Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Diebstahlschutz für Wechselbrücken: idem telematics stellt "digitale Plombe" vor

Von Telematik-Markt.de

idem telematics ist ein geprüftes Mitglied der "TOPLIST der Telematik"

München/Ulm, 15.03.2018.
Das Truck-Trailer-Telematiksystem von idem telematics mit dem Portal "cargofleet3" bietet jetzt ein Wechselbrücken-Management und Sicherheitskonzept: Eine unsichtbare "digitale Plombe" soll für mehr Sicherheit sorgen - gleichzeitig vereinfacht das neue System nicht nur das Management des Wechselbrückenbestandes, sondern auch der verantwortlichen Niederlassungen.



Das neue Modul "Wechselbrücken-Management" im cargofleet3 Portal wurde von Ingenieuren des BPW-Tochterunternehmens idem telematics gemeinsam mit Transportprofis der Kölner Spedition Emons entwickelt. Für den erweiterten Funktionsumfang sind keine neuen Hardware-Komponenten erforderlich. Die autarke Stromversorgung, Datenerfassung und -übermittlung erfolgt unverändert über die wartungsfreie Telematik-Box TC Solar; die Daten werden bedarfs- und anwendergerecht im Online-Portal sowie auf mobilen Tablets und Smartphones präsentiert.


Wechselbrücken-Management unterstützt auch die Niederlassungen

Digitales Management vereinfacht die Verwaltung und auch das Lokalisieren abgestellter Brücken. Das neue digitale Wechselbrücken-Management ordnet zudem die einzelnen Brücken auch automatisch den jeweils verantwortlichen Niederlassungen zu. Eine Unterschreitung des Bestands wird im cargofleet3-Portal sofort angezeigt. Auf diese Weise analysiert und optimiert cargofleet3 auch die Performance der Niederlassungen. So können auch externe Instandhaltungsdienstleister auf die Daten zugreifen: Schäden werden über eine mobile App erfasst und dokumentiert; anschließend sind alle Abwicklungsschritte im Portal einsehbar.


Digitale Plombe: Sicherheitskonzept soll auch Kostenvorteile schaffen

Mit einer unsichtbaren "digitalen Plombe" will idem telematics jetzt den Koffer vor Ladungsdiebstahl schützen und gleichzeitig neue Kostenvorteile erschließen. Ladungsdiebstahl gilt als eines der dringendsten Probleme der Transportwirtschaft: Nach gemeinsamen Berechnungen mehrerer Wirtschaftsverbände unter Beteiligung des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. werden jährlich Ladungen von nahezu 26.000 Lkw gestohlen. Statistisch schlagen Kriminelle in Deutschland also alle 20 Minuten zu. Allein die gestohlenen Güter haben einen Wert von 1,3 Milliarden Euro, weitere Schäden von 900 Millionen Euro entstehen durch Konventionalstrafen für Lieferverzögerungen, Reparaturkosten sowie Umsatzeinbußen und Produktionsausfälle bei den eigentlichen Abnehmern.

Das Hantieren mit konventionellen Sicherheitsplomben durch den Fahrer kostet jedoch Zeit - und somit Geld. Und: Äußerlich sichtbare Plomben signalisieren Dieben, dass sich kostbares im Koffer befindet. Die neue digitale Plombe ist dagegen völlig unsichtbar und sichert den Koffer nach individuell wählbaren Parametern (z.B. Geofencing). Wenn sich dennoch Unbefugte an der Tür vergreifen, wird dies sofort registriert und gemeldet - dem Fahrer, der Spedition und auf Wunsch auch weiteren Partnern. Zudem ermöglicht die digitale Sicherung eine Dokumentation mit juristisch verwertbaren Daten. Emons begleitete die Entwicklung auch mit Blick auf die Kosten und stellte fest, dass sich durch das vereinfachte Handling Einsparungen erzielen lassen.

Die digitale Plombe und das neue Wechselbrücken-Management sind ab sofort Bestanteil von cargofleet3 und können auch bestehenden Nutzern freigeschaltet und wunschgemäß an die jeweiligen Firmenprozesse angepasst werden. Quelle: idem/BPW

15. Mrz 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054-540 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 448 Wörter, 3996 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Telematik-Markt.de


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Telematik-Markt.de


05.11.2019: Hamburg/ Bochum, 04.11.2019. Zentraler Bestandteil einer fließenden Downstream-Supply-Chain ist eine einheitliche Datenkommunikation mit gemeinsamen Prozessen und Standards für alle Partner. Um dies weiter voranzutreiben, trafen sich Vertreter der deutschen Mineralöl-Industrie am 24. Oktober zum 15. IFLEXX-Meeting in Bochum. Insgesamt folgten 14 Unternehmen der Einladung des internationalen Software- und Beratungshauses Implico. Von Raffinerie, Tanklager und Tankstelle bis Software, Beratung und Handel waren sämtliche Bereiche vertreten.   Die Teilnehmer des IFLEXX-Meeting... | Weiterlesen

04.11.2019: Koblenz, 01.11.2019. Das Telematik Software Unternehmen PTC Telematik ist bereits zum fünften Mal in Folge von der Creditreform AG mit dem Gütesiegel „CrefoZert“ ausgezeichnet worden.   Crefo Zertifikat. Copyright: PTC Telematik GmbH     Somit gehört PTC nun abermals zu den 2,0 Prozent der deutschen Unternehmen, denen diese außergewöhnlich gute Bonität bescheinigt wird. Mit dieser Auszeichnung bringt das Telematik Unternehmen seinen unternehmerischen Erfolg zum Ausdruck.Neben dem Bonitätsindex prüft die Creditreform auch aktuelle und vollständige Jahresabsc... | Weiterlesen

04.11.2019: Hallbergmoos-München, 01.11.2019. Jörg Fürbacher, Vorstand der EURO-LOG AG referiert auf dem 23. Internationalen Jahreskongress der Automobilindustrie am 6. November in Zwickau.   Von der Digitalisierung, über eine schärfere Umwelt- und Emissionspolitik, bis hin zu wirtschaftlichen Unsicherheiten – die Herausforderungen in der Automobilbranche sind vielfältig. Weitere Punkte auf der Agenda der Automobilhersteller sind die wachsenden Ansprüche der Endkunden nach modernen Mobilitätskonzepten, stärkerer Connectivity und intelligenten Fahrerassistenzsystemen. Dabei... | Weiterlesen