PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

MGX Minerals gibt Abschluss des 3.000 Meter umfassenden Bohrprogramms auf Case Lake Lithium bekannt; Bohrprogramm von 8.000 Metern für Frühling geplant

Von MGX Minerals Inc.

MGX Minerals gibt Abschluss des 3.000 Meter umfassenden Bohrprogramms auf Case Lake Lithium bekannt; Bohrprogramm von 8.000 Metern für Frühling geplant Vancouver, British Columbia / 22. Februar 2018 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG / FKT: 1MG / OTCQB: MGXMF) gibt bekannt, dass sein Joint-Venture-Partner Power Metals Corp. (Power Metals) ein 30 Bohrlöcher und 3.000 Meter umfassendes Diamantbohrprogramm auf dem Erzgang Northeast Dyke auf dem Konzessionsgebiet Case Lake in der Nähe von Cochrane, Ontario, abgeschlossen hat. Die Bohrungen durchteuften erfolgreich mehrere Zonen mit grobkörnigen, hellgrünen Spodumenkristallen in geringer Tiefe und über gute Abschnitte (siehe Abbildung 1). Alle Bohrkerne wurden zur Analyse an SGS Canada Inc. geschickt. http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/42515/PR-2-22-2018-DEU_PRCOM1.001.jpeg Abbildung 1 PWM-18-71, Boxen 5-8, 18,2-35,8 m. Beachten Sie die grobkörnigen, hellgrünen Spodumenkristalle im mittleren Bereich der Boxen 6 und 7. Die Planungen für das im Frühling / Anfang Sommer auf dem Konzessionsgebiet Case Lake, Cochrane, Ontario stattfindende Explorationsprogramm sind im Gange und es wird Folgendes umfassen: - Bohrungen von 8.000 m auf drei Zielen (Tabelle 1) - Geologische Kartierung Ziele für Gebiet Bohrmeter Frühling 1 Zwischen den Gängen Main und South 3000 m 2 Zwischen den Gängen Main und NE 3000 m 3 Westseite des Gangs Main 2000 m Insgesamt 8000 m Ziele im Herbst Gebiet Bohrmeter 4 Gang East 2000 m 5 In Fallrichtung des Gangs Dyke 3000 m 6 Dome TBA Tabelle 1 Für 2018 geplante Bohrungen auf Case Lake Geplante Bohrungen Das für Frühling / Anfang Sommer geplante, 8.000 m umfassende Bohrprogramm wird auf die neu entdeckten Spodumen-Pegmatitgänge zwischen dem Gang Main Dyke und dem Gang South Dyke abzielen (Abbildung 2 - Ziel 1). Diese neuen Spodumengänge wurden am Ende des 2017 auf Main Dyke durchgeführten Bohrprogramms entdeckt (siehe Pressemitteilung von Power Metals vom 27. November 2017). Einer der neuen Gänge wurde in Bohrloch PWM-17-49 durchteuft und wies 1,61 % Li2O und 143,8 ppm Ta über 3,0 m auf (siehe Pressemitteilung vom 24. Januar 2018). Im Visier des Bohrprogramms im Frühling / Anfang Sommer steht auch das Gebiet zwischen dem Erzgang Main Dyke und dem Gang Northeast Dyke (Abbildung 2 - Ziel 2). Grobkörniger Spodumen-Pegmatit wurde während des 5.400 m umfassenden Bohrprogramms auf den Gängen Main und North sowie beim 3.020 Meter umfassenden Bohrprogramm auf dem Gang Northeast Dyke durchteuft. Der Gang Northeast Dyke liegt 900 m nordöstlich entlang des Streichens der Gänge North und Main und innerhalb der gleichen Tonalitkuppel wie die Gänge North und Main. Dass die Erzgänge Northeast, North und Main entlang der gleichen Streichrichtung und innerhalb des gleichen Doms liegen, ist ein Hinweis darauf, dass sie entlang der gleichen tief liegenden Struktur gelagert sind. Das Bohrprogramm zwischen den Gängen Main und Northeast wird das Vorkommen von Spodumenmineralisierung entlang der Streichrichtung testen. Ein Bohrprogramm wird die Spodumenmineralisierung testen, die beim Kartierungsprogramm auf den Granitaufschlüssen westlich von Main Dyke identifiziert wurden (Abbildung 2 - Ziel 3). Weitere Ziele werden im Herbst 2018 erbohrt, unter anderem der East Dyke, die Erweiterung in Fallrichtung des Main Dyke sowie die Domziele, die während des Kartierungsprogramms im Frühling identifiziert wurden. http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/42515/PR-2-22-2018-DEU_PRCOM1.002.jpeg Abbildung 2 Für 2018 geplante Explorationsziele auf Case Lake Property. Geplante Kartierung Power Metals hat herausgefunden, dass die Pegmatitgänge Main, North, South, East und Northeast nicht vom Case Batholith beherbergt werden, wie zuvor angenommen, sondern in einem einzigen Lakkolith enthalten sind (siehe Pressemitteilung von Power Metals vom 6. November 2017). Ein Lakkolith ist ein domförmiger vulkanischer Körper mit einem flachen Boden, der der Ausläufer eines Batholiths ist. Ein Lakkolith sieht wie ein Wassertropfen auf einem Tisch aus. Der Batholith bei Case Lake ist ein 50 mal 85 Kilometer großer, eiförmiger Komplex, der von einem Tiefstwert der Schwerkraft geprägt ist. Power Metals hat ermittelt, dass er entlang seiner Ränder mehrere Dome aufweist. Die Dome sind auf Google Earth-Bildern als weiße Aufschlüsse und topographische Höhen zu erkennen. Sie wurden in der Vergangenheit nicht exploriert und beherbergen möglicherweise Spodumen-Pegmatite ähnlich der Gänge Main und Northeast. Auf dem Konzessionsgebiet Case Lake wurden insgesamt neun solcher Kuppeln identifiziert, die kartiert und beprobt werden: - drei Dome entlang der Translimit Road - drei Dome nahe der Schnittstelle zwischen Translimit Road und Crossover Road - ein Dom, der durch die Tomlinson Road geteilt wird - der Henry Dome, der die Gänge Main, North, South, East und Northeast beherbergt - ein Dom in der Nähe von Kabika Lake (Abbildung 3). Exploration der Dome wird aus Messlinien auf einem GPS-Gitter innerhalb eines jeden Doms bestehen, um die Lithologie zu kartieren und Stichproben zu nehmen, sodass anschließend der Lithiumgehalt in den Tonalit/Granodiorit- und Pegmatitgängen bestimmt werden kann. Pegmatitgänge werden freigelegt, es werden Gräben gezogen und sie werden mit Hochdruckreinigern behandelt, um noch mehr von ihnen freilegen zu können. In den Spodumen-Pegmatitgängen werden Schlitzproben genommen und analysiert. Jeder Dom wird als potenzielles Bohrziel betrachtet. http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/42515/PR-2-22-2018-DEU_PRCOM1.003.jpeg Figure 3 Case Lake Property granitic dome targets for 2018 mapping program. Case Lake Das Konzessionsgebiet Case Lake erstreckt sich über die Gemeinden Steele und Case und liegt 80 Kilometer östlich von Cochrane (NO-Ontario), unweit der Grenze zwischen den kanadischen Provinzen Ontario und Quebec. Die Pegmatitanhäufung bei Case Lake setzt sich aus fünf Erzgängen zusammen: North, Main, South, East und Northeast Dyke. Der Northeast Dyke enthält sehr grobkörniges Spodumen. Zurzeit besitzt MGX eine Arbeitsbeteiligung von 20% an Case Lake und vier weitere Lithiumhartgestein-Konzessionsgebiete in Ontario, die von Power Metals kontrolliert werden, sowie alle weiteren vor August 2020 erworbenen Konzessionsgebiete. Das Unternehmen hat das Recht, eine weitere Arbeitsbeteiligung von 15% (insgesamt dann also 35%) am Konzessionsgebiet Case Lake und den anderen Lithium-Konzessionsgebieten zu erwerben. Im Gegenzug ist eine einmalige Zahlung von 10 Mio. $ vor August 2020 erforderlich. Das Unternehmen hat eine Option auf den Erwerb von 10.000.000 Aktien von Power Metals zu einem Preis von $ 0,65 (siehe Pressemitteilung vom 2. August 2017). Qualifizierter Sachverständiger Die technischen Teile dieser Pressemitteilung wurden von Andris Kikauka (P. Geo.), dem Vice President of Exploration von MGX Minerals, geprüft. Andris Kikauka ist ein nicht unabhängiger qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Standards des National Instrument 43-101. Über MGX Minerals MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Ressourcenunternehmen mit Beteiligungen an Rohstoff- und Energieprojekten im fortgeschrittenen Explorationsstadium in ganz Nordamerika. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.mgxminerals.com. Kontaktdaten Jared Lazerson President & CEO Telefon: 1.604.681.7735 Web: www.mgxminerals.com Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (gemeinsam die zukunftsgerichteten Informationen) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind typischerweise an Begriffen wie glauben, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, schätzen, potenziell und ähnlichen Ausdrücken, die sich von Natur aus auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Um eine vollständige Erörterung solcher Risikofaktoren und deren potenziellen Auswirkungen zu lesen, werden die Leser ersucht, die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens im Firmenprofil auf SEDAR unter www.sedar.com zu konsultieren. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, MGX Minerals Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1472 Wörter, 9739 Zeichen. Artikel reklamieren

Über MGX Minerals Inc.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 7 + 4

Weitere Pressemeldungen von MGX Minerals Inc.

18.04.2019: MGX Minerals meldet Durchbruch bei der Entwicklung von leistungsstarken Lithiumionenbatterien VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 18. April 2019 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG / FKT: 1MG / OTCQB: MGXMF) hat heute berichtet, dass die Forschungspartnerschaft mit der University of British Columbia (UBC) erfolgreich ein neuartiges Hybridmaterial aus organischen und anorganischen Stoffen für die technische Verarbeitung von Siliziumgrenzflächen entwickelt hat. Diese Grenzflächen sind für die Herstellung einer hocheffizienten, langlebigen Siliziumanode, mit der Lithiumion... | Weiterlesen

11.04.2019: MGX Minerals erhält bedingte Genehmigung der Canadian Securities Exchange für Notierung von Zink-Luft-Batterie-Tochtergesellschaft MGX Renewables Inc. Vancouver (British Columbia), 11. April 2019. MGX Minerals Inc. (CSE: XMG, OTCQB: MGXMF, FSE: 1MG) (MGX oder das Unternehmen) berichtet, dass seine 100-Prozent-Tochtergesellschaft MGX Renewables Inc. (MGXR), ein führendes Unternehmen bei der Entwicklung von Zink-Luft-Flüssigbatterien für Anwendungen, die eine langfristige Speicherung mit hoher Kapazität erfordern, die bedingte Genehmigung erhalten hat, seine Aktien an der Canadian Securit... | Weiterlesen

29.03.2019: MGX Minerals gibt Umsatzerwartungen für die ersten angemieteten Abwasserbehandlungssysteme bekannt 29. März 2019, VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA: MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG/ FKT: 1MG/ OTCQB: MGXMF) und sein Technikpartner PurLucid Treatment Solutions (PurLucid) freuen sich, über den aktuellen Stand der Bereitstellung der ersten beiden Abwasserbehandlungssysteme zu informieren, die von Vertragspartnern angemietet wurden. Das erste angemietete System wurde bereits zur Gänze errichtet. Es wird derzeit in einer Ölsand-SAGD-Betriebsanlage in Alberta in Betrieb genomm... | Weiterlesen