Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Aufführung der Satire "Der Selbstmörder" an der Schauspielschule Siegburg

Von Schauspielschule Siegburg

Schauspielschüler "rocken" die Bühne. Das Publikum ist hingerissen, die Presse begeistert. Das witzige und skurrile Theaterstück "Der Selbstmörder" zeigt auf humorvolle Weise, worum es im Leben geht.

Siegburg, 12. März 2018

Am Freitag den 16.03.2018 führt die Schauspielschule Köln erneut Erdmanns Stück "Der Selbstmörder" auf der Studiobühne Siegburg auf.

Nach viel positiver Resonanz aus Presse und Publikum wird das Theaterstück "Der Selbstmörder" des russischen Schriftstellers, Drehbuchautors und Regisseurs Nikolai R. Erdmann weitere Male von den Absolventen der Schauspielschule Köln aufgeführt. Die Satire stellt auf skurrile und wortwitzige Weise in Frage was das Leben überhaupt lebenswert macht, weshalb unsere Zufriedenheit so sehr vom politischen System abhängt und vor allem, wem das Lebenswerte zuteil wird.

Der Protagonist Semjon Podsekalnikow hat nächtlichen Hunger auf ein Stück Leberwurst, will abbeißen, doch seine Frau hält die Wurst im Mund ihres Mannes für einen Revolver - und ihren Mann für selbstmordgefährdet. Schon bald ergeben sich aberwitzige Situationen, Mitbürger wollen Semjons Selbstmord für sich instrumentalisieren und zu ihrem Vorteil nutzen. Durch die ganze Aufmerksamkeit beginnt für Semjon das Leben wieder als lebenswert zu erscheinen, doch alle erwarten, dass er Selbstmord begeht. Aber wie und warum beendet man etwas, was einem lieb ist?

Nach der Premiere des Stücks Ende letzten Jahres bekam die Schauspielschule Siegburg und ihre Schauspieler viel positive Kritik von der Presse, auch das Publikum war begeistert von der Art und Weise wie sie das Stück aufführten. Besonders wurden die Akteure der Schauspielschule Siegburg für ihr sensibles Gespür für Doppelbödigkeit, Situationskomik und ihre Darstellung von Verzweiflung, Hysterie, Trauer und Resignation gelobt. Sie zeigten ein atemberaubendes rasantes Sprachtempo, baten bitter-komische Dialoge und zeichneten sich durch eine ungebrochene Bühnenpräsenz aus.

Passend zur surreal wirkenden Handlung der Satire waren auch die Kostüme der Akteure. Als Zuschauer könnte man meinen, dass das Ensemble aus einer Psychiatrie entlaufen sei. Diese hervorragende Schauspielleistung der Absolventen kommt nicht von ungefähr. Die Schauspielschule Köln bildet ihre Schüler gezielt aus, legt viel Wert auf die Praxis und arbeitet die individuellen Persönlichkeiten der angehenden Schauspieler über einen vierjährigen Unterricht hautnah aus.

Bis zum Ende ihrer Ausbildung haben die Akteure der Schauspielschule Köln schon Bühnenerfahrung in bis zu 100 Aufführungen und das macht sich bemerkbar. Für interessierte und angehende Akteure der Schauspielschule Siegburg finden ganzjährig Vorsprechen statt. Wer also satirische Theaterstücke mit Wortwitz und Situationskomik bevorzugt, liegt mit der Vorstellung des Selbstmörders der Schauspielschule Köln richtig.

Die nächsten Aufführungen veranstaltet die Schauspielschule Köln am Freitag den 16.03.2018 um 20 Uhr und am Samstag den 21.04.2018 um 20 Uhr auf der Studiobühne Siegburg. Weitere Informationen zur Aufführung und der Schule finden sie auf der Internetseite der Schauspielschule Siegburg (www.schauspielschule-siegburg.de).

12. Mrz 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Claudio Lemaire (Tel.: 02241-2615142), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 448 Wörter, 3618 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Schauspielschule Siegburg


29.09.2018: Siegburg, 30. September 2018 - Abschlussfeier an der Schauspielschule Siegburg Vier Jahre harte Arbeit und Erfahrungen von bis zu 100 Auftritten tragen ihre Früchte: Sieben Schauspieler haben es geschafft, den Ansprüchen der Schauspielschule Köln / Siegburg und den Anforderungen professioneller Schauspielkunst gerecht zu werden. Mit einer Abschlussfeier zelebrieren sie die Vollendung ihrer Ausbildung. Die Absolventen der Schauspielschule Köln sind in Anbetracht des Geleisteten zurecht positiv gestimmt. Sie blicken voller Vorfreude auf die Bühnen, die es nun zu überzeugen und erobern ... | Weiterlesen

09.08.2018: Siegburg, 09. August 2018 - "Warteraum Zukunft" auf der Siegburger Studiobühne Genießen Sie die Vorstellung "Warteraum Zukunft" und erweitern Sie Ihren Horizont. Die Schauspielschule Köln ist eine sehr renommierte Schule mit talentierten Schauspielern. Es werden an der Schauspielschule verschiedene Stücke einstudiert und diese von den Schülern in den verschiedenen Lehrjahren vorgetragen. Gerade ist das Stück "Warteraum Zukunft" aktuell und wird auf der Studiobühne aufgeführt. Machen Sie sich ein eigenes Bild von der Aufführung und besuchen Sie die Schauspielschüler der Schauspiels... | Weiterlesen

30.05.2018: Siegburg, 30. Mai 2018 - Schauspielschule mit eigenem Theater "Learning by doing": Das wird in der Schauspielschule Köln groß geschrieben! Und damit das Ganze für die angehenden Schauspieler authentischer ist, gliedert sich der Schauspielschule NRW ein eigenes Theater an, das eine bunte Mischung verschiedener Stücke für sein Publikum bereithält. Ein eigenes Theater? Das ist ein Segen für jede Schauspielschule. In der Studiobühne Siegburg spielen bereits angehende Schauspieler der Schauspielschule Köln im 1. Ausbildungsjahr auf der Bühne vor echtem Publikum und arbeiten daran, ihr... | Weiterlesen