Explorationsprogramm für den Frühling/Frühsommer im Konzessionsgebiet Case Lake bei Cochrane, Ontario plant, das aus zwei Teilen bestehen wird:

- Bohrungen auf 8.000 m in drei Zielgebieten (Tabelle 1)
- Kartierungen, Probenahmen, Abtragungsarbeiten und Schlitzprobenahmen bei 9 granitischen Kuppelzielen

Das Unternehmen verfügt über die erforderlichen Mittel für die Explorationsprogramme 2018 sowie eine gültige MNDM-Explorationsgenehmigung für die Bohrungen.

Dr. Selway, VP of Exploration, sagte weiter: Das Schöne bei Case Lake ist, dass uns so viele Explorationsziele zur Auswahl stehen. Ich freue mich auf die Bohrungen bei den zwei neuen Gesteinsgängen im Bereich zwischen den Gesteinsgängen Main und South. Erste Bohrungen am Ende des Bohrprogramms 2017 durchschnitten hier Spodumenmineralisierung. Ich kann es kaum abwarten, diese neuen Gesteinsgänge in Streichrichtung zu untersuchen. Das Potenzial, bei anderen Kuppeln im Konzessionsgebiet weitere spodumenhaltige Pegmatitgänge zu finden, ist hervorragend.


Tabelle 1: Für 2018 geplante Bohrungen bei Case Lake
Ziele im Gebiet Umfang
Frühling

1 Zwischen den 3000 m
Gesteinsgängen
Main und South
2 Zwischen den 3000 m
Gesteinsgängen
Main und

Northeast
3 Westliche Seite des 2000 m
Gesteingangs
Main
gesamt 8000 m

Ziele im Gebiet Umfang
Herbst

4 East Dyke 2000 m
5 Im Fallwinkel 3000
abwärts des m

Gesteingangs Main
6 Kuppeln TBA


Geplante Bohrungen
Das für Frühling/Frühsommer geplante 8.000 m umfassende Bohrprogramm wird sich auf die neuen spodumenhaltigen Pegmatitgänge im Bereich zwischen den Gesteinsgängen Main und South konzentrieren (Abbildung 3, Zielgebiet 1). Diese neuen spodumenhaltigen Gesteinsgänge wurden am Ende des Bohrprogramms 2017 im Gesteinsgang Main entdeckt (siehe Pressemeldung von Power Metals vom 27. November 2017). Einer dieser neuen Gänge wurde in Bohrloch PWM-17-49 durchteuft: 3,0 m mit 1,61 % Li2O und 143,8 ppm Ta (siehe Pressemeldung von Power Metals vom 24. Januar 2018).

Das Frühlings/Frühsommerbohrprogramm wird außerdem auf den Bereich zwischen den Gesteinsgängen Main und Northeast abzielen (Abbildung 3, Zielgebiet 2). Im Zuge des 5.400 m umfassenden Bohrprogramms bei den Gesteinsgängen Main und North sowie des 3.020 m umfassenden Bohrprogramms beim Gesteinsgang Northeast entdeckte man grobkörniges spodumenhaltiges Pegmatitgestein. Der Gesteinsgang Northeast befindet sich in Streichrichtung 900 m nordöstlich der Gesteinsgänge North und Main und ist in die gleiche Tonalitkuppe wie die Gesteinsgänge North und Main eingelagert. Der Umstand, dass sich alle drei Gesteinsgänge - Northeast, North und Main - in ein und derselben Streichrichtung und innerhalb derselben Mineralisierungskuppel befinden, deutet darauf hin, dass sie entlang derselben tiefliegenden Struktur eingelagert wurden. Das Bohrprogramm im Bereich zwischen den Gesteinsgängen Main und Northeast wird das Vorkommen von Spodumenmineralisierung in Streichrichtung testen.

Im Rahmen des Bohrprogramms wird außerdem die Spodumenmineralisierung untersucht, die im Zuge der Kartierungen bei den granitischen Ausbissen westlich des Gesteingangs Main identifiziert wurde (Abbildung 3, Zielgebiet 3).

Im Herbst 2018 werden bei anderen Zielgebieten, wie etwa dem Gesteinsgang East, dem Bereich im Fallwinkel abwärts des Gesteingangs Main und der während des Kartierungsprogramms im Frühjahr identifizierten Kuppelziele, Bohrungen durchgeführt werden.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/42504/PR for 22218 Final_DE_PRCOM.003.jpeg

Abbildung 3: Explorationsziele für die Bohrungen 2018 im Konzessionsgebiet Case Lake.
Geplante Kartierungen
Power Metals stellte fest, dass die Pegmatitgänge Main, North, South, East und Northeast nicht wie ursprünglich angenommen in den Batholithen Case, sondern in einen einzelnen Lakkolithen gelagert sind (siehe Pressemeldung von Power Metals vom 6. November 2017). Ein Lakkolith ist ein kuppelförmiger vulkanischer Gesteinskörper mit einem flachen Boden, der der Ausläufer eines Batholithen ist. Ein Lakkolith sieht wie ein Wassertropfen auf einem Tisch aus. Der Batholith bei Case Lake ist ein 50 mal 85 Kilometer großer, eiförmiger granitischer Komplex, der von einem Tiefstwert der Schwerkraft geprägt ist. Power Metals hat ermittelt, dass der Batholith entlang seiner Ränder mehrere Kuppeln aufweist.

Diese Kuppeln sind auf Aufnahmen in Google Earth als weiße Ausbisse und topografische Höhenlagen erkennbar. Bei diesen Kuppeln wurden in der Vergangenheit keine Explorationsarbeiten durchgeführt; sie haben das Potenzial, mit den Gesteinsgängen Main und Northeast vergleichbare spodumenhaltige Pegmatite zu beherbergen. Im Konzessionsgebiet Case Lake wurden insgesamt neun solcher Kuppeln identifiziert, die kartiert und beprobt werden:

- Drei Kuppeln entlang von Translimit Road
- Drei Kuppeln unweit der Kreuzung von Translimit Road und Crossover Road
- Eine von Tomlinson Road durchkreuzte Kuppel
- Die Kuppel Henry, in die die Gesteinsgänge Main, North, South, East und Northeast gelagert sind
- Eine Kuppel unweit von Kabika Lake

(Abbildung 4).

Die Explorationen bei den Kuppeln werden Vermessungen entlang von GPS-Rasterlinien innerhalb aller Kuppeln beinhalten, um die Lithologie zu kartieren und Stichproben zur Bewertung des Lithiumgehalts der Tonalit-/Granodiorit- und Pegmatitgänge zu entnehmen. Bei den Pegmatitgänge werden Abtragungsarbeiten durchgeführt und Gräben ausgehoben, die anschließend mit einem Hochdruckreiniger ausgewaschen werden, um ihre freigelegten Ausmaße zu erweitern. Bei spodumenhaltigen Pegmatitgängen werden Schlitzproben entnommen und analysiert. Jede Kuppel wird als potenzielles Bohrziel bewertet werden.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/42504/PR for 22218 Final_DE_PRCOM.004.jpeg

Abbildung 4: Granitische Kuppelziele für das Kartierungsprogramm 2018 im Konzessionsgebiet Case Lake


Case Lake

Das Konzessionsgebiet Case Lake erstreckt sich über die Gemeinden Steele und Case und liegt 80 Kilometer östlich von Cochrane (NO-Ontario), unweit der Grenze zwischen den kanadischen Provinzen Ontario und Quebec. Die Pegmatitanhäufung bei Case Lake setzt sich aus fünf Erzgängen zusammen: North, Main, South, East und Northeast Dyke. Der Northeast Dyke enthält sehr grobkörniges Spodumen. Power Metals hält eine Beteiligung über 80% mit seinem Working-Interest-Partner MGX Minerals Corp. (CSE: XMG), welcher im Besitz der restlichen 20% ist.

Qualifizierte Sachverständige

Julie Selway, Ph.D., P.Geo. hat die Erstellung der wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemeldung beaufsichtigt. Dr. Selway hat bei Power Metals die Funktion des VP of Exploration inne und zeichnet als qualifizierte Sachverständige im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 verantwortlich. Dr. Selway leitet das Explorationsprogramm bei Case Lake. Die Expertin hat ihr Doktoratsstudium 1999 mit einer Arbeit über Granit-Pegmatite abgeschlossen (Ph.D.) und war 3 Jahre lang als Geowissenschafterin mit Spezialisierung auf Pegmatit beim Geologischen Dienst der Provinz Ontario (Ontario Geological Survey) tätig. Dr. Selway kann auf dreiundzwanzig Fachpublikationen zum Thema Pegmatite in wissenschaftlichen Zeitschriften verweisen. Es wurde ein Bericht über das Konzessionsgebiet Case Lake im Einklang mit der Vorschrift National Instrument 43-101 erstellt und am 18. Juli 2017 eingereicht.

Über Power Metals Corp.
Power Metals Corp ist ein diversifiziertes kanadisches Bergbauunternehmen mit dem Auftrag, hochwertige Bergbauprojekte zu erwerben, zu explorieren und zu erschließen. Unser Ziel ist der Aufbau eines Projektportfolios mit Schwerpunkt auf Lithium sowie wachstumsstarken Spezialmetallen und -mineralien, wie z.B Zeolithe. Wir sehen hier die einmalige Chance, den wachstumsstarken Lithiumbatteriesektor und den Cleantech-Sektor mit Rohstoffen zu versorgen. Weitere Informationen unter www.powermetalscorp.com.

FÜR DAS BOARD:
Johnathan More, Chairman & Director

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Power Metals Corp.
Johnathan More
646-661-0409
info@powermetalscorp.com
Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält Prognosen und zukunftsgerichtete Informationen, die im Hinblick auf zukünftige Ereignisse mit einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Solche zukunftsgerichteten Informationen können ohne Einschränkung Aussagen auf Basis der aktuellen Erwartungen beinhalten und eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen. Sie sind daher keine Garantie für zukünftige Leistungen von Power Metals. Es bestehen zahlreiche Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse sowie die Pläne und Ziele von Power Metals erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Dazu zählen auch diverse Faktoren, die nicht im Einflussbereich von Power Metals liegen. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse könnten sich erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen vorweg genommen wurden. Diese und alle weiteren schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung und sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch diese Meldung beschränkt. Power Metals ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, POWER METALS CORP, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1775 Wörter, 12449 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von POWER METALS CORP lesen:

POWER METALS CORP | 09.10.2018

Power Metals durchteuft bei Case Lake 7,14 Meter mit 2,14 % Li2O und 288 ppm Ta

Power Metals durchteuft bei Case Lake 7,14 Meter mit 2,14 % Li2O und 288 ppm Ta VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA - (9. Oktober 2018) - Power Metals Corp. (Power Metals Corp. oder das Unternehmen) (TSX VENTURE:PWM)(FRANKFURT:OAA1)(OTC:PWRMF) freut sich be...
POWER METALS CORP | 18.09.2018

Power Metals Corp.: Bohrungen bei Case Lake erweitern Gesamtstreichlänge des Gesteinsgangs East auf 1,1 km

Bohrungen bei Case Lake erweitern Gesamtstreichlänge des Gesteinsgangs East auf 1,1 km VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA - (18. September 2018) - Power Metals Corp. (Power Metals Corp. oder das Unternehmen) (TSX VENTURE:PWM)(FRANKFURT:OAA1)(OTC:PWRMF) f...
POWER METALS CORP | 10.09.2018

Power Metals analysiert Spodumenschürfprobe mit 6,78 % Li2O von Pegmatit bei Gullwing Lake

Power Metals analysiert Spodumenschürfprobe mit 6,78 % Li2O von Pegmatit bei Gullwing Lake Vancouver (British Columbia), 10. September 2018. Power Metals Corp. (TSX Venture: PWM, Frankfurt: OAA1, OTC: PWRMF) (Power Metals Corp. oder das Unternehme...