info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DFT Deutsche Finetrading AG |

B2B-Fintechs: Mittelstands-Finanzierung braucht Erfahrung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Derzeit versuchen etliche Startups, mit neuen Finanzierungsmodellen für mittelständische Unternehmen am Markt Fuß zu fassen. Doch nur mit langjähriger Erfahrung im Mittelstandsgeschäft gelingt es, das Vertrauen von Unternehmenskunden zu gewinnen.


Derzeit versuchen etliche Startups, mit neuen Finanzierungsmodellen für mittelständische Unternehmen am Markt Fuß zu fassen. Doch nur mit langjähriger Erfahrung im Mittelstandsgeschäft gelingt es, das Vertrauen von Unternehmenskunden zu gewinnen.(Ladbergen, 07.03. ...

(Ladbergen, 07.03.2018) Fintechs sind derzeit in aller Munde - nicht nur wenn es um das Geldanlage- und Kreditgeschäft mit Privatkunden geht, sondern auch im Finanzgeschäft mit Unternehmenskunden. Die Startups versuchen, mit digitalen Finanzdienstleistungen den etablierten Anbietern vor allem in den Bereichen Unternehmensfinanzierung und Zahlungsverkehr Konkurrenz zu machen.

"Bei aller Fintech-Euphorie wird oft vergessen, dass der nachhaltige Erfolg im Geschäft mit mittelständischen Kunden nicht nur auf einer innovativen Idee beruht, sondern auch auf Erfahrung und Kundenvertrauen", gibt Dirk Oliver Haller, Gründer und Geschäftsführer der DFT Deutsche Finetrading AG, zu bedenken. So musste unlängst ein Anbieter von plattformbasierten Unternehmensfinanzierungen sein Geschäft in der bisherigen Form einstellen, weil die BaFin für das Geschäftsmodell keine Genehmigung erteilt hatte.

Solche Rückschläge zeigen die Risiken, wenn neue Akteure am Markt allzu hemdsärmelig an das sensible Geschäft mit Unternehmensfinanzierungen herangehen. "Unternehmer sollten daher genau prüfen, wem sie bei der Finanzierung vertrauen. Innovative Lösungen sind durchaus zu begrüßen, aber die Erfahrung mit den regulatorischen Seiten des Finanzierungsgeschäfts darf ebenso wenig zu kurz kommen wie das tiefgreifende Verständnis für die Bedürfnisse des Mittelstandes", sagt Dirk Oliver Haller.

So bietet die DFT Deutsche Finetrading AG mit der bankenunabhängigen Finetrading-Finanzierung ein innovatives Instrument für die Einkaufs- und Exportfinanzierung an. Doch entwickelt wurde das Konzept auf Basis langjähriger Erfahrung in Finanzierung und Handel - und im engen Kontakt mit den mittelständischen Geschäftspartnern, die der familiengeführten Unternehmensgruppe teils schon seit Jahrzehnten die Treue halten.

"Der Mittelstand ist eine sensible Zielgruppe, die vor allem bei Finanzgeschäften nicht gleich auf jeden neuen Trend aufspringen will", weiß DFT-Vorstand Haller und ergänzt: "Als Partner finden vor allem diejenigen Akzeptanz, die selbst einen mittelständischen Hintergrund vorweisen können." Was bei Dirk Oliver Haller der Fall ist: In der Region Westfalen ist der Unternehmensverbund der Familie Haller mit seinen Wurzeln in Agrarhandel und Logistik schon seit langem eine feste Größe. Das soll auch langfristig so bleiben: Die DFT Deutsche Finetrading AG ist mitsamt ihren Schwestergesellschaften fest in familiärer Hand, Finanzinvestoren waren am Firmensitz in Ladbergen noch nie ein Thema und sollen auch keines werden.

Mit der bankenunabhängigen Finetrading-Finanzierung zählt die DFT Deutsche Finetrading AG zu den bundesweit führenden Anbietern in diesem Segment. Dank seiner einfachen Handhabung ist Finetrading ideal geeignet für Mittelstandsunternehmen, die ihren eigenen Wareneinkauf finanzieren oder ihren Exportkunden ein Gesamtpaket aus Warenlieferung und Finanzierung bieten wollen. Der Finetrader schaltet sich dabei als Zwischenhändler in das Geschäft ein, wobei die Warenlieferung direkt an den Abnehmer erfolgt. Während der Lieferant sein Geld sofort erhält, kann der Abnehmer über den Lieferantenkredit des Finetraders ein Zahlungsziel von maximal sechs Monaten - bei Investitionsgütern bis zu zwölf Monaten - in Anspruch nehmen. Firmenkontakt
DFT Deutsche Finetrading AG
Dirk Oliver Haller
Am Kanal 2-4
49549 Ladbergen
05485 830090
presse@dft-ag.de
http://www.dft-ag.de


Pressekontakt
DFT Deutsche Finetrading AG
Nicole Horstmeier
Am Kanal 2-4
49549 Ladbergen
05485 830090
presse@dft-ag.de
http://www.dft-ag.de

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dirk Oliver Haller (Tel.: 05485 830090), verantwortlich.


Keywords: Interfin, Finetrading, Unternehmensfinanzierung, Fintech, Einkaufsfinanzierung

Pressemitteilungstext: 497 Wörter, 3954 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: DFT Deutsche Finetrading AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DFT Deutsche Finetrading AG lesen:

DFT Deutsche Finetrading AG | 12.04.2018

Mittelstand wendet sich bankenunabhängigen Finanzierern zu

(Ladbergen, 12.04.2018) In Zeiten des grenzenlosen globalen Wettbewerbs müssen Unternehmen flexibel sein und schnell auf Marktchancen reagieren. Diese Prämisse gilt nicht nur für Produktentwicklung und Marketing, sondern auch die Finanzierungsstra...
DFT Deutsche Finetrading AG | 12.03.2018

Finetrading schließt Finanzierungslücke bei Exportkrediten

(Ladbergen, 12.03.2018) Die deutsche Exportwirtschaft eilt von Rekord zu Rekord, doch hinter der Statistik zeigt sich ein differenziertes Bild. Wer Waren ins Ausland verkauft, steht oft vor der Aufgabe, seinem Abnehmer eine passende Einkaufsfinanzier...
DFT Deutsche Finetrading AG | 02.02.2017

Neues Jahr - Neues Geschäftsfeld

Die Haller Gruppe, ein dynamisch wachsender Unternehmensverbund, erweitert im kommenden Jahr ihr Geschäftsfeld um Firmenbeteiligungen. Dazu erwirbt die Gruppe aus dem nördlichen Münsterland deutsche Mittelständler, betreut diese aktiv und entwick...